Neues Leben für das kaputte Galaxy

Samsung führt Selbstreparatur für seine Handys und Tablets ein

Du bist handwerklich begabt und möchtest Dein Handy nicht abseits der Garantie zu einer teuren Reparaturwerkstatt des Herstellers schicken? Samsung arbeitet an einer passenden Lösung für Dich, nämlich der Selbstreparatur von Galaxy-Geräten.

Selbstreparatur für Galaxys naht

Hobby-Schrauber erhalten bald Unterstützung von Samsung

Während einige Hersteller einen langjährigen Software-Support bieten, stagniert die Garantiezeit bei Smartphones. Meistens ist nach zwei Jahren, in Ausnahmefällen drei Jahren, ist Schluss. Besonders ärgerlich ist es, wenn das Handy kurz nach Ablauf der Garantie einen Defekt aufweist oder auf eine Art Schaden nimmt, welche die Gewährleistung nicht abdeckt.

Sofern Du etwas handwerkliches Geschick mitbringst und ein Galaxy-Smartphone hast, ist Besserung in Sicht. Samsung möchte die Anwender und die Umwelt künftig mit einem Programm zur Selbstreparatur entlasten. Dabei ging der südkoreanische Hersteller eine Kooperation mit den DIY-Königen (Do it yourself, mach es selbst) von iFixit ein.

Wie hilft Samsung den Galaxy-Nutzern?

Originalteile des Herstellers und für die Reparatur benötigte Werkzeuge können bei Bedarf geordert werden. Hinzu kommen Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Zuerst werden die Handys Galaxy S20, Galaxy S20+, Galaxy S20 Ultra, Galaxy S20 FE / 5G, Galaxy S21, Galaxy S21+, Galaxy S21 Ultra und Galaxy S21 FE 5G bedacht. Ferner dürfen sich Nutzer eines Galaxy Tab S7+ / 5G an der Selbstreparatur versuchen.

Folgende Ersatzteile wird es zu Anfang geben: Displays, Glasrückseiten und Ladebuchsen für die oben genannten Mobilgeräte. Das Programm soll noch diesen Sommer starten. Leider bringt Dir das hierzulande noch nichts. Samsung initiiert die Kampagne vorerst nur in den USA. Schade ist auch, dass das Galaxy S22 noch nicht berücksichtigt wird.

Die Umwelt schonen und Geld sparen

In seiner Pressemitteilung hebt Samsung den Aspekt der Nachhaltigkeit hervor. Smartphones und Tablets, die mit Unterstützung des Herstellers selbst instandgesetzt werden können, haben eine längere Lebenszeit. Kombiniert mit der guten Update-Politik von Samsung hättest Du länger Freude an Deinem Handy. Die Selbstreparatur ist auch deutlich günstiger als die Reparatur in einer Fachwerkstatt.

Du würdest also Geld durch die längere Nutzbarkeit des Telefons und die entfallenden Kosten der Werkstätte sparen. Es bleibt zu hoffen, dass Samsung die Selbstreparatur für Galaxy-Geräte zu einem späteren Zeitpunkt auch in Deutschland anbietet.

Ansonsten bietet Samsung selbst in seinen Werkstätten die Reparatur von eignen Smartphones oder Tablets an. Wir haben eine solche Reparatur in einem Service-Center von Samsung begleitet.

Profilbild von André
Mobilgeräte aller Art sind neben der Fotografie die große Leidenschaft von André. Diese Leidenschaft verbindet er seit 2008 mit einer weiteren Passion, dem Schreiben. Angefangen bei einem US-amerikanischen Android-Blog folgten eine Festanstellung bei einem Technik-Portal und Tätigkeiten bei diversen (Online-)Redaktionen. Mittlerweile selbstständig ist der gebürtige Pfälzer bestrebt, informative und unterhaltsame Artikel aus der Welt der Mobilfunkbranche bereitzustellen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht