MWC18 Telefónica & Huawei: Datenvolumen in Echtzeit abrufen für o2-Kunden, doch das soll nur der Anfang sein!

Für o2-Kunden hat Telefónica Deutschland auf dem MWC 2018 neben dem digitalen Sprachassistenten Aura eine weitere Neuerung im Gepäck. So haben die Kunden bald die Möglichkeit, den Verbrauch des eigenen Datenvolumens in Echtzeit abzurufen. Auch die verbrauchten Einheiten in einem Abrechnungszeitraum lassen sich ermitteln.

Telefonica & Huawei mit Datenvolumen abrufen in Echtzeit für o2-Kunden

Möglich macht dies eine Kooperation mit Huawei im Mobilfunkbereich. Für die Erfassung des verbrauchten Datenvolumens wird auf ein PCS (Online Charing System) gesetzt. Huawei liefert hierfür die technische Basis, um eine Abrechnung in Echtzeit zu ermöglichen. Das System soll Telefónica und Huawei zufolge auch für künftige Daten- und Sprachdienste ausgelegt sein. Diesbezüglich dürfen wir also noch auf weitere Funktion gespannt sein.

Kunden bei o2 wurde der Datenvolumenverbrauch bisher zeitverzögert angezeigt. Das Feature Real Time wird in der Smartphone-App von o2 oder alternativ im Kundenportal zum Abruf bereitstehen!

Die Mein o2 App steht im jeweiligen App Store für Android und iOS (iPhone, iPad) zum kostenlosen Download bereit.

Gilt die Verbrauchsanzeige in Echtzeit für alle o2-Kunden?

Ja, alle Prepaid- oder Postpaid-Kunden können sich das verbrauchte Datenvolumen ohne zusätzliche Kosten anzeigen lassen!

Neues Feature beo o2 Top oder Flop?

Telefonica und Huawei bieten mit dem PCS für den Kunden ein sehr nützliches System an. Dank der Echtzeitermittlung des Datenvolumens hast Du so immer den aktuellen Wert im Blick. Dies wird insbesondere dann wichtig, wenn Du unterwegs länger mobil im Internet surfen oder Daten-intensive Anwendungen bzw. Dienste wie Instagram nutzen möchtest. Damit wird das Datenvolumen schnell geschröpft, wenn keine sichere WLAN-Verbindung zur Verfügung steht.

Ist das inkludierte Datenkontingent vorzeitig vor Monatsende aufgebraucht, wird nämlich die Übertragungsgeschwindigkeit im Down- und Upstream stark gedrosselt oder Du musst Dir ein kostenpflichtiges Datenpaket hinzubuchen.

Was ist noch auf der Technik-Messe passiert? Das erfährst Du in unserem Artikel mit alle wichtigen Neuheiten auf den Mobile World Congress 2018!

Marleen
Redaktion Marleen

Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht