Handyhase
Handyhase.de
Folge dem Hasen!
WhatsApp
Newsletter
Facebook
Twitter
Instagram
Komplett kostenlos 500 MB LTE abstauben
9.4 sensationell | | gecheckt am 16.08.2019

Kostenloser Tarif mit 500 MB LTE Daten, der sich bestens als Zweitkarte eignet! Das Tarifangebot von netzclub gab es vor längerer Zeit schon einmal, wurde aber eingestellt. Jetzt kannst Du bei diesem beispiellosen Angebot wieder zuschlagen: Der gratis Basic-Tarif kommt inkl. 200 MB Datenvolumen und lässt sich mit einem Trick auf 500 MB aufstocken. Wieso Du hier kostenloses Datenvolumen abstauben kannst, erfährst Du im Artikel.

Die Aktion kann jederzeit wieder enden!

Netzclub 500 MB LTE Datenvolumen gratis, kostenlos abstauben

UPDATE vom 12.07.2019: Ab sofort steht für Android die neue netzclub-App zum Download bereit (iOS folgt demnächst), mit welcher Du alles rund um Deinen Tarif bequem direkt auf dem Smartphone verwalten kannst. Mit einem Trick lässt sich das gratis Datenvolumen sogar von 200 MB auf 500 MB aufstocken!

Gratis 500 MB Datenvolumen, wie geht das? Als App-Nutzer kannst Du Dir ab sofort 300 MB extra zu den bereits vorhandenen 200 MB sichern. Dies geht schnell und einfach über die Android-App von netzclub. So wird Dir über den Sperrbildschirm Werbung angezeigt, die Du allerdings beim Entsperren wieder wegklicken kannst. Der Tarif ist zwar werbefinanziert, aber nur so kannst Du natürlich von dem gratis Datenvolumen profitieren. 🙂

So kommst Du an gratis 500 MB LTE Datenvolumen bei netzclub

In nur drei Schritten kommst Du schnell und einfach an Dein kostenloses Datenvolumen von insgesamt 500 MB LTE bei netzclub:

  1. Einfach einloggen: Logge Dich mit Deiner Mobilfunknummer/ E-Mail-Adresse und Deinem Passwort ein!
  2. Sponsored Surf Basic 2.0 bestellen und 200 MB kostenloses Datenvolumen mit 21,6 MBit/s im LTE Netz von o2 nutzen.
  3. netzclub+ Android App downloaden und zusätzlich 300 MB Datenvolumen geschenkt bekommen (netzclub+ Registrierung nach SIM-Kartenaktivierung möglich).

 

Originalartikel vom 02.06.2014 – aktualisiert am 12.07.2019:

Die netzclub-Tarife im Überblick

Hier findest Du die beiden Tarife des Anbieters im Überblick.

  • 300 Freieinheiten in alle dt. Netze, danach 9 Cent pro min./SMS
  • Internet-Flat (2,5 GB LTE mit bis zu 21,6 MBit/s, danach max. 16 kBit/s)
  • Allnet- und SMS-Flat innerhalb von Netzclub!
  • keine Datenautomatik
  • EU-Roaming inklusive
  • 24 Monate Laufzeit oder mtl. kündbar
  • Telefónica-Netz
  • Aktion: 10 € Wechselbonus bei Rufnummernmitnahme
  • =================================================================
  • Grundgebühr für 28 Tage: 9,99 €
  • Anschlussgebühr: 0 €
Hinweis
Trennung in o2- und Telefónica-Netz: Deshalb werden die Marken nun strikt voneinander getrennt!

 

netzclub

Bequeme Tarif-Verwaltung mit der App

Für netzclub-Kunden steht im Google Play Store die passende App zum kostenlosen Download bereit, worüber alles Wichtige zum Tarif verwaltet werden kann. Neben der Einsicht des aktuell noch verfügbaren Datenvolumen, kannst Du bei Bedarf auch Zusatz-Pakete buchen, Deine Nutzerdaten ändern oder auch Dein Werbeprofil auf den aktuellen Stand bringen. Sinnvoll ist auch die Möglichkeit, neues Guthaben für den Tarif aufzuladen: Neben Bankeinzug und SMS kannst Du den Strichcode auf einer o2 Guthabenkarte per Kamera einscannen.

Netzclub: Gratis Prepaid-Tarif mit 500 MB LTE Datenvolumen (9 Cent pro Min./SMS, Telefónica-Netz) - ohne Laufzeit & Android-App verfügbar!

Werbung von netzclub: So funktioniert es

Wie der Name schon vermuten lässt, wird der Sponsored Surf Basic Tarif durch Werbung finanziert. In der Praxis bedeutet das Folgendes:

  • netzclub darf Dir jeden Monat bis zu 30 Werbeanzeigen zuschicken. In der Praxis sind es derzeit aber nur sehr wenige Werbemails.
  • Die Werbung kommt per SMS, MMS oder E-Mail.
  • Die Werbung wird an Deine Interessen angepasst – Du kannst z.B. angeben, Werbung für Mode-Deals erhalten zu wollen.
  • Die Werbung besteht u.a. aus Gutscheinen, Coupons oder aktuellen News – kann also durchaus praktisch sein. 🙂
  • Du musst auf keine der Werbungen reagieren.
  • Deine privaten Daten werden nicht an die Werbepartner weitergegeben.
  • Zur Standard-Werbung gibt es zusätzlich netzclub Local. Diesen Dienst kannst Du online oder telefonisch bei dem Anbieter kostenlos zubuchen. Damit erhältst Du ortsbezogene Werbung.
Unser Urteil
Das ist fair und in der Praxis wenig störend, denn User berichten, dass derzeit kaum Werbung von netzclub verschickt wird.

Fazit zu netzclub

Besonders spannend ist natürlich der Basic-Tarif von netzclub, denn hier kannst Du komplett kostenlos ganze 200 MB LTE Datenvolumen abstauben! Unserer Meinung nach ist die Werbung, die Du dafür bekommst, absolut erträglich und kann sich dank der Personalisierung auch als durchaus praktisch erweisen. Mit der zusätzlichen netzclub+ App für Android kannst Du Dir weitere 300 MB LTE kostenlos pro Monat sichern, wenngleich die App derzeit mit kleineren Problemen beim Datenverbrauch zu kämpfen hat, aber Netzclub aktuell dran arbeitet. Aber hey, das Angebot ist GRATIS! 🙂

Summa summarum lässt sich sagen: netzclub ist mit diesem einzigartigen Konzept aktuell konkurrenzlos auf dem Markt und durchaus einen Test wert! Zumal sich das Angebot hervorragend als Zweitkarte eignet.

abgelaufene Angebote
Gute Nachrichten: Netzclub ist wieder da! Das Tarifangebot gab es bis 2015 schon einmal, wurde aber eingestellt. Jetzt kannst Du bei diesem beispiellosen Angebot wieder zuschlagen: Der Basic-Tarif kommt inkl. 200 MB Datenvolumen und ist dabei komplett gratis! Wieso Du hier kostenloses Datenvolumen abstauben kannst, erfährst Du im Artikel.

Die Aktion kann jederzeit wieder enden!

netzclub

UPDATE vom 06.06.2019: Ab sofort steht für Android die neue Netzclub-App zum Download bereit (iOS folgt demnächst), mit welcher Du alles rund um Deinen Tarif bequem direkt auf dem Smartphone verwalten kannst.

 

Originalartikel vom 02.06.2014 – aktualisiert am 06.06.2019:

Die Netzclub-Tarife im Überblick

Hier findest Du die beiden Tarife des Anbieters im Überblick.

  • 300 Freieinheiten in alle dt. Netze, danach 9 Cent pro min./SMS
  • Internet-Flat (2,5 GB LTE mit bis zu 21,6 MBit/s, danach max. 16 kBit/s)
  • Allnet- und SMS-Flat innerhalb von Netzclub!
  • keine Datenautomatik
  • EU-Roaming inklusive
  • 24 Monate Laufzeit oder mtl. kündbar
  • Telefónica-Netz
  • Aktion: 10 € Wechselbonus bei Rufnummernmitnahme
  • =================================================================
  • Grundgebühr für 28 Tage: 9,99 €
  • Anschlussgebühr: 0 €

Bequeme Tarif-Verwaltung mit der App

Für Netzclub-Kunden steht im Google Play Store die passende App zum kostenlosen Download bereit, worüber alles Wichtige zum Tarif verwaltet werden kann. Neben der Einsicht des aktuell noch verfügbaren Datenvolumen kannst Du bei Bedarf auch Zusatz-Pakete buchen, Deine Nutzerdaten ändern oder auch Dein Werbeprofil auf den aktuellen Stand bringen. Sinnvoll ist auch die Möglichkeit neues Guthaben für den Tarif aufzuladen: Neben Bankeinzug und SMS kannst Du den Strichcode auf einer o2 Guthabenkarte per Kamera einscannen.

Werbung von Netzclub: So funktioniert es

Wie der Name schon vermuten lässt, wird der Sponsored Surf Basic Tarif durch Werbung finanziert. In der Praxis bedeutet das Folgendes:

  • Netzclub darf Dir jeden Monat bis zu 30 Werbeanzeigen zuschicken.
  • Die Werbung kommt per SMS, MMS oder E-Mail.
  • Die Werbung wird an Deine Interessen angepasst – Du kannst z.B. angeben, Werbung für Mode-Deals erhalten zu wollen.
  • Die Werbung besteht u.a. aus Gutscheinen, Coupons oder aktuellen News – kann also durchaus praktisch sein. 🙂
  • Du musst auf keine der Werbungen reagieren.
  • Deine privaten Daten werden nicht an die Werbepartner weitergegeben.
  • Zur Standard-Werbung gibt es zusätzlich Netzclub Local. Diesen Dienst kannst Du online oder telefonisch bei dem Anbieter kostenlos zubuchen. Damit erhältst Du ortsbezogene Werbung.
Tipp
Wir nutzen Netzclub bereits selbst und können aus praktischer Erfahrung sagen, dass sich die Werbung in Grenzen hält . 🙂

Fazit zu Netzclub

Besonders spannend ist natürlich der Basic-Tarif von Netzclub, denn hier kannst Du komplett kostenlos ganze 200 MB LTE Datenvolumen abstauben! Unserer Meinung nach ist die Werbung, die Du dafür bekommst, absolut erträglich und kann sich dank der Personalisierung auch als durchaus praktisch erweisen. Mit der zusätzlichen Netzclub+ App für Android kannst Du Dir weitere 300 MB LTE kostenlos pro Monat sichern, wenngleich die App derzeit eher für Probleme denn mehr Datenvolumen sorgt.

Summa summarum lässt sich sagen: Netzclub ist mit diesem einzigartigen Konzept aktuell konkurrenzlos auf dem Markt und durchaus einen Test wert!

UPDATE vom 25.09.2015: Letzte Chance! Die kostenkose Prepaidkarte von Netzclub mit der kostenlosen Internetflatrate wird es wohl nur noch bis zum Monatsende geben. Daher solltest Du jetzt unbedingt noch schnell bestellen, wenn Du in Zukunft kostenlos surfen willst.

Originalartikel vom 02.06.2014:

Heute möchte ich mal wieder die kostenlose Prepaidkarte von Netzclub in Erinnerung rufen.

Das werbefinanzierte Angebot gibt es inzwischen schon seit fast vier Jahren. Damals haben viele gezweifelt, ob das Konzept funktionieren würde. Doch inzwischen hat sich Netzclub etabliert.

Für Smartphone-Einsteiger ist der Prepaidtarif Sponsored Surf-Basic von Netzclub nach wie vor eine ideale Möglichkeit, um mit dem Handy gratis das Internet zu nutzen.

Dieser Tarif enthält nämlich eine kostenlose 100 MB Internetflat. Finanziert wird das Ganze durch Werbung, vor allem per SMS, die man aber nur sehr selten erhält.

Es fallen zudem keine Versandkosten und auch kein Startpaketpreis an.

Netzclub Sponsored Surf Basic

Netzclub Sponsored Surf-Basic

  • 0,09 €/min
  • 0,09 €/SMS
  • Internetflat (100 MB mit bis zu 7,2 MBit/s, danach bis zu 32 KBit/s)
  • o2-Netz

Die Minuten- und SMS-Preise liegen bei 9 Cent. Dies ist ein fairer Preis bei Prepaidtarifen.

Das Highlight des Tarifs ist die Internetflat mit 100 MB Inklusivvolumen. Selbst nach Verbrauch des Datenvolumens kannst Du noch kostenlos weitersurfen.

Für eine Rufnummernmitnahme bekommst Du von Netzclub 25 € auf Deinem Konto gutgeschrieben. Das sollte in etwa die Kosten bei Deinem alten Anbieter aufwiegen.

Zusatzpakete

Zum Netzclub Sponsored Surf-Basic können monatliche Zusatzpakete gebucht werden.

  • 100 Frei-SMS für 3,95 € mtl.
  • 500 MB Internetflat für 6,95 € mtl.

Die Zusatzpakete lassen sich online im Profil unter „Tarifmanager“ auswählen oder per SMS-Code buchen. Alternativ kannst Du auch bei der Kundenbetreuung von Netzclub anrufen.

Du musst nur darauf achten, dass sich die Pakete monatlich verlängern, wenn genug Geld auf Deinem Guthabenkonto ist. Wenn Du die Pakete zum Tarif also nicht mehr benötigst, kündige sie einfach bis zu einen Tag vor Ende des Buchungsmonats.

Werbung von Netzclub

Wie schon erwähnt, ist der Sponsored Surf-Basic von Netzclub werbefinanziert. In den FAQ steht geschrieben, dass Du maximal 30 Werbeangebote im Monat bekommst. Kontaktiert wirst Du per SMS, MMS oder E-Mail.

Ich habe Netzclub selbst längere Zeit getestet. Meistens bekam ich kaum mehr als eine Werbe-SMS im Monat, manchmal sogar gar keine. Auch per E-Mail kommt nur sehr selten Werbung. Du musst also keine Bedenken haben, von einer Werbeflut überschwemmt zu werden. Kosten entstehen ebenfalls keine. Und reagieren musst Du auf die Werbung auch nicht.

Alternative

Soll es doch lieber ein kompletter Smartphonetarif mit Freiminuten und Frei-SMS sein, dann schau Dir mal die monatlich kündbaren Tarife von DeutschlandSIM an.

UPDATE vom 19.05.2015: Letzte Chance! Die Aktion mit dem 5 € Amazon-Gutschein endet heute.

UPDATE vom 22.04.2015: Die Prepaidkarte von Netzclub ist immer noch der beste Weg, um eine kostenlose Internetflatrate für das Handy zu bekommen.

Nun hat Netzclub eine Aktion gestartet: Als weiteres attraktives Extra erhältst Du bei Aufladung einen 5 € Amazon-Gutschein geschenkt. Das ist ein schöner Anreiz, den Prepaidtarif einmal auszutesten.

Der Aktionszeitraum läuft bis zum 12.05.2015 – verlängert bis 19.05.2015.

Netzclub 5 € Amazon-Gutschein

Den Gutschein erhältst Du, sobald Du bis zum 02.06.2015 mindestens 5 € auf Dein Guthabenkonto aufgeladen hast. Der Gutschein wird bis Ende Juni 2015 per Mail an Dich versandt.

Falls Du Dich für eine Allnetflat von Netzclub entscheidest, kannst Du sogar Amazon-Gutscheine im Wert von bis zu 20 € abstauben.

UPDATE vom 10.03.2015: Nur noch bis heute gibt es die kostenlose Netzclub-SIM-Karte inklusive gratis Community-Flat. Außerdem nimmst Du ebenfalls nur noch bis heute mit Deiner Bestellung an einem Gewinnspiel teil, beim dem es ein Samsung Galaxy S5 zu gewinnen gibt.

UPDATE vom 17.02.2015: Die Prepaidkarte von Netzclub ist immer noch der beste Weg, um eine kostenlose Internetflatrate für das Handy zu bekommen.

Nun hat Netzclub eine Aktion gestartet: Als weiteres attraktives Extra erhältst Du zusätzlich eine Netzclub-Community-Flat. Das heißt, Du telefonierst ohne weitere Kosten zu anderen Netzclub-Kunden. Das ist ein guter Anreiz, die ganze Familie oder den Bekanntenkreis mit der Prepaidkarte auszustatten.

Der Aktionszeitraum läuft bis zum 10.03.2015.

Netzclub für 0 € mit S5 Mini Gewinnspiel

 

27 Kommentare

  1. Klöte sagt:

    Man muss da bei der Bestellung direkt einmalig 10€ aufladen. Also ist es doch nicht 100% kostenlos…

  2. Sparbrötchen sagt:

    Kann man die Sim-Karte auch in einem Surfstick nutzen?

  3. Kai sagt:

    Wird die Karte deaktiviert wenn man eine zeit lang nicht auflädt?

    • christian meyer sagt:

      ich habe die Karte seit einem Jahr und habe noch nie ein Guthaben gehabt oder überwiesen – wird jeden Monat neu verlängert

    • AnBe sagt:

      ich habe sie schon bestimmt 2 Jahre und habe mir dazwischen sogar das Guthaben wieder auszahlen lassen und sie funktioniert immer noch.

      Meinem Vater hab ich sie in sein Notfallhandy besorgt und sie wurde bisher nicht gesperrt und es wurde nur zu beginn eine Aufladung gemacht

  4. Matthias sagt:

    Gibts dafür nen Schufa-Eintrag?

    • Kalle sagt:

      Nein, da Prepaid.

    • Handyhase sagt:

      Richtig. Außerdem ist ein Schufa-Eintrag ja nichts Negatives. Jeder Vertrag steigert sogar Deinen Schufa-Score. Ich selbst habe in meinem Leben schon mehr als 50 Handyverträge abgeschlossen und mein Score liegt fast beim Maximum. Nur, wenn Du Rechnungen nicht bezahlst, wirkt sich das negativ aus.

  5. Max sagt:

    mich würde auch interessieren, funzt das im Surfstick auch?

  6. Katrin sagt:

    Lässt sich die eigene Rufnummer auch von Netzclub jederzeit wieder mitnehemn?

  7. Katrin sagt:

    Gibt es Kündigungsfristen?

  8. Sokrates sagt:

    Hallo zusammen,
    habe leider katastrophale Kommunikations-Erfahrungen machen müssen, aber der Reihe nach: SIM-Card bestellt… trotz Ankündigungs-Mail nicht erhalten… 3 Wochen brav abgewartet, dann auf Nichterhalt hingewiesen… null Feedback (geschweige denn Entschuldigung), stattdessen kam kommentarlos Ersatz-SIM, die sich allerdings trotz vorheriger Freischaltung via Netzklub-website nicht ins Netz einbuchte… daraufhin angerufen: Es wären 10,– Euro offen für die Ersatz-SIM… hingewiesen, dass deren Versand nicht durch mich verursacht worden ist… Mitarbeiter streicht diesen offenen Posten aus Kulanz und gibt meine Nummer „zur zeitnahen Freischaltung an die technische Abteilung weiter“… nach einer Woche bucht sich die SIM immer noch nicht ein… erneut angerufen, gleiches Spiel: „Weitergabe an technische Abteilung zur zeitnahen Freischaltung bla bla bla“… nach einer weiteren Woche bucht sich die SIM immer noch nicht ein… erneut nachgefragt, diesmal per Mail (weil mir das mühsame telefonieren den Nerv raubte)… Reaktion war eine Antwort-Mail mit Textbausteinen: „Wir bedauern, dass Sie die Netzklub-SIM kündigen wollen, vielleicht kimmen Sie später wieder mal zu uns bla bla bla“. im Klartext: Aus der MEHRFACHEN BITTE UM FREISCHALTUNG WURDE KURZERHAND EINSEITIG VON NETZKLUB EINE UNFREIWILLIGE KÜNDIGUNG GEMACHT. Fazit: Halbwegs vernünftige Kommunikation mit diesem Verein ist nahezu unmöglich, das ist kein NETZ-KLUB, sondern ein CHAOS-KLUB. Bei den erwähnten Telefonkontakten handelte es sich jeweils um Mitarbeiter, die der deutschen Sprache mehr oder weniger mächtig waren (nicht abwertend, sondern nur als neutraler Hinweis gemeint)und sehr staatstragend bzw. geschäftig auftraten (man wird geduzt), aber wie geschildert absolut nichts bewegten. Ich belasse es daher bei der unfreiwilligen Kündigung und suche mir nun lieber einen kostenpflichtigen Tarif. Der auch hier regelmäßig beworbene Geheimtipp mit 300 MB zusätzlichen Datenvolumen per App soll den gravierenden Nachteil zu haben, dass der Akku durch die App extrem schnell leer gesaugt wird (einfach mal in einschlägigen User-Foren googeln). Warum findet man dazu keine Aussage hier an dieser Stelle? Ich weiß, einem geschenkten Gaul schaut man nichts ins Maul, aber wenn der Gaul nicht einmal im Schritt (geschweige denn im Trab oder Galopp) in die Hufe kommt (in Form von einer SIM, die sich ins Netz einbucht) verzichte ich gerne darauf…

    • Handyhase Stefan sagt:

      Hi Sokrates, und genau hier ist auch die Krux: Es gibt genügend Gegenbeispiele das die Bestellung problemlos klappt. Wir können nur mutmaßen, dass bei Dir die berühmt-berüchtigte „Ausnahme von der Regel“ eingetreten ist. Ich selbst beispielsweise nutze netzclub als Zweit-Karte seit, keine Ahnung, vielleicht 3 Jahren ohne nennenswerte Probleme, eher im Gegenteil.
      Was ich allerdings aus eigener Erfahrung bestätigen kann ist ein erhöhter Akkuverbrauch der netzclub+ App, der sich nach einem Update wieder gelegt hat.

      P.S.: Auch das mit dem Support kann ich schwerlich nachvollziehen. Lediglich Probleme mit der Aktivierung der ersten SIM kann ich bestätigen, was sich mit einer kostenfrei gelieferten Ersatz-SIM wieder gegeben hat. Wie gesagt, es gibt solche und solche Erfahrungen. Schlechte Erfahrungen werden deutlich stärker auch lautstark im Netz geteilt im Vergleich zu positiven Erfahrungen. :-/

  9. AnBe sagt:

    Brauchst du doch nicht. Wenn dein Guthaben zu gering ist dann fällst du wieder auf den Basic-Tarif und der kostet ja nichts 😉

  10. AnBe sagt:

    eigentlich nicht, wenn dein Guthaben nicht für die Weiterführung eines höheren Tarifes reicht, fällst du automatisch wieder in den kostenlosen Basictarif zurück

  11. AnBe sagt:

    Super Sache, für Personen die nur wenig bis gar nicht surfen aber z.B. auf WhatsApp erreichbar sein wollen wenn sie nicht im Wlan sind. Und nur hin uns wieder telefonieren möchten bzw. es als Notfallhandy mitführen.

    Deshalb auch sehr gut für Rentner-Handys geeignet 😉

    Habe meine Eltern damit ausgestattet und habe selber schon seit mindestens 3 Jahren eine für ein Tablet das überwiegend zuhause genutzt wird.

  12. Markus sagt:

    Der kostenlose Tarif wird zwar angezeigt, jedoch erscheint beim Anklicken auf „kostenlos bestellen“ eine Fehlermeldung… Die betreffenden Seite existiert nicht. Somit ist das Angebot nicht verfügbar.

    Vor ca. 1-2 Wochen wollte ich schonmal diesen Tarif bestellen, ich kam dann zur Datenerfassung aller meiner Angaben, gab auch alles ein… allerdings kam keine Auftragsbestätigung. Daraufhin versuchte ich damals eine neue Erfassung, es kam der Hinweis, dass meine Daten… Adresse, E-Mail… bereits registriert seien und ich somit nicht (erneut) eine Karte bestellen könne. Meine Nachricht an den Kundenservice bzgl. Bestellung blieb unbeantwortet. Ebenso erhielt ich zwischenzeitlich weder eine SIM-Karte noch eine Auftragsbestätigung.

    Faktisch war für mich dieses kostenfreie Angebot nie tatsächlich verfügbar… nur die kostenpflichtige Version für 9,99 € ist verfügbar. Für mich scheint es so, dass lediglich Kunden für den kostenpflichtig Tarif angelockt werden sollen. Wenn der andere kostenfreie Tarif tatsächlich nicht verfügbar ist, dann darf auch nicht damit geworben werden, da dies eine Irreführung ist!



Hiermit akzeptiere ich, dass obige Daten gespeichert werden, um mich über Antworten auf meinen Kommentar zu informieren.
Weiterhin erkläre ich mich damit einverstanden, dass obige Daten und meine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch den Dienstleister Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Außerdem wird meine E-Mail-Adresse an Gravatar gesendet um zu prüfen ob ich dort ein hinterlegtes Profilbild habe.
Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung. *

* erforderlich