Riesiger Sensor und variable Blende

Xiaomi 13 Ultra: Mega-Kamera geleakt

Samsungs Galaxy S23 Ultra wird dieses Jahr ernstzunehmende Konkurrenz durch das Xiaomi 13 Ultra erhalten. Die Kamera des chinesischen Rivalen mutet deutlich vielversprechender an.
Das Xiaomi 13 Ultra beerbt das 12S Ultra (Foto)

Das Xiaomi 13 Ultra beerbt das 12S Ultra (Foto)

Am 1. Februar wird Samsung das Galaxy S23 vorstellen. Dazu gehört auch das obligatorische Flaggschiff Galaxy S23 Ultra. Wie wir wissen, hat dieses Handy eine 200-Megapixel-Kamera verbaut. Bekanntlich ist die Auflösung aber nicht alles und Xiaomi legt beim 13 Ultra wert auf einen großen Sensor und ein ausgefeiltes Objektiv. Die Weitwinkel-Einheit könnte eine variable Blende haben.

Xiaomi 13 Ultra trotzt dem Megapixel-Wahn

Mit dem Xiaomi 12T Pro hat der China-Konzern bereits ein Exemplar mit bis zu 200 Megapixel Auflösung auf dem Markt. Bei seiner absoluten Speerspitze Xiaomi 13 Ultra geht die Firma aber einen anderen Weg. Die Auflösung der rückseitigen Hauptkamera beträgt bis zu 50 Megapixel. Eine Sensorfläche von einem Zoll (Sony IMX989) verspricht ein lichtstarkes Modul.

Das Weitwinkel-Objektiv weist sechs unterschiedliche Linsen (6P) auf. Die Optik ist also aufwendig gestaltet und möglicherweise sogar variabel. Zwei unterschiedliche Blendenöffnungen soll die Hauptkamera des Xiaomi 13 Ultra bieten. Damit könntest Du je nach Bedarf Porträts mit unscharfem Hintergrund oder durchgehend scharfe Landschaften einfangen.

Xiaomi 13 Ultra hat weitere tolle Knipsen

Während ein Informant die Hinweise auf das Objektiv und die variable Blende liefert, nennt ein anderer Details zu sämtlichen Sensoren. Der Hauptkamera des Smartphones stehen den Angaben zufolge drei weitere Module mit jeweils 50 Megapixel (Sony IMX858, 1/1,75 Zoll) zur Seite. Für ergänzende Einheiten sind das beachtlich große Bildwandler.

Die Kameras sollen Ultraweitwinkel (0,6-facher Blickwinkel), Telefoto (dreifach optischer Zoom) und Periskop-Telefoto (fünffach optischer Zoom) bereitstellen. Wenn diese Spezifikationen zutreffen, kannst Du selbst bei schlechtem Licht eindrucksvolle Fotos von Landschaften oder weit entfernten Motiven machen.

Xiaomi 13 Ultra setzt Samsung unter Druck

In der jüngeren Vergangenheit konnte Samsung mit seiner Galaxy-S-Serie nicht an die Kameraqualität seiner Wettbewerber heranreichen. Die Fotografie-Experten von DxOMark listen das aktuelle Flaggschiff Galaxy S22 Ultra erst auf dem 13. Platz. Xiaomi, Apple, Honor und Google überzeugen mehr. Es bleibt abzuwarten, ob das Galaxy S23 daran etwas ändert.

Wir fanden die Gerüchte rund um das Xiaomi 13 Ultra bei Digital Chat Station und Ice universe. Übrigens nahen auch Xiaomi 13 und Xiaomi 13 Pro.

Profilbild von André
Mobilgeräte aller Art sind neben der Fotografie die große Leidenschaft von André. Diese Leidenschaft verbindet er seit 2008 mit einer weiteren Passion, dem Schreiben. Angefangen bei einem US-amerikanischen Android-Blog folgten eine Festanstellung bei einem Technik-Portal und Tätigkeiten bei diversen (Online-)Redaktionen. Mittlerweile selbstständig ist der gebürtige Pfälzer bestrebt, informative und unterhaltsame Artikel aus der Welt der Mobilfunkbranche bereitzustellen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht