Unerwartetes Smartphone mit unerwartetem Funk

Huawei Mate 60 Pro ist da und kann sogar 5G

Das Huawei Mate 60 Pro wurde überraschend ohne großes Spektakel vorgestellt. Womöglich vermutest Du, dass das Handy kein 5G hat. Erstaunlicherweise ist 5G bei diesem Smartphone aber an Bord.
Das Mate 60 Pro ist offiziell

Das Mate 60 Pro ist offiziell

Mate 60 Pro: Huaweis 5G-Comeback

Aufgrund des US-Handelsembargos ist es Huawei nicht gestattet, Modems für den Mobilfunk der fünften Generation zu nutzen, sofern diese mit US-Technologie hergestellt werden. Das Problem an dieser Einschränkung ist, dass es kaum SoCs mit 5G-Modems ohne Beteiligung der USA gibt. Der China-Konzern verlautbarte deshalb, einen eigenen 5G-Chipsatz zu entwickeln.

Wie sich jetzt herausstellt, ist die Arbeit an dieser, Kirin 9000S getauften, Plattform fertig. Du kannst also wieder 5G-Smartphones von Huawei erwarten. Den Anfang macht das jüngst enthüllte Mate 60 Pro. Der Kirin 9000S besitzt zwölf Prozessor-Kerne. Trotzdem kann er nicht mit dem Snapdragon 8 Gen 1 mithalten. Die Performance liegt etwas oberhalb des Snapdragon 888.

Dreifach Löcher im Display und Triple-Cam

Häufig steckt die Frontkamera eines Smartphones heutzutage in einem Loch (Punch-Hole). Manche Handys haben auch zwei Löcher oder wie das iPhone 14 Pro (Max) eine runde und eine pillenförmige Bohrung. Huawei schießt beim Mate 60 Pro aber nun den Vogel ab. Es gibt drei Punch-Holes. In diesen steckt eine Ultraweitwinkel-Knipse (13 MP) und eine Art Face ID.

Du erhältst mit diesem Handy also eine sichere 3D-Gesichtserkennung. Bei den rückseitigen Kameras spielt Huawei erneut vorne mit. Es gibt Weitwinkel (50 MP, Blende f/1.4 bis f/4, optisch stabilisiert), Ultraweitwinkel (12 MP, 120 Grad) und ein Periskop-Telefoto. Letzteres hat einen Zoomfaktor von 3,5, eine Blende von f/3.0 und ist ebenfalls optisch stabilisiert.

Mate 60 Pro: Weitere Spezifikationen

So sieht das neue Huawei-5G-Handy aus

So sieht das neue Huawei-5G-Handy aus

Das 6,82 Zoll messende OLED-Display mit 1 bis 120 Hz und 2720 x 1260 Pixel liest sich vielversprechend. An Konnektivität gewährt das Smartphone neben 5G, LTE und WLAN auch eine Satelliten-Kommunikation. Beeindruckend ist die Ladegeschwindigkeit des 5000-mAh-Akkus von 88W (Kabel) respektive 60W (kabellos). Du kannst sogar andere Handys kabellos mit 20 Watt laden.

Preis und Verfügbarkeit des Mate 60 Pro

Ausgestattet mit 12 GB RAM und 512 GB Flash kostet das Mobilgerät in China 6999 Yuan. Nach aktuellem Wechselkurs entspricht das etwa 885 Euro. Hierzulande würden noch Aufschläge wie die Mehrwertsteuer dazu kommen. Das Smartphone ist in Huaweis Heimatland ab sofort verfügbar. Es wurde eine weitere Version des Mate 60 Pro gesichtet.

Diese hat den Chipsatz Snapdragon 8+ Gen 1 in der LTE-Version. 5G gibt es bei diesem Modell also nicht. Es bleibt abzuwarten, ob, wann und mit welchem Chipsatz Huawei das Handy zu uns bringt.

02baf4faa20142bf8a2d74c919ae8fb7
Profilbild von André
Mobilgeräte aller Art sind neben der Fotografie die große Leidenschaft von André. Diese Leidenschaft verbindet er seit 2008 mit einer weiteren Passion, dem Schreiben. Angefangen bei einem US-amerikanischen Android-Blog folgten eine Festanstellung bei einem Technik-Portal und Tätigkeiten bei diversen (Online-)Redaktionen. Mittlerweile selbstständig ist der gebürtige Pfälzer bestrebt, informative und unterhaltsame Artikel aus der Welt der Mobilfunkbranche bereitzustellen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail
optional, wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.