Samsung Galaxy Note 20 (5G) – Test & Daten: NatĂĽrlich mit Stift & viel Power, aber mit Spalte

  • aktualisiert am 08.09.2020
Mit dem Samsung Galaxy Note 20 ist das Top-Smartphone mit Stiftbedienung 2020 da. Es ist kleiner als der größere Ultra-Bruder und als 5G-Variante verfügbar. Was das neue Note so besonders macht und warum es von uns Kritik bekommt, erfährst Du im Samsung Galaxy Note 20 Test.
Samsung Galaxy Note 20 5G Test

Foto: Handyhase.de

Diese Specs hat das Samsung Galaxy Note 20 (5G)

Hier listen wir die Eckdaten des Samsung Galaxy Note 20 auf.

Technische Daten zum Samsung Galaxy Note 20 (256 GB)
Displaydiagonale
6.7 Zoll
Displaytyp
SuperAMOLED
Displ.-Auflösung Breite
1080 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe
2400 Pixel
CPU
Exynos 990
CPU-Frequenz max.
2.73 GHz
GPU
Mali-G77 MP11
GPU-Frequenz max.
0.85 GHz
RAM
8 GB
Interner Speicher
256 GB
MicoSD-Slot
microSD bis max.
512 GB
Kamera
3 Sensoren
Kamera: Auflösung
64 Megapixel
Kamera: Blende
f/1.8
Kamera: opt. Bildst.
Kamera: s/w
Selfiekamera
1 Sensor
Selfiekamera: Auflösung
10 Megapixel
Akku-Kapazität
4300 mAh
Schnelllade-Funktion
Kabellos laden
Akku wechselbar
Anschluss
USB Typ-C
USB-Standard
USB 3.1
Klinkenanschluss
LTE
Cat 21
WLAN
IEEE 802.11ax
eSIM
ja
Bluetooth
5.1
NFC
Dual-SIM
Dual-SIM Hybrid
Dual-SIM Active
Gewicht
192 gr
Höhe
161.6 mm
Breite
75.2 mm
Tiefe
8.3 mm
IP-Schutzklasse
IP68
Betriebssystem
Android 10
Hersteller UI
Samsung One UI 2
Farbprofil Display
DCI-P3
Fingerabdruckssensor
Gesichtserkennung
UVP
949 €
Alle Daten ein-/ausblenden
Technische Daten zum Samsung Galaxy Note 20 (5G, 256 GB)
Displaydiagonale
6.7 Zoll
Displaytyp
SuperAMOLED
Displ.-Auflösung Breite
1080 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe
2400 Pixel
CPU
Exynos 990
CPU-Frequenz max.
2.73 GHz
GPU
Mali-G77 MP11
GPU-Frequenz max.
0.85 GHz
RAM
8 GB
Interner Speicher
256 GB
MicoSD-Slot
microSD bis max.
512 GB
Kamera
3 Sensoren
Kamera: Auflösung
64 Megapixel
Kamera: Blende
f/1.8
Kamera: opt. Bildst.
Kamera: s/w
Selfiekamera
1 Sensor
Selfiekamera: Auflösung
10 Megapixel
Akku-Kapazität
4300 mAh
Schnelllade-Funktion
Kabellos laden
Akku wechselbar
Anschluss
USB Typ-C
USB-Standard
USB 3.1
Klinkenanschluss
LTE
Cat 21
WLAN
IEEE 802.11ax
eSIM
ja
Bluetooth
5.1
NFC
Dual-SIM
Dual-SIM Hybrid
Dual-SIM Active
Gewicht
192 gr
Höhe
161.6 mm
Breite
75.2 mm
Tiefe
8.3 mm
IP-Schutzklasse
IP68
Betriebssystem
Android 10
Hersteller UI
Samsung One UI 2
Farbprofil Display
DCI-P3
Fingerabdruckssensor
Gesichtserkennung
UVP
1049 €
Alle Daten ein-/ausblenden

Samsung Galaxy Note 20 im Test: Einschätzung

Technisch hat das Samsung Galaxy Note 20 im Test als Hardware-Basis das Galaxy S20 – nur in einem eckigeren Gehäuse verpackt. Dennoch gibt es Unterschiede und damit ist nicht nur der S-Pen gemeint. Vor allem die Kamera ist anders, das Display nicht so hochauflösend, der interne Speicher doppelt so groĂź und der Akku bietet mehr Ausdauer. Unterm Strich ist das Galaxy Note 20 ein an einigen Stellen optimiertes Galaxy S20 (zu unserem Test).

Unser Test-Exemplar des Samsung Galaxy Note 20 unterstützt den neuen Mobilfunk-Standard 5G, es gibt auch eine 4G-Variante, die dann etwas preiswerter ausfällt.

Samsung Galaxy Note 20 5G Test

Die mattierte RĂĽckseite des Samsung Galaxy Note 20 5G weiĂź zu gefallen (Foto: Handyhase.de)

Design: Gewachsene S-Klasse

Von der äußerlichen Erscheinung her ist das Galaxy Note 20 5G in unserem Test deutlich kantiger als das von der Hardware vergleichbare Galaxy S20. Hinzu kommt eine Rückseite aus Kunststoff. Für ein Smartphone der 1000-€-Klasse müssen eigentlich hochwertigere Materialien verbaut sein, wofür es von uns einen Minuspunkt gibt. Immerhin: Die Oberfläche ist mattiert und lässt sich gut anfassen. Bis auf die zwei unteren Ecken, die bei unserem Testgerät deutliche und auch fühlbare Spaltmaße vorweisen.

Samsung Galaxy Note 20 5G Kurztest

Darf eigentlich nicht sein bei 1000 € UVP: Deutliche Spaltmaße (Foto: Handyhase.de)

Eine Umgewöhnung ist die „Funktionstaste“. Im Prinzip ist es die bekannte Powertaste, nur mit einer Mehrfach-Belegung. Ein/Aus mittels kurzen DrĂĽcken bleibt erhalten. Allerdings kann eingestellt werden, dass bei zweimaligen kurzen DrĂĽcken und dem GedrĂĽckt halten weitere Aktionen ausfĂĽhrbar sind, darunter der Kamera-Schnellstart und Bixby oder eine andere App zu öffnen.

Display: RĂĽckschritt(e) als Vorteil

Die gewachsene Größe des Galaxy Note 20 im Vergleich zur S-Vorlage kommt vor allem durch das 6,7 Zoll Display. Dieses hat  zumindest auf dem Blatt Papier zwei Nachteile: Es bietet nur FullHD+-Auflösung von 2400 mal 1080 Pixel bei maximal 60 Hertz anstelle von 3200 mal 1440 Pixel bei 120 Hertz. Unterm Strich ist das Display des Samsung Galaxy Note 20 5G im Test und dessen LTE-Variante damit nominell weniger scharf, jedoch legt sich das wiederum positiv auf die Akku-Ausdauer.

Die Darstellung ist ansonsten hervorragend, mit sattem Schwarz, starken Kontrasten und kräftigen Farben. Ist die Darstellung zu knallig, lässt sich in den Display-Einstellungen die Farbtemperatur sowie der Rot-, Grün- und Blauanteil gezielt anpassen.

Samsung Galaxy Note 20 5G Test

Keine gebogenen Seiten, starke Kontraste und satte Farben bietet das Samsung Galaxy Note 20 5G (Foto: Handyhase.de)

Hinzu kommt, dass das Display komplett eben eingelassen ist. Unnötiger Designer-Spielkram, wie an den Längsseiten gebogenes Glas oder dergleichen, sind nicht vorhanden.

Kamera: Mehr als nur fĂĽr SchnappschĂĽsse

Der Kampf um die besten Smartphone-Fotos wird nach wie vor ausgetragen und geht ĂĽber Schnappschuss-Qualitäten hinaus. Zumindest das schnelle Foto „aus der HĂĽfte“ beherrscht das Samsung Galaxy Note 20 5G im Test mit Bravour. Der Fokus ist schnell, die Farbwiedergabe natĂĽrlich und Schärfe plus Details sehr gut. Vor allem dunkle Bildbereiche können so bei Tageslicht mit einem erfreulich hohen Detailgrad aufwarten und im Bereich des Digitalzooms erstaunlich gute Details zaubern.

Samsung Galaxy Note 20 5G Test

Die Triple-Kamera des Samsung Galaxy Note 20 5G steht deutlich heraus (Foto: Handyhase.de)

Videos nimmt das Samsung Galaxy Note 20 5G im Test auch in 4K-Qualität mit bis zu 60 Frames/Sekunde oder auch in 8K mit 7680 mal 4320 Pixel bei 24 Frames/Sekunde auf. Nur die (elektronische) Bildstabilisierung ist nicht so effektiv, verglichen zu FullHD und selbst 4K mit 60 Frames/Sekunde.

Im noch kommenden ausführlichen Kamera-Test des Samsung Galaxy Note 20 5G gehen wir stärker auf die Bildqualität und vor allem dem neuen Pro-Modus für Videos ein.

Leistung: Mehr als ausreichend fĂĽr den Alltag

Da technisch die Basis mit dem Galaxy S20 geteilt wird, kommt derselbe Exynos 990 mit bis zu 2,8 GHz zum Einsatz. Auch der RAM ist mit 8 GB gleich groß dimensioniert. Nur der interne Speicher ist mit 256 GB doppelt so groß und lässt sich NICHT per microSD erweitern. Bei den etwa 1000 € unverbindliche Preisempfehlung (UVP) ist das ärgerlich, bei den meisten Konkurrenten ist der die fehlende Speichererweiterung allerdings zum Standard geworden.

Da kann es auch die UnterstĂĽtzung von Dual-SIM nicht mehr besser machen, auf Wunsch auch als Nano-SIM mit eSIM.

Software: Der S-Pen wird besser

Vorinstalliert ist Android 10 mit der OneUI 2.5 Oberfläche von Samsung. Im Gegensatz zum Vorgänger, dem Galaxy Note 10, ist der S-Pen deutlich reaktionsschneller beim Schreiben. Auf nur noch 26 ms ist die Verzögerung gesunken, gegenüber den 42 ms der Note-10-Reihe.

Schreiben mit dem Stylus auf dem Display des Samsung Galaxy Note 20 5G fĂĽhlt sich daher nochmals natĂĽrlicher an. BerĂĽhrungen werden im Test schnell umgesetzt. Schnellschreiber werden daher ihre Freude haben – besser ist nur das Galaxy Note 20 Ultra 5G mit nochmals deutlich niedrigeren 9 ms Verzögerung.

Samsung Galaxy Note 20 - Test & Daten: NatĂĽrlich mit Stift & viel Power

Natürlich ist auch der S-Pen des Galaxy Note 20 5G im Test wieder als Bluetooth-Remote nutzbar, was besonders bei Präsentationen zum Vorteil wird. Das Smartphone an einen USB Typ-C HDMI-Dongle anschließen und los geht es. Selbst die 3D-Gesten im Raum sind wieder mit von der Partie, die sich jedoch mehr als AR-Spielerei in der Kamera-App herausstellen, anstatt einen echten Mehrwert zu bieten. Nur eines ist gewöhnungsbedüftig für langjährige Note-Nutzer: Der S-Pen verschwindet im Galaxy Note 20 5G auf der linken Seite, anstelle rechts.

Auf weitere Aspekte der Software des Samsung Galaxy Note 20 5G gehen wir im kompletten Test ein. Je nach Sichtweise hat sich da etwas zum Schlechteren oder Besseren geändert.

Erstes Fazit zum Galaxy Note 20 Test: Die S20-Reihe feinpoliert

Wie unser erster Test und Einschätzung zeigen, ist das Samsung Galaxy Note 20 einmal mehr ein verfeinertes S-Modell. Kantiger mit mehr Charakter und dem gewissen Extra durch den S-Pen. Nur billig ist das Vergnügen nicht, wenn Du eines der vielseitigsten Smartphones auf dem Markt haben willst. Jedoch ist die Verarbeitung an zwei Stellen dieser Preisklasse keinesfalls angemessen, was hoffentlich nur bei unserem Modell der Fall ist, und nicht generell.

Wer es etwas größer mag, der wird mit dem Samsung Galaxy Note 20 Ultra 5G samt Handytarif seine Freude haben!

Stefan
Redaktion Stefan

Der Hardware-Hai Stefan hat seine Mobilfunk-Anfänge schon weit vor seinem Studium der Angewandten Informatik unternommen. Seitdem hat sich das Hobby zum Beruf gewandelt und während des Studiums erfolgte 2012 der Einstieg in die Blogger- & Redaktions-Welt.

Beteiligte Autoren: Handyhase Marleen