Was sie sind und wie es geht

iPhone unter iOS: Hintergrundaktualisierungen von Apps deaktivieren oder einschalten

iOS auf iPhone und Co. gibt Dir die Möglichkeit, die Hintergrundaktualisierung von Apps gezielt oder gleich komplett im System zu deaktivieren. Wir zeigen Dir, wie das geht und auch wofür Du Hintergrundaktualisierung brauchst.
iPhone Einstellungen Hintergrundaktualisierung ausschalten

Über die Einstellungen kommst du in die Hintergrundaktualisierung des iPhone und kannst sie ausschalten. (Bild: Handyhase)

Was ist „Hintergrundaktualisierung“ beim iPhone, iPad und Co.?

Leicht könnte man denken, dass es sich um die Aktualisierung von Apps aus dem App-Store handelt, doch die Annahme ist weit gefehlt. Es geht darum, ob Apps unter iOS während sie im Hintergrund laufen Daten aktualisieren und abrufen können. Sie werden also nicht komplett „eingefroren“, sondern können weiterhin Informationen herunterladen.

Beispielsweise nutzt die Corona-Warn-App dieses Feature, um ordnungsgemäß funktionieren zu können. Auch WhatsApp benötigt aktive Hintergrundaktualisierungen. Sonst würden Nachrichten erst ankommen, sobald Du die App öffnest.

Hintergrundaktualisierung ausschalten: Jede App einzeln oder systemweit

Wenn Apps im Hintergrund allerdings Daten abrufen, kostet das Akkuleistung. Je nach App kann die Laufzeit deutlich beeinträchtigt werden. Wie Du die Hintergrundaktualisierung ausschalten kannst, um Akku zu sparen, erfährst Du nun im Folgenden!

  1. Öffne auf dem iPhone die Einstellungen und gehe oben auf „Allgemein“
  2. Dort wählst Du den Eintrag „Hintergrundaktualisierungen
  3. Setze ganz oben die Haupteinstellung auf Aus, um ALLE Hintergrundaktualisierungen zu deaktivieren
  4. Oder wähle aus der Liste einzelne Apps aus, die keine Daten mehr aktualisieren dürfen
iPhone Hintergrundaktualisierung ausschalten deaktivieren aktivieren

Von links nach rechts! So gehst Du hier vor. Funktioniert übrigens auch auf dem iPad. (Screenshots: Handyhase)

Die Vorgehensweise ist auf allen iPhone-Modellen, beispielsweise auch der iPhone 13-Serie oder gar dem iPad Pro, identisch. Grade bei den Apple-Tablets, die wir alle wohl weitaus weniger mobil nutzen, können diese Einstellungen helfen mehr Akkulaufzeit rauszuholen.

Probiere Dich also durch die Liste, um herauszufinden, welche Apps die Hintergrundaktualisierung unter iOS zwingend benötigen. Es gibt durchaus Programme, die dann nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren. So findest Du für Dich heraus, welche Apps Du mit Internet wirklich brauchst und sparst im Idealfall sogar noch mehr Akku ein.

Profilbild von Marcel
In der mobilen Technik-Welt ist Marcel als Redakteur für Handys, Gadgets und Mobile Games bereits seit mehr als 10 Jahren unterwegs. In der Vergangenheit schrieb er bereits für einige große Magazine im Bereich Gaming und Technologie. Im Privatleben fesseln den Ex-Pro-Gamer vor allem das Zocken, seine Leidenschaft zum Fußball und das Motorradfahren. Zudem verbindet ihn eine besondere Beziehung mit der japanischen Kultur.
Kommentare (2)

Manfred 27.09.2022, 09:32

Bei mir ios16.02 bleibt die Hintergrundaktivierung alles deaaktiviert!!! Kann ich nicht mehr aktivieren! Bitte Hilfe

    Profilbild von Marcel

    Marcel 27.09.2022, 10:44

    Hallo Manfred 🙂

    Ich bräuchte ein paar mehr Infos. Was für ein Gerät nutzt du genau? Und was heißt "bleibt deaktiviert"? Kannst du den Schalter nicht umlegen, also bleibt er ausgegraut oder kannst du die Hintergrundaktualisierungen aktivieren und sie deaktivieren sich nach einiger Zeit wieder? 🙂

    Liebe Grüße!

    Marcel

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht