Gute Frage! Weiterlesen!

Wie installiere ich Apps bzw. Google-Apps auf meinem Huawei-Smartphone?

  • aktualisiert am 27.04.2020
Wenn Dich diese Frage hier hergeführt hat, dann soll dir natürlich auch geholfen werden. Nun diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Zum einen muss man sich die App bzw. Google-App anschauen, die Du installieren auf dem Huawei-Smartphone möchtest, zum anderen kommt es auf das Gerät an!
Huawei AppGallery und AppSuche. Apps auf Huawei Smartphone installieren

Huawei AppGallery und AppSuche sind bereits auf dem Smartphone vorinstalliert – Doch wie bekommst Du jetzt Google Apps drauf? (Bild: Torsten Schmitt / Handyhase.de)

Wir beantworten Deine Fragen und geben Dir Antworten zu den FAQ rund um Google Apps auf Huawei-Handys.

📢 FAQ: Wie installiere ich Google-Apps auf meinem Huawei-Smartphone?

Das Problem wird durch den noch immer anhaltenden Bann von Huawei durch die USA hervorgerufen.

Kurz: Huawei soll böse Dinge getan haben und darf deswegen nicht mehr mit Technologie amerikanischer Firmen beliefert werden. Dies betrifft nicht nur Hardware wie Chips, Displays oder andere Komponenten, sondern eben auch Software.

Besonders hart ist das für Huawei, da sie somit keine Google Services anbieten dürfen. Bei der Hardware setzt Huawei seit Jahren auf seine eigenen Chips und die anderen Komponenten sind ebenfalls mit ein wenig Aufwand gegen die eines anderen Herstellers auszutauschen.

Google-Apps musst Du somit separat installieren, allerdings gibt es dabei durchaus Hürden.

⚗️ Ist auf meinem Huawei Smartphone Android installiert?

Was sie allerdings noch dürfen ist, Android aus dem Open Source Project (ASOP) verwenden. Das ist ein vollständiges, aktuelles Android-Betriebssystem, allerdings ohne die Google Service wie Google Maps, Gmail, Fotos, der App Store und einige Hintergrundservices die primär von Google angeboten werden.

📌 Welche Huawei Smartphones betrifft das?

Das betrifft zunächst alle Smartphones ab dem Huawei Mate 30. (inkl. Huawei Mate Xs und dem  Huawei P40 Pro / lite). Alle älteren Geräte funktionieren und werden weiterhin mit den Google Services ausgeliefert, werden sogar noch die kommenden Jahre mit Updates versorgt. Huawei hat hier ein Zukunftsversprechen gegeben.

Google-Apps auf dem Huawei-Smartphone isntallieren

⚙️ Wie komme ich an Apps, wenn ich keinen Google Play Store habe um diese auszuwählen oder zu kaufen?

Okay, Du hast also z.B. ein Huawei P40 Pro und möchtest jetzt Apps installieren? Da gibt es verschiedene Wege die Huawei hier anbietet (und auch einen inoffiziellen).

Sobald Du Dein neues Smartphone in den Händen hältst, wirst Du schnell feststellen, dass auf dem Gerät eine App namens Huawei AppGallery installiert ist. Dabei handelt es sich nicht um eine Bildergalerie, in der Du Dir Bilder aller der Apps anschauen kannst, die Du nicht installiert hast. Es ist ein eigener App-Store. Richtig gelesen, es ist ein App-Store wie der Google Play Store.

Was viele nicht wissen ist, dass Dein Telefon nicht zwingend darauf angewiesen ist, die Apps aus dem Google Play Store zu installieren – Du bist es nur gewohnt, weil es „so schön bequem“ ist.

Die Apps sind nicht zwingend an den Google Store gebunden, den Entwicklern steht es vollkommen frei, ihre Software dort anzubieten, wo sie möchten. Das hat übrigens vor einiger Zeit auch schon Amazon erkannt und bietet seit einigen Jahren ebenfalls einen eigenen App-Store, über den Du Apps auf deinem Smartphone installieren kannst.

Der neue App-Store von Huawei: Die Huawei App Gallery

Diesen Weg ist Huawei nun auch gegangen und hat einen eigenen App-Store ins Leben gerufen, in dem Du bereits jetzt schon viele tausende Apps findest. Diese Apps sind in der Regel 100% identisch zu den Apps aus dem Google Play Store, solange sie nicht auf einen Google Service angewiesen sind.

In diesem Fall hat Huawei mit den Huawei Mobile Services (HMS) auch gleich eine Lösung parat. So werden Services, die eigentlich von Google angeboten werden, nun einfach mit Hilfe eines ähnlichen Anbieters weiterhin zur Verfügung gestellt.

Ein Beispiel hierfür ist das Kartenmaterial für Navigation: Google nutzt seine hauseigenes Google Maps, Huawei bietet hier einfach die Karten des Anbieters OpenStreetMap (die teilweise sogar besser sind). Huawei ist sogar so weit gegangen und unterstützt App-Entwickler dabei, ihre App von den Google Diensten zu lösen. Mit eigenen Entwicklungstool und sogar (teilweise hohe) Prämien, wenn die Apps auf HMS umgestellt wird.

Wir haben also mit der Huawei App Gallery einen recht umfangreichen App-Store der schon einige viele Apps und auch Alternativen bietet.

💡 Ich finde meine Lieblings-App nicht in der Huawei App Gallery, wie kann ich die installieren?

Durchatmen und weiterlesen, denn auch hierfür hat Huawei einen Weg gefunden.
Dieser nennt sich AppSuche und sollte ebenfalls bereits auf Deinem neuen Smartphone installiert sein, falls nicht, schau einmal, ob es eventuell ein Firmware-Update gibt. Sollte die App dann immer noch nicht installiert sein, kannst Du sie auch alternativ direkt herunterladen und installieren.

Huawei AppSuche soll die fehlenden Google-Dienste ausgleichen

Hier muss ich ein klar „Jein“ sagen, den die AppSuche funktioniert nicht wie ein App-Store. Die AppSuche ist eine Art Katalog, der so ziemlich alle Apps kennt und Dich darüber informiert, wo Du sie findet, also eine Art „Google für Apps“. Infos dazu findet ihr auch direkt auf der Huawei Seite.

AppSuche als Übergangslösung, aber was macht sie genau?

Huawei bietet mit der Anwendung AppSuche einen weiteren Weg an, sein App-Angebot zu erweitern. Und hier liegt der entscheidende Vorteil: Die AppSuche kennt auch App-Stores oder Seiten die man nicht zwingend kennt. Wenn Du beispielsweise nach einer App suchst, die nicht oder noch nicht in der Huawei App Gallery zu finden ist, findest Du diese zum Beispiel im bereits genannten Amazon App-Store oder bei einem anderen Anbieter.

Die AppSuche leitet Dich dann in den entsprechenden Store und Du kannst die App auf deinem Smartphone installieren. Diese Technik nennt man auch Sideload, Du brauchst dazu keinen Rechner oder Datenkabel, das funktioniert alles direkt mit dem Smartphone. Auch findest Du beispielsweise Apps, die direkt vom Hersteller angeboten werden.

📲 Wie installiere ich WhatsApp bei Huawei?

WhatsApp ist so ein Beispiel: Die AppSuche verweist Dich direkt auf die offizielle Seite von WhatsApp, wo Du die APK-Datei direkt herunterladen und installieren kannst. Dieser Umweg ist notwendig, da WhatsApp ebenfalls ein amerikanisches Unternehmen ist und somit auch keine Apps an Huawei liefern darf. Glücklicherweise ist es aber dem Nutzer nicht verboten, die App auf seinem „bösen Smartphone“ zu installieren.

🎞 Wie lässt sich YouTube auf dem Huawei Smartphone installieren? Es gibt aber keine App. Was muss ich machen?

Wieder gilt: Durchatmen und weiterlesen. Ja, es gibt Apps, die wir alle über die Jahre Android-Nutzung liebgewonnen haben und auf die wir gar nicht mehr verzichten können.

Eine Frage: Wie schaut Du Dir YouTube Videos an, wenn Du nicht am Smartphone oder TV bist? Genau, über einen Webbrowser! Selbstverständlich ist auch auf Deinem neuen Huawei-Smartphone ein Browser installiert und der kann auch diese Seiten aufrufen.

🔫 Web App dank Responsive Design!

Jetzt wird es ein wenig technisch, aber dafür umso einfacher. Fast jeder Dienst bietet seinen Service auch im Web an und in den letzten Jahren hat sich eine Bewegung immer mehr durchgesetzt, die Webseiten auch auf den mobilen Endgeräten verfügbar machen soll. Der Ansatz „Mobile first“ bzw. Responsive Design verfolgt eigentlich nur, jemandem an einem Smartphone das Gleich anzuzeigen wie, wenn ihr es auf einem 65-Zoll-TV anschaut und dies spielt Dirnun in die Karten.

Es gibt keine YouTube App? Öffne http://www.youtube.de im Browser und hefte Dir diese Seite auf den Home Screen an … fertig. Gleiche Funktion, gleiche Inhalte. Das funktioniert übrigens nicht nur mit YouTube, sondern auch mit vielen weiteren Diensten und Services, deren App zu finden sind (Google Maps, Facebook, Twitter o.ä.).

Mit dem nun bereits gelernten hast Du zumindest 90% aller Apps die Du benötigt. Wenn Du keine Lust hast, Dich durch die unterschiedlichen App-Stores zu suchen, gibt es noch eine weitere Möglichkeit: Restore eines Backups oder übertragen der Daten von einem anderen Smartphone mit  PhoneClone. Ich selbst habe so bereits ein Huawei P40 Pro eingerichtet und es installiert. Zwar nicht alles, aber einen Großteil Deiner Apps, die auf dem alten Smartphone installiert sind.

Die Kollegen von China-Gadgets.de erklären das alles auch noch einmal in einem kleinen Video:

Die Huawei Community „hackt“ sich eine Lösung für fehlende Google Services

Bis hierher kennst Du die Möglichkeiten, mehr oder minder fehlende Apps bzw. Google-Apps auf Deinem Smartphone von Huawei zu installieren. Es gibt auch noch eine weitere Möglichkeit, Dir die fehlenden Google Services „nachzuinstallieren“.
Diese ist allerdings etwas komplizierter und würden den Rahmen hier sprengen. Die Community ist hier auf Plattformen wie redit recht aktiv und findet immer wieder neue Tricks.

Ich werde versuchen die bereits vorhandene Anleitung in den kommenden Tagen zu aktualisieren, damit Du auch weiterhin Dein Huawei Smartphone mit Google Services nutzen kannst.