o2 Free Boost: Doppeltes Datenvolumen im Handytarif für 5 € extra – die Option für bis zu 120 GB LTE/5G!

  • aktualisiert am 02.02.2020
Mit dem o2 Free Boost erhältst Du doppeltes Datenvolumen in den Free-Tarifen von o2. Für nur 5 € mehr monatlich sind die Handytarife o2 Free S Boost, o2 Free M Boost und o2 Free L Boost buchbar! So kannst Du bis zu satte 120 GB Datenvolumen bekommen! Wir haben alle wichtigen Details für Dich.

o2 Free Boost: Doppeltes Datenvolumen zum Handytarif für 5 € extra

 vom 04.02.2020: Die „o2 Free“-Tarife erhalten mehr Datenvolumen, das weiterhin durch die Boost-Option verdoppelt wird! Also steht nun bis zu 120 GB zur Verfügung. Allerdings fällt bei o2 Free die Weitersurf-Garantie weg.

Boost-Option für o2 Free S, M & L: Bis zu 120 GB LTE/5G-Datenvolumen

Die Boost-Option der o2-Free-Tarife macht in erster Linie eines: Sie verdoppelt das im Tarif enthaltene Datenvolumen.

Für die Mobilfunktarife o2 Free S, o2 Free M und o2 Free L steht die Funktion für 5 € mehr pro Monat zur Verfügung. Dementsprechend setzt sich das Datenvolumen und die monatliche Grundgebühr mit o2 Free Boost wie folgt zusammen:

  • o2 Free S Boost: 6 GB statt 3 GB Daten für 24,99 € monatliche Grundgebühr
  • Free M Boost: 40 GB statt 20 GB Daten für 34,99 € monatliche Grundgebühr
  • o2 Free L Boost: 120 GB statt 60 GB Daten für 44,99 € monatliche Grundgebühr

Die Boost-Option ist weiterhin fest mit den Free-Tarifen verankert und kann nicht mehr separat gebucht oder gekündigt werden. Daher sprechen wir zumeist von „Boost-Varianten“ der entsprechenden Tarife und nicht von einer Option. Optionen sind normalerweise flexibel hinzu- und abbuchbar.

Das gleiche gilt für die sogenannte Connect-Option: Diese ist fest mit den Tarifen verbunden und kann nicht gesondert abbestellt werden. Zudem steht o2 Connect im Normalfall nur in den Boost-Tarifen der Reihe o2 Free zur Verfügung. Daher sprechen wir von der „Connect-Funktion“, weil auch dies keine echte Option ist.

o2 Free Boost

Was musst Du generell bei der Buchung von o2 Free Boost beachten?

Die Boost-Option ist seit der Einstellung der Weitersurf-Garantie von o2 deutlich attraktiver geworden. Hast Du das jeweilige Datenvolumen vorzeitig vor Monatsende aufgebraucht, dann wird die Geschwindigkeit für den Rest des Monats auf maximal 32 kBit/s im Downstream gedrosselt! Daher lohnt es sich, beim Highspeed-Datenvolumen einen gewissen Puffer einzuplanen.

  • Für Bestandskunden ist ein Wechsel in einen der neuen Tarife durch eine Vertragsverlängerung möglich (hier können je nach Tarif und Vertragsbindung zusätzliche Kosten entstehen). Die Boost-Option kann nicht ohne den Basistarif gebucht oder gekündigt werden.
  • o2 Free Flex: Die Boost-Option lässt sich nur zu den o2-Free-Tarifen mit 24-monatiger Laufzeit bestellen. Die o2 Free Flex Versionen mit einmonatiger Laufzeit sind damit nicht mit Boost erhältlich!
  • o2 Free Boost ist die Voraussetzung die eine weitere Option: o2 Connect. Mit der connect-Option kannst Du Deinen Tarif auf bis zu 10 SIM-Karten ohne weitere Kosten nutzen.

Fazit zum o2 Free Boost: Poweruser kommen auf ihre Kosten

Fakt ist: Die Buchung der Boost-Option lohnt sich im kleineren Tarif o2 Free S mit lediglich 3 GB Datenvolumen nicht alleine wegen des Datenvolumens. Durch die connect-Funktion (10 SIM-Karten) wird der Tarif jedoch auch in der Grundausstattung interessant! Doch vor allem Poweruser kommen mit dem o2 Free M Boost oder o2 Free L Boost auf ihre Kosten. Hier kann der Kunde mit satten 40 GB oder gar 120 GB Datenvolumen deutlich mehr für den Aufpreis von 5 € pro Monat anfangen!

Profilbild von Marleen
Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.