Eine Nummer, viele Wege

Eigene Handynummer herausfinden: So geht’s für iPhone und Android-Smartphones (Samsung Galaxy, Huawei)

Es gibt Situationen, in denen ihr euch eure eigene Handynummer anzeigen lassen möchtet. Wie lautet (noch mal) meine Telefonnummer? Wenn ihr eure eigene Handynummer herausfinden möchtet, gibt es dafür einige Tipps zum schnellen Anzeigenlassen, die für nahezu jedes Smartphone identisch sind.

Eigene Handynummer herausfinden

Ob mit iPhone 13, Samsung Galaxy 22 (Plus), Huawei P30 / Mate 20 (Pro) oder welchem Smartphone auch immer 😉 Denn wer kennt das Problem nicht? Eingespeichert ist ja vielleicht, die eigene Handynummer. Aber wenn euch jemand nach eurer Nummer fragt, wisst ihr sie aus dem Stegreif? Vermutlich nicht.

Eigene Nummer anzeigen auf jedem Smartphone (Android, iPhone): In 4 Schritten zur Handynummer (Anleitung)

Gut, wenn man sich also mit ein paar Tricks einfach die eigene Nummer anzeigen lassen kann. Wie ihr eure Mobilfunk-Nummer in wenigen Sekunden herausfinden könnt, verraten wir euch in diesem Beitrag. Für Telekom-Kunden (bzw. für Tarife, die im Mobilfunknetz der Telekom unterwewgs sind) geht’s dabei am einfachsten.

Meine Handynummer herausfinden: Tipps & Tricks, um sich die eigene Nummer anzeigen zu lassen

Wer ein paar Tipps und Tricks kennt, kann sich seine Handynummer einfach anzeigen lassen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die wir euch im Folgenden vorstellen wollen. Damit ist es überflüssig, sich die Mobilfunknummer aufschreiben zu müssen und im Portemonnaie bei sich zu tragen 😉

Wie kann man seine eigene Nummer sehen?

Das hängt davon ab, welches Smartphone ihr nutzt: Android-Smartphones (Samsung, Huawei) oder iPhones. In der Regel findet ihr die eigene Nummer über den Menüpunkt „Einstellungen“.

Kostenlose Abfrage der eigenen Nummer beim Mobilfunkanbieter per USSD-Code

Bei einigen Smartphone-Modellen könnt ihr über den »Anruf« mit dem allgemeinen Handy-Code *#62# (einfach über den Ziffernblock eingeben und anrufen) einige Daten zu euren Mobilfunkeinstellungen erhalten, darunter eben auch eure eigene Rufnummer, wobei die Vorwahl meist mit Zeichen (,,) getrennt ist. In der Regel sind die überflüssigen Ziffern 33, 55 oder 99 − die müsst ihr dann natürlich aus der angezeigten Nummer herausnehmen, fertig!

Eigentlich dient die Abfrage dazu, Informationen zur Rufweiterleitung zu erhalten. Aber ihr könnt diesen Trick natürlich auch dafür verwenden, euch eure eigene Nummer anzeigen zu lassen. In vielen Fällen funktioniert das problemlos. Eigentlich ist diese Code-Eingabe aber nur Vodafone-Netz-Tarifen vorbehalten.

Die Abfrage mit dem Universal-Code *#62# funktioniert nur, wenn eure Mailbox aktiviert ist. Solltet ihr unseren Ratgeber studiert haben, wie ihr eure Mailbox ausschalten könnt − einfach wieder rückgängig machen, bevor es mit den USSD-Codes losgehen soll.

Je nach Netz unterscheiden sich die sogenannten USSD-Codes − das sind Steuerbefehle im GSM-Netz. Mit diesen Kurznummern könnt ihr bestimmte Informationen abfragen, so u.a. eben auch die Anzeige der Telefonnummer auf dem Display. Klappt aber nicht immer.

Solllte es also mit dem o.g. Handycode nicht funktionieren, probiert es mit diesen USSD-Codes:

Eigene Nummer im Telekom-Netz herausfinden

  • Über die Wähltastatur *135# eingeben und den grünen Hörer zum Telefonieren drücken. Es wird ein Anruf aufgebaut. Es keht aber keiner am anderen Ende der Leitung ran. Stattdessen wird die o.g. Information ausgegeben, die Nummer erscheint auf dem Display.

Eigene Nummer im Vodafone-Netz ermitteln

  • Nutzt ihr einen Tarif aus dem Vodafone-Netz, lautet der USSD-Code *#62#, mit dem ihr einen Anruf simuliert. Einfach ein wenig abwarten, schon erscheint eure Nummer (neben ein paar anderen Zahlen) auf dem Display. Und falls ihr auf den Geschmack gekommen seid: Vodafone hat noch jede Menge andere Service-Codes in einem PDF auf Lager. 😉

Eigene Mobilfunk-Nummer aus dem o2-Netz herausbekommen

Habt ihr einen Handyvertrag im o2-Netz oder E-Plus-Netz, verwendet folgende Codes zum Anrufen:

  • Aus dem o2-Netz: *101#
  • Aus dem E-Plus-Netz: *101#

Achtung: Durch die Fusion von E-Plus und o2 kann es zu Verschiebungen kommen. Das heißt, es ist sowohl möglich, dass für einen angestammten o2-Tarif der E-Plus-Steuer-Code und umgekehrt besser funktioniert. Hier gilt: Versuch macht klug!

Handynummer per USSD Code herausfinden

Eine bestimmte Hürde ist dabei aber zu bewältigen: Ihr müsst schon wissen, in welchem Mobilfunknetz ihr aktuell unterwegs seid, damit ihr auch den richtigen Steuerbefehl nutzt. Wer nicht weiß, ob er einen D1-, D2- oder o2-Tarif nutzt, sollte mal vorab eine kostenlose Netzabfrage bemühen. Das macht das Verfahren aber schon ein wenig aufwendiger.

Jemanden anrufen und eigene Nummer anzeigen lassen

Okay, jetzt bitte nicht lachen. Aber vielleicht könnt ihr ja gerade euer Gegenüber, Nachbarn, Freund/in, Arbeitskollegen/-kollegin etc. bitten, seine eigene Nummer herauszurücken, um diese anzurufen?

Habt ihr nämlich von Hause aus keine Rufnummernunterdrückung voreingestellt, wird der anderen Person dann ja im Display eure Mobilnummer angezeigt 😉 Klappt aber natürlich nur, wenn ihr jemanden in der Nähe habt und wenn die Rufnummernanzeige aktiviert ist.

Mit Eingabe des Steuercodes *31# könnt ihr eine voreingestellte Rufnummernunterdrückung deaktivieren. Dann klappt’s auch mit dem Nachbarn 😉

Eigene Nummer im Telefonbuch / Menü des eigenen Handys finden

Klar, klingt vielleicht banal. Aber einer der einfachsten Wege ist natürlich, im Mobiltelefon nach der eigenen Mobilnummer zu suchen. Die ist dort nämlich eigentlich fest eingespeichert, wie ihr euch vorstellen könnt. Aber wo ist sie versteckt?

Meist ist sie eben nicht zu Hand, wenn man sie am dringendsten sucht. Deshalb nutzt folgende Anleitungen, um sicher zum Ziel zu kommen − je nach Betriebssystem und Smartphone-Typ gibt’s da natürlich auch mal wieder Unterschiede 😉

Android Nummer übers Menü anzeigen lassen

Habt ihr ein Android-Smartphone (z.B. Samsung Galaxy S7 (edge) s.u., Galaxy S6 (edge), ein Sony Xperia, ein HTC, Google Nexus oder Pixel, Huawei), bekommt ihr eure eigene Android-Handynummer recht simpel heraus:

  1. Über das Android-Menü die »Einstellungen« aufrufen
  2. Scrollt zum Menüpunkt »Über das Telefon« bzw. »Telefoninfo« oder »Optionen« (je nach Android-Version unterschiedlich bezeichnet)
  3. Scrollt weiter zum Menüpunkt »Status« bzw. »Meine Telefonnumer« (je nach Android-Version unterschiedlich bezeichnet)
  4. Fertig – euch wird die eigene Nummer angezeigt
    (wer ein Samsung Galaxy S7 edge hat, benötigt noch einen Klick mehr, s.u.)

Eigene Handynummer bei Samsung Galaxy Smartphones herausfinden

  • Wer die eigene Nummer bei Samsung Galaxy Smartphones herausfinden möchte, nutzt folgenden Weg: Einstellungen → Geräteinformationen → Status → SIM-Karten-Status. Mit ein wenig scrollen nach unten findet ihr den Eintrag »Eigene Telefonnummer«.

Eigene Handynummer bei Huawei Smartphone anzeigen lassen

  • Das Android-Menü nutzen wie bei Samsung-Smartphones …

Eigene Nummer beim iPhone X / Xr / Xs / 8 (Plus) / 7 (Plus) / 6s / 6 / SE/ 5S / 5 herausfinden

Wenn ihr eure Nummer im iPhone sucht, dann wird euch eure Handynummer ganz oben in der Kontaktliste angezeigt:

  1. Über den grünen Hörer »Telefon« …
  2. … zu den »Kontakten« (Reiter in der Mitte)
  3. Ganz oben steht »Mein iPhone« und dahinter eure Telefonnumer

Das ist wirklich kinderleicht, nicht wahr? Nur wenige Schritte sind hier schließlich notwendig, um zum entsprechenden Menüpunkt zu gelangen.

Eigene Nummer im Windows Phone anzeigen

Wer ein Lumia Windows Phone nutzt, kann sich natürlich ebenfalls seine Handynummer organisieren. Dafür müsst ihr die normale Telefon-Anwendung starten (so tun, als wolltet ihr telefonieren). Dann zieht ihr die Menüleiste hoch. Unter »Einstellungen« findet ihr eure aktuelle Handynummer.

Wie kann ich meine WhatsApp Nummer sehen?

Wenn ihr wissen wollt, welche WhatsApp Nummer hinterlegt ist, geht wie auf der WhatsApp-Seite beschrieben vor. Der Weg ist simpel: Weitere Optionen › Einstellungen › Account › Nummer ändern. Dort seht ihr, welche WhatsApp Handynummer aktuell eurem Account zugewiesen ist.

Eigene Nummer per Hotline ansagen lassen

Eigene Nummer herausfinden dank Universal-Nummer: So einfach geht's mit einem einzigen Anruf

Eigene Nummer herausfinden dank Universal-Nummer: So einfach geht’s mit einem einzigen Anruf

Und solltest du häufiger auf dem Schlauch stehen, wenn es um deine eigene Handynummer geht, dann speichere dir diese Ansagenummer doch im Telefonbuch ab und ruf sie bei Bedarf immer wieder an!

Wie ist meine Handynummer?

Habt ihr noch andere Tricks auf Lager? Dann ab damit in die Kommentare! 😉

Übrigens: Wie ihr einen Namen zu einer Handynummer suchen könnt, erfahrt ihr in einem anderen Beitrag; dort wird auch das Thema Handy Rückwärtssuche angeschnitten.

Profilbild von Marleen
Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht