embedded SIM statt Plastikkarte fürs Handy

Vodafone eSIM: Alles rund um Tarife, Geräte, Aktivierung und Kosten

Mit der Vodafone eSIM brauchst Du keine SIM-Karte aus Plastik mehr. Wie das geht, erfährst Du im Ratgeber.
Einrichtung einer Smartwatch mit eSIM-Profil von Vodafone

Statt mit einer SIM-Karte kannst Du ein Smartphone oder eine Smartwatch mit einer Vodafone eSIM nutzen. (Bild: Vodafone)

Möchtest Du mit Deinem Smartphone oder Deiner Smartwatch im Vodafone-Netz telefonieren, texten und websurfen, brauchst Du dafür oft keine übliche SIM-Karte mehr. Stattdessen kannst Du mit vielen Geräten zur Vodafone eSIM wechseln. Das ist ein kleiner fest eingebauter Chip in Deinem mobilen Gerät, der alle Anbieter-Daten speichert.

Eine Plastikkarte einzuschieben, ist dadurch in vielen Fällen nicht mehr zwingend nötig. Mit welchen Geräten und Tarifen das funktioniert und was Du tun musst, um die Vodafone eSIM zu nutzen, erfährst Du in diesem Ratgeber.

Was ist die Vodafone eSIM?

Die eSIM ist eine neuere Variante der SIM-Chipkarte. Die Abkürzung steht für embedded SIM. Das bedeutet: die SIM ist direkt im Smartphone oder der Smartwatch eingebaut. Um Dich als Abonnentin oder Abonnent im Vodafone-Netz zu identifizieren, ist die SIM-Technik (Subscriber identity module) weiterhin nötig, aber eben nicht mehr zwingend in Form einer Plastikkarte.

Stattdessen reicht es, bei der Ersteinrichtung die nötige Kennung aus dem Netz zu laden und auf dem internen Chip zu speichern.

  • Das vereinfacht den Provider-Wechsel.
  • Du kannst dann auch die neuen Profildaten einfach herunterladen.

Das eSIM-Prinzip ist dazu gedacht, nicht jedes Mal Plastikkarten bestellen, tauschen und wegwerfen zu müssen.

Vodafone unterstützt die eSIM-Technik seit 2016 als erster deutscher Netzbetreiber. Mit der Samsung Galaxy Watch Gear S2 Classic 3G bot Vodafone damals auch hierzulande das erste Gerät mit fest eingebauter eSIM an. Zwar gab es zuvor schon Apple iPads mit einer Art eSIM-Vorläufer, doch abgesehen von anderen Einschränkungen konnte man sie nicht vollwertig nutzen, etwa nicht damit telefonieren.

Inzwischen besteht bei eSIM-Anbietern in Deutschland viel mehr Wahlfreiheit. Auch das eSIM-fähige Gerätesortiment ist mittlerweile breit aufgestellt.

Als einer der großen Netzbetreiber und Gerätevermarkter ist Vodafone jedoch weiterhin vorne dabei, was die Auswahl von Geräten und Tarifen betrifft.

Diese Mobilgeräte unterstützen die Vodafone eSIM

Die Vodafone eSIM vermarktet der Anbieter derzeit vorrangig für Smartphones und Smartwatches. Obwohl es eine wenige eSIM-fähige Tablets und seltener auch Laptops gibt, steht das bei Vodafone nicht im Fokus.

Wichtig: Im Vodafone-Shop sind nicht alle Geräte eSIM-fähig. Welche SIM-Variante das jeweilige Modell technisch unterstützt, erfährst Du, wenn Du in den entsprechenden Produktinformationen auf der Vodafone-Website zum Eintrag „SIM-Karte“ herunterscrollst.

Smartphones mit Vodafone eSIM

In folgenden, aktuell von Vodafone vertriebenen Smartphones, steckt ein eSIM-Chip (Stand: 26. Januar 2024) :

  • Apple iPhone 15 (Plus / Pro / Pro Max)
  • Apple iPhone 14 (Pro Max)
  • Apple iPhone 13
  • Apple iPhone SE 2023
  • Fairphone 5
  • Google Pixel 8 (Pro)
  • Google Pixel 7a
  • Google Pixel 7 (Pro)
  • Google Pixel Fold
  • Samsung Galaxy S24 (Plus / Ultra)
  • Samsung Galaxy S23 (FE / Ultra)
  • Samsung Galaxy Z Flip 5
  • Samsung Galaxy Z Fold 5
  • Samsung Galaxy Z Fold 4
  • Samsung Galaxy A54 5G
  • Xiaomi 13T (Pro)
  • Xiaomi 13 5G

Smartwatches mit Vodafone eSIM

In folgenden, aktuell von Vodafone vertriebenen Smartwatches, steckt ein eSIM-Chip (Stand: 26. Januar 2024):

  • Samsung Galaxy Watch 6
  • Samsung Galaxy Watch 6 Classic
  • Samsung Galaxy Watch 5 Pro
  • Xiaomi Watch 2 Pro
  • Google Pixel Watch 2
  • Google Pixel Watch
  • Apple Watch Series 9
  • Apple Watch Ultra 2
  • Apple Watch SE (2023)

Welche Tarife gibt es mit einer Vodafone eSIM?

Wenn Du die embedded SIM Deines Mobilgeräts im Vodafone-Netz nutzen möchtest, kannst Du Sie als Hauptkarte eines Laufzeitvertrags oder eines Prepaid-Tarifs nutzen.

Alternativ buchst Du eine Vodafone eSIM als Zweitkarte oder MultiSIM-Option hinzu.

Laufzeitverträge mit Vodafone eSIM

  • Neuverträge mit eSIM-Nutzung sind nach einer Tarifumstellung nur noch mit GigaMobil-Tarifen buchbar. Welchen der verschiedenen Tarife Du wählst, ist egal.
  • Bist Du bereits Kundin oder Kunde, kannst Du auch noch Deinen Bestandsvertrag mit Smart- oder Red-Tarif auf eine eSIM umstellen.
  • Bei der erstmaligen Buchung entscheidest Du Dich nach der Tarifauswahl im Bestellprozess für eine eSIM oder eine herkömmliche SIM-Karte.
  • Die Bestandskundschaft kann eine bestehende SIM-Karte gegen ein eSIM-Profil tauschen.

Prepaid-Tarife mit Vodafone eSIM

  • Die Prepaid-Tarife der Reihen CallYa und CallYa Digital können von Neukunden als eSIM-Tarif bestellt werden.
  • Bei der erstmaligen Buchung entscheidest Du Dich nach der Tarifauswahl im Bestellprozess für eine eSIM oder eine herkömmliche SIM-Karte.
  • Die Bestandskundschaft kann eine bestehende SIM-Karte gegen ein eSIM-Profil tauschen.

Zweitkarte mit Vodafone eSIM

  • Eine eSIM ist als Zweitkarte im Rahmen eines FamilyCard-Angebots buchbar (ehemals Red+). Die FamilyCard-Tarife starten ab 10 € im Monat. Sie beinhalten auch Telefonie.
  • Als reinen Datentarif gibt es Red+ Data für 5 € Aufpreis mit eSIM.
  • Anders als inzwischen bei den Hauptkarte-Laufzeitverträgen bestellst Du zuerst eine physische SIM-Karte und beauftragst nach deren Lieferung und Aktivierung die Umstellung auf ein eSIM-Profil.

MultiSIM-Option mit Vodafone eSIM

  • Mittels des OneNumber-Angebots kannst Du als MultiSIM-Option bis zu neun weitere SIM-Profile zu einem Laufzeitvertrag hinzubuchen.
  • Dabei erhältst Du auf Wunsch von vornherein ein eSIM-Profil, der Umweg über einen Umtausch einer physischen Karte ist nicht nötig.
  • Die Zubuchung ist für Tarife der Reihen GigaMobil, Red (außer Red+ Data), Smart, Black oder Young ab 2016 möglich.
  • In den meisten Fällen kostet jede Karte 5 € pro Monat, die Anschlussgebühr beträgt einmalig 39,99 €.
  • In einigen ausgewählten Haupttarifen ist eine MultiSIM-Karte inkludiert und erfordert keine Extra-Ausgaben (Smart Tech OneNumber, GigaMobil L und XL, GigaMobil Young L+ und XL, Red L und XL ab 3. November 2020, Young L+ und XL ab 8. Februar 2021, Smart XL & XXL ab 11. August 2022, im Black-Tarif sind 2 MultiSIMs kostenlos inklusive).
Vodafone eSIM Aktivierung mit QR Code

Bei einer eSIM schickt Dir Vodafone keine SIM als Plastikkarte, sondern einen QR-Code, mit dem Du die SIM-Daten auf Dein Handy oder die Computeruhr lädst. (Bild: Vodafone)

Wie aktivierst Du eine Vodafone eSIM?

Wenn Du bereits ein eSIM-Profil erhalten hast, kannst Du es über den MeinVodafone-Dienst freischalten. Die Aktivierung erfolgt mit einem QR-Code. Hast Du noch eine physische SIM-Karte, musst Du diese zunächst gegen ein eSIM-Profil eintauschen. Sobald Dir die Zugangsdaten zugeschickt wurden, legst Du mit der Aktivierung los.

Freischaltung einer Vodafone eSIM

  1. Melde Dich beim MeinVodafone-Dienst per App oder Browser an. Dazu musst Du Dein Smartphone oder Tablet nutzen, weil Du die Kamera für den Scan eines QR-Code brauchst.
  2. Wähle den Eintrag „Meine SIM-Karte“.
  3. Klicke auf „eSIM Profil“.
  4. Nimm den zugeschickten QR-Code zur Hand.
  5. Fotografiere den QR-Code auf Deinem Gerät, um ihn zu prüfen.
  6. Schließe die Aktivierung ab, indem Du den 6-stelligen Bestätigungscode eingibst.

Wechsel zu einer Vodafone eSIM

  1. Melde Dich beim MeinVodafone-Dienst an – egal, ob per mobiler App, mobilem Browser oder im Browser auf dem Computer.
  2. Wähle die Einträge „Meine SIM-Karte“ und dann „SIM-Karte tauschen“ aus.
  3. Tippe oder klicke auf „Wechsel des Geräts“. Das startet den Bestellprozess.

Kosten für die Vodafone eSIM

Früher war der Service des SIM-Tauschs bei Vodafone kostenlos. Mittlerweile fallen jedoch leider Extra-Kosten bei einem Wechsel von einer vorhandenen physischen SIM-Karte zu einer Vodafone eSIM an. Der Anbieter berechnet für einen SIM-Karten-Tausch einmalig 9,90 €.

989e5a865c8d4ec88e5cf6d9506ca9fe
Profilbild von Berti Kolbow-Lehradt
Berti ist freier Technikjournalist mit einem Her(t)z für Smartes - vom Smartphone bis zum Smart Home. Weil er dazu gerne Tipps gibt, trägt er den Beinamen "RatgeBerti" und schreibt darüber außer für die Handyhasen für viele weitere große Magazine. (Foto: Daniel Kunzfeld)
Kommentare (2)

Marcel 28.05.2024, 21:00

Stand heute hat sich wohl etwas geändert, bei "sim tausch" über die Vodafone app wird nun angezeigt es koste 9,90 für das eSim Profil… Frechheit

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail
optional, wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.