Multi-Device ist jetzt für alle verfügbar

WhatsApp auf mehreren Geräten nutzen: Anleitung

Anwender von WhatsApp können ab sofort die Mehrgeräte-Funktion (Multi-Device) benutzen. Dadurch lässt sich der Messenger autark auf Tablets, Notebooks und Desktop-Computer einsetzen.
WhatsApp Multi-Device

WhatsApp Multi-Device

So nutzt Du WhatsApp auf mehreren Geräten

Bereits vor über anderthalb Jahren gab es erste Hinweise auf das Multi-Device-Feature von WhatsApp. Diesen Sommer startete schließlich eine frühe Fassung als Vorabtest in den Betaversionen für Android und iOS. Jetzt gibt es die Mehrgeräte-Unterstützung auch in der regulären Ausgabe des Kommunikationstools. Um von dieser Gebrauch machen zu können, solltest Du auf Deinem Android-Handy oder iPhone das neueste WhatsApp-Update beziehen. Doch auch wenn das Feature jetzt sämtlichen Anwendern zur Verfügung steht, handelt es sich weiterhin um eine Betaversion.

Leitfaden für WhatsApp Multi-Device

Das Entwicklerstudio nennt die Erweiterung „Verknüpfte Geräte“. Mit diesem Feature lassen sich Gerätschaften wie Tablets, Notebooks, Netbooks und Desktop-Computer in WhatsApp einbinden. Anschließend kann der Messenger entweder über einen Internetbrowser oder das PC-Programm ohne eine Verbindung zum Handy benutzt werden. Zum jetzigen Zeitpunkt bleiben weitere Smartphones neben dem Hauptgerät außen vor. So kannst du Multi-Device verwenden:

  • WhatsApp auf dem Android-Telefon oder iPhone öffnen
  • Bei Android auf die drei Punkte oben rechts, bei iOS auf Einstellungen tippen
  • Die Option „Verknüpfte Geräte“ auswählen
  • Auf „Gerät hinzufügen“ klicken
  • WhatsApp Web auf dem zu verknüpfenden Gerät öffnen
  • Bei Bedarf das PC-Programm für Windows und Mac herunterladen
  • Den QR-Code im Browser oder dem PC-Programm mit dem Handy einscannen
  • Warten, bis die Verbindung steht und die Daten übertragen wurden

Nun sollte WhatsApp auf dem gewünschten Gerät unabhängig vom Smartphone funktionieren. Der Chatverlauf wird stets zwischen den verschiedenen Computern und dem Handy synchronisiert. Das regelt der Messenger über eine Cloud-Lösung. Angst um Deine Daten musst Du dabei nicht haben, weil die Übertragung Ende-zu-Ende-verschlüsselt ist.

Multi-Device wird noch ausgebaut

WhatsApp PC

WhatsApp PC

Wer zwei Smartphones im Einsatz hat, oder WhatsApp ohne den Browser-Umweg ergänzend auf einem Tablet nutzen möchte, muss sich noch etwas gedulden. Das Entwicklerstudio arbeitet derzeit an Multi-Device 2.0. Dieses soll mehrere Handys, egal ob Android oder iOS, mit einem WhatsApp-Account sowie Tablet-Computer nativ unterstützen.

Update 29.04.2022: Beta-Version für Multi-Device verfügbar

Laut WABetaInfo gibt es erste Hinweise, dass es eine Testphase für WhatsApp-Version 2.22.10.13 unter Android gibt. Damit dürfte es nicht mehr lange dauern, bis das Feature Multi-Device-Nutzung unter WhatsApp kommt. Sogar Will Cathcart, der WhatsApp-Chef, hatte im Januar dieses Jahres bestätigt, dass an einer WhatsApp-Variante für das Apple iPad gearbeitet wird.

Weiterführende Informationen über WhatsApp findet Du hier.

Profilbild von André
Mobilgeräte aller Art sind neben der Fotografie die große Leidenschaft von André. Diese Leidenschaft verbindet er seit 2008 mit einer weiteren Passion, dem Schreiben. Angefangen bei einem US-amerikanischen Android-Blog folgten eine Festanstellung bei einem Technik-Portal und Tätigkeiten bei diversen (Online-)Redaktionen. Mittlerweile selbstständig ist der gebürtige Pfälzer bestrebt, informative und unterhaltsame Artikel aus der Welt der Mobilfunkbranche bereitzustellen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht