Erstes iPhone mit USB-C im Anmarsch?

iPhone 15 Pro Max: Top-Modell erscheint 2023 und soll vieles anders machen

Läuft alles nach Plan, erscheint das iPhone 15 Pro Max im Herbst 2023. Es könnte das iPhone mit den bisher krassesten Änderungen werden. Vor allem der Anschluss steht im Fokus.
Apple iPhone 15 Pro Max irres Design-Konzept

Der Designer 4RMD hat auf YouTube ein schickes Konzept eines iPhone 15 Pro veröffentlicht. Sogar die Kamera selbst ist ein Display! (Bild: 4RMD / YouTube)

iPhone 15 Pro Max: Gerüchte und Leaks im Überblick – Was erwartet uns?

Die Pro-Modell-Serie von Apple bildet die Speerspitze von Apple in der Handyklasse und mit dem iPhone 15 Pro Max handelt es sich voraussichtlich wieder um das mit Abstand größte Modell der Reihe. Die Technik dürfte identisch zum iPhone 15 Pro sein, lediglich das Display wächst auf mindestens 6,7 Zoll ordentlich an! Neuerungen im Vergleich zum iPhone 14 Pro dürfte ein verbessertes Display, Prozessor und ein neuer Anschluss sein.

Die aktuelle Gerüchtelage gibt aber bereits jetzt Aufschluss darüber, was uns eventuell erwarten könnte. Am berühmten Konjunktiv kommen wir dennoch nicht vorbei.

Display und Face ID: Wandert die Technik auch beim Max unter die Anzeige?

Apples Displays (die witziger Weise größtenteils von Samsung kommen) gehören zu den besten AMOLED-Anzeigen auf dem Markt und werden jedes Jahr besser. Im iPhone 13 Pro gab es erstmals 120 Hertz und so dürfte nicht nur das iPhone 14 Pro eine bessere Anzeige erhalten, sondern auch das iPhone 15 Pro Max wieder Verbesserungen bekommen.

So soll angeblich die Face ID-Technik unter das Display des iPhone 15 Pro Max gelegt werden und „unsichtbar“ funktionieren. Das würde die komplette Anzeige frei machen und so die Notch endgültig abschaffen. Natürlich dürfen weitere Verbesserungen an der Bildqualität nicht fehlen und natürlich die mittlerweile im iPhone 13 Pro verfügbare ProMotion-Technologie.

iPhone 15 Pro Max: Kamera im Test mit deutlich besserer Technik?

Seit der iPhone-12-Serie unterscheiden sich die Kameras immer deutlicher zwischen den normalen iPhones und den Pro-Modellen. Auch das iPhone 15 Pro Max soll eine deutlich bessere Kamera als das iPhone 15 Max erhalten, damit Apple die Unterscheidung beider Modellvarianten weiter hoch hält.

Zum einen handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine deutlich höhere Auflösung des Hauptsensors, dem zusätzlichen Zoom und grundsätzlich deutlich bessere Technik der Linsen und Sensoren selbst. Genaue Infos dazu gibt es aktuell noch nicht, doch die Gerüchte um verbesserte Sensoren und Auflösungen kursieren zum iPhone 15 Pro Max schon länger im Netz. Aber erst im Test dürfte sich zeigen, wie viel das Upgrade tatsächlich bringt. Wir werden berichten.

Apple A17 Bionic vermutet: Kleinere Strukturbreite, effizienter und mehr Leistung

Weniger bekannt ist aktuell über den Prozessor. Wenn wir nun davon ausgehen, dass das iPhone 14 Pro den Apple A16 Bionic erhält, dann dürfte demnach im iPhone 15 Pro Max ein A17 Bionic arbeiten. Auch hier müsste das iPhone 15 Pro Max im Test erst zeigen, wie viel der neue Chipsatz wirklich leisten kann. Doch seit Jahren baut Apple die aktuell leistungsfähigsten Prozessoren im Mobile-Markt, an Power sollte es also hier nicht mangeln.

Besonders interessant dürfte aber der Sprung auf gerade einmal 3 Nanometer in der Strukturbreite sein. Das verspricht eine deutlich erhöhte Effizienz bei gleicher oder gar mehr Leistung. Ein Gaming-Monster ist also zu erwarten.

Besonders interessant: USB-C-Anschluss soll mit neuem Modell kommen

Besonders hartnäckig halten sich allerdings Gerüchte um den Anschluss. Lightning wird schon seit längerer Zeit immer wieder für tot erklärt, doch Apple verbaut den Standard weiterhin. Eine von der EU nun beschlossene Regelung für USB-C wird dies aber sehr wahrscheinlich ändern.

Die iPhone-15-Modellreihe soll demnach USB-C bekommen und die Wahrscheinlichkeit wächst, dass genau dieses auch geschehen wird. Zumal nur noch bis auf wenige iPads und eben die iPhones mit Lightning arbeiten. Der Rest der Produktpalette setzt auf USB-C. Abwarten müssen wir aber weiterhin.

iPhone 15 Pro Max: Release, Vorbestellen und Preise

Ein genaues Datum können wir für den Release des iPhone 15 Pro Max natürlich erst einmal nicht nennen. Läuft alles nach Plan, dann sollte aber September 2023 der aktuell wahrscheinlichste Zeitraum sein. Apple präsentiert neue iPhones meist Anfang des Monats und Richtung Mitte sind die Modelle dann verfügbar.

Der Preis des iPhone 15 Pro Max hat es aber wohl wieder einmal in sich, schließlich handelt es sich um das teuerste Modell. Wir gehen von einer Basisausstattung mit 128 GB internem Speicher aus, die wahrscheinlich für 1.249 € oder sogar 1.299 € auf den Markt kommt. Alle weiteren Modelle kosten wohl um die 120 € mehr. Aber das alles ist aktuell noch reine Spekulation.

Fazit: iPhone 15 Pro Max wann im Test? Nicht vor Herbst 2023!

Mit einer Vorstellung können wir voraussichtlich im Herbst 2023 rechnen, genauer gesagt wahrscheinlich im September des genannten Jahres. Bei den Preisen des iPhone 15 Pro muss man allerdings vorsichtig sein. Wir rechnen mit einer Start-UVP zwischen 900 und 1.000 €.

Du interessierst Dich für ein neues iPhone-Modell? Aktuell ist das iPhone 13 Pro das neuste Gerät der Apple-Pro-Serie. Verträge und Top-Deals zum iPhone 13 Pro findest Du in unserer großen Vergleichsübersicht.

Profilbild von Marcel
In der mobilen Technik-Welt ist Marcel als Redakteur für Handys, Gadgets und Mobile Games bereits seit mehr als 10 Jahren unterwegs. In der Vergangenheit schrieb er bereits für einige große Magazine im Bereich Gaming und Technologie. Im Privatleben fesseln den Ex-Pro-Gamer vor allem das Zocken, seine Leidenschaft zum Fußball und das Motorradfahren. Zudem verbindet ihn eine besondere Beziehung mit der japanischen Kultur.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht