Schwarz, Weiß, Farbe?

AVM Fritzfon im Vergleich: Alle Unterschiede der Festnetztelefone C6, C5 und M2

Das Fritzfon von AVM ist der perfekte Sidekick zum Superhelden Fritzbox. Damit kann man beileibe nicht nur telefonieren, sondern auch das Netzwerk oder Smarthome steuern und noch vieles mehr. AVM hat mit den Modellen Fritzfon C6, Fritzfon C5 und Fritzfon M2 drei Telefone im Angebot – welches soll es sein?
AVM Fritzfon C6

Das AVM Fritzfon C6 ist die absolute Oberklasse des Herstellers und bringt viele Features mit. (Bild: AVM)

AVM Fritzfon C6, C5 und M2 im Vergleich

Was die Funktionen der drei Fritzfon-Modelle von AVM angeht, bist Du hinsichtlich der Grundfunktionen bei allen drei Varianten auf der sicheren Seite. Wobei „Grundfunktionen“ schon deutlich untertrieben ist. Neben dem eigentlichen Telefonieren, das in normaler und in HD-Qualität möglich ist, können alle drei noch deutlich mehr. Dieses wollen wir Dir hier in unserem Vergleich ein wenig näher bringen.

o2 Homespot - Der LTE-Router für zuhause

Wichtige Telefonfunktionen auf einen Blick

So verstehen sich die Telefone auf mehrere Telefonbücher mit bis zu 300 Einträgen, die zentral auf der Fritzbox „gelagert“ werden und die auf Wunsch auf allen angeschlossenen Telefonen verfügbar sind. Relativ neu ist, dass auch online geführte Telefonbücher integriert werden können. Zudem können von einem Telefon aus gleich mehrere Anschlüsse genutzt werden. Das Fritzfon kommt auch mit je einem Anrufbeantworter pro Anschluss klar und erleichtert die Bedienung mit grafischen Menüs. Standard-Telefonie-Funktionen wie Anklopfen, Rufumleitung, Halten, Makeln, Vermitteln und Dreierkonferenz bieten alle Fritzfon-Modelle natürlich auch.

Bei den reinen Telefonfunktionen endet die Ausstattung aber noch nicht. Die Fritzfon-Geräte steuern einige Funktionen der Fritzbox und des angeschlossenen Netzwerks wie WLAN und Gast-WLAN. Im AVM-Smarthome dienen die DECT-Handgeräte als Fernbedienung für angeschlossene DECT-ULE-Aktoren. Dieses sind zum Beispiel intelligente Steckdosen, Heizkörperregler oder die LED-Lampe FritzDECT 500. Darüberhinaus können auch Messwerte wie Raumtemperatur oder Luftfeuchtigkeit angezeigt werden, die die FritzDECT-Produkte an die Fritzbox zurückmelden.

Alle Fritzfon-Modelle im Vergleich unterstützen außerdem Media-Funktionen wie den Empfang von RSS-Feeds, Internetradio und Podcasts sowie die Steuerung von UPnP-Mediaservern. Und wer es darauf anlegt, kann auf den Displays der Fritzfons sogar Mails lesen und beantworten.

Ausstattung: Was alle Modelle miteinander gemeinsam haben

Gemeinsam ist den drei Fritzfon-Modellen M2, C5 sowie C6 außerdem die beleuchtete Tastatur, der Lautsprecher für Musik, Telefonate sowie die Unterstützung des energiesparenden Modus „DECT-Eco“ im Standby. Über die angeschlossene Fritzbox werden außerdem praktische Funktionen wie Anrufbeantworter, Weckruf, Rufumleitung und sogar das Babyfon realisiert, die Du direkt über das Telefon steuern kannst.

AVM Fritzfon M2: Minimalismus mit starker Akkulaufzeit

Kommen wir zu den Unterschieden. Den Anfang im Vergleich macht das günstige Modell AVM Fritzfon M2. Das schneeweiße Telefon hat zwar nur einen vergleichsweise kleinen monochromen Bildschirm mit einer Auflösung von 112 x 65 Pixel, hält dafür aber gefühlt ewig durch. Die Sprechzeit gibt Hersteller AVM mit bis zu 15 Stunden an! Im Standby soll das 105 Gramm schwere Leichtgewicht bis zu 10 Tage aktiv bleiben, bevor es wieder auf die mitgelieferte Basis muss. Den Einstieg in die AVM-Telefonwelt startet um 40 € im freien Handel und ist damit tatsächlich sehr günstig zu haben. AVM Fritzfon M2

AVM Fritzfon M2 hier kaufen

AVM Fritzfon C5: Besseres Display und höhere Funktionalität

AVM Fritzfon C5 Mit 55 bis 60 € kostet das glänzend schwarze AVM Fritzfon C5 schon etwas mehr. Dafür bekommst Du ein kontrastreiches Farbdisplay mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixel. Die Darstellung kannst Du ganz nach eigenem Geschmack mit verschiedenen Vorlagen ändern. Auf dem Telefondisplay werden so auf Wunsch zahlreiche Daten aus dem Netzwerk oder auch lokale Wetterdaten angezeigt. Zur einfachen Bedienung sind seitlich zwei Tasten für die Einstellung der Lautstärke angebracht. Ein Headset kannst Du spielend über die vorhandene 3,5-mm-Klinke-Buchse anschließen.

In Sachen Funktionsumfang bringt das nur 111 Gramm leichte C5 zudem die Möglichkeit mit, das Live-Bild von Webcams oder Türsprechanlagen anzuzeigen. Letztere lassen sich natürlich auch bedienen. So kannst Du Türen bequem per Telefon öffnen, sofern diese es unterstützen. Die Akkulaufzeit des C5 ist im AVM Fritzfon Vergleich zum günstigeren M2 etwas geringer. Bis zu 10 Stunden Gesprächsdauer sind drin und bis zu 8 Tage im Standby.

AVM Fritzfon C5 hier kaufen

AVM Fritzfon C6: Die Oberklasse im Vergleich

Das AVM-Top-Modell Fritzfon C6 gibt es als einziges der aktuellen Fritzfon-Reihe sowohl in weiß als auch in schwarz. Das Farbdisplay ist identisch zur Anzeige aus dem C5. Den Unterschied zum günstigeren Modell macht die Ausdauer. Das 126 Gramm leichte Fritzfon C6 hält im Standby bis zu 12 Tage durch. Telefon-Marathons ermöglicht das C6 für bis zu 16 Stunden! Für sparsamen Betrieb hat AVM Helligkeits-, Näherungs- und Bewegungssensoren verbaut, die unter anderem die Helligkeit und den Betrieb des Displays steuern. AVM Fritzfon C6

So viel Leistung hat natürlich ihren Preis im AVM Fritzfon Vergleich. Das Modell Fritzfon C6 und das nahezu gleichnamige C6 Black haben eine Preisempfehlung von 79 €. Der Straßenpreis liegt allerdings rund 10 € darunter.

AVM Fritzfon C6 hier kaufen

Fritzfon Vergleich: Die Qual der Wahl liegt bei Dir

Ja welches Fritzfon von AVM soll es denn nun sein? Sparsame Zeitgenossen können zum Fritzfon M2 greifen, das trotz des günstigen Preises einen sehr guten Funktionsumfang und eine lange Akkulaufzeit mitbringt. Abstriche machst Du hier aber vor allem beim Display. Das Fritzfon C5 ist im Vergleich die goldene Mitte. Es liegt preislich genau zwischen Einsteiger- und Top-Modell und bietet mehr Ausstattung als das M2 sowie ein größeres Display mit Farbdarstellung. Bist Du bereit knapp das Doppelte des Preises des M2 zu investieren, erhältst Du mit dem Fritzfon C6 die volle Ausstattung samt langer Laufzeit und kannst zusätzlich zwischen den Farben weiß und schwarz wählen.

Egal auf welches Telefon Deine Wahl fällt: Alle drei Fritzfon-Modelle lassen sich spielend leicht an der Fritzbox einrichten. Auch in Sachen Bedienung und Sprachqualität spielen alle drei Fritzfon-Modelle von AVM in der Oberliga. Es kommt lediglich darauf an, was Du bereit bist für mehr Features zu zahlen und ob Du diese auch tatsächlich benötigst.

Profilbild von Jan
Jan Rähm ist freiberuflicher Wissenschafts- und Technikjournalist. Von Berlin aus beliefert er vor allem öffentlich-rechtliche Hörfunksender in Deutschland und Österreich, außerdem Tageszeitungen und Fachmagazine – online wie offline, national wie international. https://jan.raehm.de

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht