Lohnt sich der Kauf der neuen Version?

Fire TV im Vergleich: Alle Modelle von Lite bis 4K, 4K Max und Cube im Überblick

Amazon hat mit dem Fire TV Stick 4K Max einen neuen Streaming-Stick vorgestellt. Wir vergleichen die Modelle und zeigen, was sich in den Generationen geändert hat. Lohnt der Kauf des neuen Sticks?
Amazon Fire TV 4K Max mit neuer Fernbedienung

Der neue Fire TV 4K Max hat mehr Leistung, bessere Hardware und mehr Features als die andren Streaming-Sticks. (Bild: Amazon)

vom 08.10.2021: Amazon spendiert seinen älteren Modellen ein tolles Upgrade! Nun erhalten auch der Fire TV 4K und der Fire TV Cube die neue Alexa-Sprachfernbedienung mit App-Tasten. Diese ist ab sofort im Lieferumfang der Modelle enthalten. Der Preis ändert sich hingegen nicht.

Fire TV Sticks im Vergleich: Vom kleinsten Stick zum 4K Max

Die Welt der Streaming-Dienste nimmt immer höhere Dimensionen an. Egal ob Netflix, Disney+ oder Amazon Prime und viele weitere Services. Für jeden ist mittlerweile etwas dabei. Aber nicht jeder Nutzer hat bisweilen einen Smart TV zu Hause stehen. Unter anderem für alte Fernseher lohnt sich die Anschaffung eines Amazon Fire TV Stick, der eine moderne Oberfläche und jede Menge Apps mitbringt. Auch die Integration von Amazon Alexa ist für viele Kunden bereits ein Kaufkriterium.

Amazon selbst veröffentlichte über die Jahre viele unterschiedliche Modelle. Nun ist mit dem neuen Fire TV Stick 4K Max ein weiteres hinzugekommen. In unserem Fire TV Stick-Vergleich zeigen wir Dir die Unterschiede zwischen den Geräten und Du kannst so einfach entscheiden, welcher Deinem Nutzungsverhalten am nächsten kommt.

Fire TV Stick 4K Max – Modell 2021 mit frischer Technik zum höchsten Preis

Mit dem Amazon Fire TV Stick 4K Max hat der größte Online-Versandhändler der Welt sein Portfolio einmal neu überarbeitet. Der neue Stick arbeitet 40% schneller als der „normale“ 4K-Stick, unterstützt HDR Formate wie HDR10+ und Dolby Vision, kann 4K-Auflösung ausgeben und nutzt erstmals Wi-Fi 6 als kabellosen Übertragungsstandard. Es handelt sich also um den leistungsfähigsten TV-Streaming-Stick des Anbieters.

Auch die neue Alexa-Fernbedienung ist mit dabei und bietet die bekannten vier Knöpfe für Prime Video, Netflix, Disney+ und Prime Music. Die Sprachassistentin Alexa ist natürlich integriert. Mit all diesen Neuerungen geht aber auch der Preis hoch. Amazon verlangt hier nun rund 65 € für die neue Version.

Amazon Fire TV Stick 4K Max

Fire TV Stick 4K Max kaufen


Fire TV Stick Lite – Die günstige Alternative fürs Schlafzimmer

Amazon Fire TV Stick Lite Darf es etwas weniger sein oder Du willst lediglich den ollen Fernseher im Schlafzimmer etwas aufpeppen? Dann muss es nicht unbedingt das High-End-Modell fürs Streaming sein. Der Fire TV Stick Lite bringt alle wichtigen Apps (inkl. Amazon App Store) mit, kann allerdings kein 4K ausgeben und verzichtet auch auf HDR und Dolby Vision. Immerhin kann die Fernbedienung mit Amazon Alexa umgehen.

Mit rund 30 € ist der Fire TV Stick Lite im Vergleich das günstigste Modell, lohnt sich aber vor allem dort, wo nicht die große Leistung von Nöten ist. Um den Preis zu drücken fehlen einfach viele High-End-Features, doch bedient der günstige Stick alle bekannten Streaming-Dienste ohne große Probleme.

Fire TV Stick Lite kaufen


Fire TV Stick (2020) – 50% mehr Leistung und mit Alexa-Fernbedienung

Wenn es dann doch mehr Leistung sein darf und sogar eine stark verbesserte Fernbedienung eine Rolle spielt, lohnt sich der Griff zum normalen Fire TV Stick der bis zu 50% schneller mit Apps und Streaming-Diensten umgehen kann. Zudem ist die Alexa-Fernbedienung mit Steuerungstasten für den TV ausgestattet, was die Bedienung vereinheitlicht. Dank Dolby-Atmos profitiert auch eine angeschlossene, kompatible Heimkino-Anlage deutlich. Zwar kann das Modell HDR-Inhalte darstellen, 4K-Auflösung gibt es aber nicht.

Ist Dir der Lite-Stick zu langsam, brauchst aber eine 4K-Auflösung nicht, dann dürfte der normale Fire TV Stick eine sehr gute Wahl sein. Für 40 € und damit gerade einmal 10 € mehr bekommst Du hier mehr Performance und die deutlich bessere Fernbedienung im Vergleich zum Lite-Modell.

Amazon Fire TV Stick 2020

Fire TV Stick (2020) kaufen


Fire TV Stick 4K – Amazons 4K-Einstieg durch Max-Version obsolet

Amazon Fire TV Stick 4K Vor der oben vorgestellten Max-Version, war der Fire TV Stick 4K eigentlich die Spitze des Portfolios. Er bietet noch einmal mehr Leistung als das „normale“ Modell und kann Streaming-Inhalte eben auch in 4K-Auflösung ausgeben. Nutzt Du also einen 4K-fähigen Fernseher, ist dieser Stick der aktuell günstigste Einstieg ins 4K-Streaming mit Amazon. Zudem gibt es eine Alexa-Fernbedienung mit TV-Tasten für eine komfortable Bedienung. Die neuste Remote bleibt aber dem Top-Modell und dem aktualisierten Fire TV Stick aus 2020 vorbehalten.

Im Moment raten wir Dir von dem 4K-Modell aber ab, denn für rund 5 € mehr bekommst Du den Fire TV Stick 4K Max und somit auch Zugriff auf die bessere Fernbedienung, mehr Leistung, Wi-Fi 6 und sogar Dolby Vision als HDR-Standard. Hier lohnen sich die aktuell 60 € also eher nicht. Dann lieber zur besseren Version greifen.

Fire TV Stick 4K kaufen


Fire TV Cube – Großer Amazon-Würfel mit großer Leistung

Amazons Würfel ist natürlich technisch kein „Stick“, aber ein Fire TV allemal. Der Fire TV Cube ist im Vergleich das mit Abstand leistungsfähigste Modell, da hier dank der Größe bessere Hardware verbaut werden kann. Das spiegelt sich auch in den unterstützten Formaten wieder: 4K Ultra HD-Inhalte, Dolby Vision, HDR und HDR10+. Zudem ist der Prozessor auch für Spiele aus dem App Store ausgelegt.

Apps starten hier am schnellsten, die Bedienung ist wirklich sehr flüssig und wenn Du einfach die höchste Leistung – auch für Games aus dem App Store – haben willst, führt kein Weg an dem 120 € kostenden Fire TV Cube vorbei. Dafür bietet er aber auch eine Menge.

Fire TV Cube kaufen


Fazit zum Fire TV Stick-Vergleich: Altes 4K-Modell hat ausgedient

Um einen alten Fernseher noch einmal Leben einzuhauchen, muss es nicht das neuste Fire-TV-Stick-Modell sein, wie unser Vergleich zeigt. Die Lite-Version deckt bereits alle Streaming-Dienste ab oder Du greifst für mehr Komfort und Leistung zum normalen Fire TV Stick. Das reicht völlig aus, um auf alten Möhren die neusten Inhalte zu genießen. Willst Du aber das volle Programm mit HDR10+, Dolby Vision und noch mehr Leistung, führt kein Weg am neuen Fire TV Stick 4K Max vorbei.

Vom alten Fire TV Stick 4K raten wir Dir aber erst einmal ab. Ein Neukauf dieses Modells lohnt nicht, da Du bereits für 5 € mehr die mit Abstand deutlich bessere Max-Version bekommst. Welchen Streaming-Stick Du also wählst, hängt vor allem vom genutzten Fernseher und Deinem persönlichen Einsatzzweck ab.

Profilbild von Marcel
In der mobilen Technik-Welt ist Marcel als Redakeur für Handys, Gagdets und Mobile Games bereits seit mehr als 10 Jahren unterwegs. In der Vergangenheit schrieb er bereits für einige große Magazine im Bereich Gaming und Technologie. Im Privatleben fesseln den Ex-Pro-Gamer vor allem das Zocken, seine Leidenschaft zum Fußball und das Motorradfahren. Zudem verbindet ihn eine besondere Beziehung mit der japanischen Kultur.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht