Statement von o2

o2-Free-Tarife mit dauerhaft mehr Flexibilität: Doch was gilt für Bestandskunden?

Von o2 gibt es gute Neuigkeiten, denn die Postpaid-Tarife der o2-Free-Reihe lassen sich jetzt dauerhaft in der Flex-Variante ohne Aufpreis bestellen. Doch gilt das nur für Neukunden oder auch Bestandskunden? Handyhase.de hat nachgefragt.

o2 Free Tarife mit dauerhaft mehr Flexibilität: Doch was gilt für Bestandskunden?

Dauerhaft Flex-Tarife der o2-Free-Reihe ohne Aufpreis?

Der Netzbetreiber o2 geht mit der Zeit und passt seine o2-Free-Tarife für mehr Flexibilität bei der Tarifauswahl an. So wird es laut einer offiziellen Information dauerhaft mehr Flexibilität geben: Die Flex-Version der o2-Portpaid-Tarife lässt sich offenbar nun ohne Aufpreis bestellen. Bislang mussten Kunden 5 € pro Monat an Aufpreis entrichten, um die Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit (Flex-Tarife) nutzen zu können.

Für welche o2-Angebote gelten die neuen Preise noch?

Wie o2 weiterhin mitteilt, gelten die neuen Preise der o2-Free-Flex-Tarife auch in Kombination mit den Angeboten über o2 my Handy. Außerdem lassen sich die Tarife mit dem Preisvorteil für Young People bestellen. Wichtig ist aber zu wissen, dass sich die Flex-Anpassungen nicht in Anspruch nehmen lassen, wenn man ein Kombi- oder Segmentvorteil (z.B. 60 Plus oder Selbständige) nutzt.

Was gilt für Bestandskunden im Rahmen der Anpassungen für die Flex-Tarife?

Wir haben direkt bei o2 nachfragt, was nun für Bestandskunden gilt. Können diese ebenfalls von den neuen Anpassungen der Flex-Modelle profitieren? Dazu haben wir folgende Antwort von o2 erhalten:

„Die o2 Free Flex Tarife ohne Aufpreis gibt es auch für Bestandskunden, die sich bereits in einem Flex Tarif oder in einem 24-Monats Tarif mit einer monatlichen Kündigungsfrist befinden. Ein Wechsel in die o2 Flex Tarife ohne Aufpreis ist bei 24-Monats-Tarifen im letzten Vertragsmonat ebenfalls möglich.

Um von dem o2 Free Flex Tarif ohne Aufpreis zu profitieren, ist ein Tarifwechsel in einen o2 Free Tarif notwendig.“

Kurze Einschätzung zu den Anpassungen der o2-Free-Tarife mit „Flex“

Die Presseabteilung von o2 betont: „O2 unterstreicht mit dem Wegfall des Aufpreises einmal mehr seinen Anspruch als besonders fairer Telekommunikationsanbieter.“ Ja, auch die Redaktion von Handyhase.de hält diese Anpassungen für einen vernünftigen Schritt in die richtige Richtung.

Seit dem 01.03.2022 gilt die monatliche Kündigungsfrist für alle Tarife ab dem 25. Vertragsmonat laut dem „Gesetz für faire Verbraucherverträge“, was durch das neue TKG (Telekommunikationsgesetz) geregelt wird. Die Welt der Mobilfunk-Tarife dürfte auch in den kommenden Jahren noch flexibler werden. So kann jeder noch schneller auf Anpassungen auf dem Markt profitieren. Die fairen und kundenfreundlichen Anpassungen von o2 dürften also nicht die letzten in naher Zukunft bleiben.

Aktuell empfiehlt es sich für alle Unentschlossenen das o2-Netz zu testen. So bietet der Mobilfunker „noch“ seine kostenlose SIM-Karte mit unbegrenztem Datenvolumen an, aber wer weiß, wie lange noch. Hier kannst Du die o2-Testkarte direkt bestellen und ausprobieren.

Profilbild von Marleen
Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht