B-Ware Handy kaufen: Tipps zum Kauf generalüberholter „Refurbished“-Smartphones

Tu was für die Umwelt und spare Geld dabei: Kaufe Dein Smartphone neu, aber als "B-Ware" – optional sogar mit Vertrag! Erfahre hier, was sich hinter Begriffen wie "generalüberholt", "refurbished" oder "wie neu" verbirgt. So machst Du ein sicheres Schnäppchen und gehst möglichen Fallstricken aus dem Weg.
Samsung Galaxy S20 FE

Anstelle eines neuen Samsung Galaxy S20 FE kannst Du für weniger Geld ein gleichwertiges S10e refurbished kaufen und die Umwelt schonen. (Bild: Samsung)

Was bedeutet „B-Ware“ bei Handys?

Die oben genannten Begriffe „B-Ware“ oder Prädikate wie „refurbished“ sind nicht gesetzlich definiert. Entsprechend kann jeder Händler selbst definieren, welche Qualitätsstandards er ansetzt. Es ist also besonders wichtig, auf die Beschreibung im Shop zu achten!

In der Regel heißt „generalüberholt“, dass von Fachleuten

  • das Smartphone auf Fehler untersucht wurde,
  • die vorliegenden Mängel beseitigt oder wenigstens identifiziert wurden,
  • das Gerät gereinigt wurde.

„Refurbished“ kannst Du salopp als „neu aufgemöbelt“ übersetzen. Solche Smartphones sollten sich also für Dich wie neu anfühlen; lediglich die Originalverpackung ist fast in allen Fällen entweder schon geöffnet oder gar nicht mehr vorhanden.

Händler kaufen Smartphones unterschiedlichen Alters an, überprüfen sie nach eigenen Maßgaben und verpacken sie mit altem, neuem oder ohne Zubehör. Wie Du also erkennst, gibt es beim Kauf von B-Ware-Handys einige bewegliche Teile. Diese erörtern wir in den kommenden Abschnitten.

Wie lange das Handy bereits verwendet wurde, weißt Du bei den Angeboten meistens nicht. Meistens macht sich der erstmalige Gebrauch jedoch kaum oder gar nicht bemerkbar.

Der große Vorteil liegt natürlich in dem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis: Du bekommst Ware, die fast wie neu ist, zu einem Top-Preis. Damit kannst Du Dir manchmal auch aktuelle Top-Smartphones zu niedrigen Preisen schnappen.

Woran erkenne ich gute B-Ware-Smartphones?

Die meisten Händler geben den Zustand ihrer Outlet-Geräte in mehreren Graden an. Üblich sind „Neu“, „Wie neu“, „Sehr gut, „Gut“; mit etwas Glück findest Du auch eine Definition, was das heißt.

Im Idealfall handelt es sich um Retouren, also um Rücksendungen von Kunden, die sich nach einem Neukauf umentschieden haben. Das sind die optimalen B-Ware-Smartphones, denn diese haben die geringste Nutzungszeit und haben oft noch das vollständige Original-Zubehör im Karton. Weder das Display noch der Akku leiden in diesen Geräten unter spürbarer Materialermüdung.

Im Folgenden zeigen wir Dir, wie Du die beste Erfahrung beim Kauf von B-Ware-Handys machst.

Vertrauenswürdige Plattformen und Verkäufer von Refurbished-Handys

  • Gewerbliche Händler haben Fachpersonal zur Aufbereitung der B-Ware-Handys, schicken Dir eine Rechnung, bieten Gewährleistung oder gar Garantie und haben eine transparente Umtausch-Politik.
  • Bei eBay oder Amazon findest Du auch weniger bekannte und möglicherweise günstigere Anbieter. Falls deren B-Ware-Handy Dir nicht gefällt, kannst Du vom Schutz durch die Verkaufsplattform Gebrauch machen.

Das perfekte B-Ware Smartphone finden

  • Produktbeschreibung und Bilder sollten das Smartphone mit all seinen etwaigen Mängeln genau darstellen.
  • Prüfe im Preisvergleich, ob das Smartphone als Neuware wirklich mehr kostet als das B-Ware-Handy.

Mögliche Probleme mit B-Ware Handys

  • Das Gerät entspricht nicht der Beschreibung oder weist Fehler auf, über die Du nicht informiert wurdest: Verhandle einen Preisnachlass oder mach vom Widerrufsrecht Gebrauch.
  • Vorführgeräte“ haben oft einen stark gealterten Akku, da sie monatelang im Dauerbetrieb und am Ladekabel waren. OLED-Displays könnten eingebrannte Stellen oder eine deutlich reduzierte, maximale Helligkeit haben.
Bei einem B-Ware-iPhone kannst Du den Gesundheitszustand des Akkus in den Einstellungen überprüfen (Einstellungen > Batterie > Batteriezustand > Maximale Kapazität). Dieser sollte pro Betriebsjahr nicht um mehr als 20 Prozentpunkte sinken.

Handy refurbished kaufen: Angebote einschätzen!

Welche Tipps gibt es nun, um ein B-Ware-Angebot einzuschätzen? Hier eine kleine Checkliste, an der ihr euch bei der Auswahl eines B-Ware-Handys orientieren könnt.

  • Gewerbliche Händler und große Plattformen bevorzugen: Checkt auch das Bewertungsprofil. Wer zum Beispiel in einem China-Shop wie Gearbest im Ausland kauft, sollte sich im Klaren darüber sein, dass nicht alle China-Handys in Europa uneingeschränkt genutzt werden können. Das liegt unter anderem an den LTE-Bändern.
  • Artikelzustand des B-Ware-Handys überprüfen: In der Artikelbeschreibung findet ihr Details zum Artikelzustand. Etwa, ob lediglich die Verpackung beschädigt ist oder ob Kratzer vorliegen. Auch Artikelbilder helfen, ein Angebot genauer einzuschätzen.
  • günstigen Zeitpunkt abwarten: Wenn es ein bestimmtes Handy sein soll: Wartet auf den Release des Nachfolgers. Damit sinken meistens die Preise für Vorgänger-Modelle. Auch B-Ware-Handys tauchen dann vermehrt auf.
  • Preis für Neuware im Kopf behalten: Wie teuer ist das Modell als Neuware? Lohnt sich vielleicht ein vergleichbares neues Handy? B-Ware Handys lohnen sich im Prinzip nur, wenn der Preisunterschied zur Neuware bemerkbar ist.
  • SIMlockfreies Handy kaufen: Nur SIMlockfreie und NETlockfreie Handys könnt ihr mit jedem beliebigen Vertrag bzw. jeder SIM-Karte nutzen.

Wo kann man Handys als B-Ware kaufen?

B-Ware-Handys ohne Vertrag

B-Ware-Handys mit Vertrag

Besonders günstig bekommst Du Handys mit Vertrag – das gilt natürlich auch für B-Ware!

Bleibe immer auf dem neusten Stand und verfolge mit uns solch außergewöhnliche Bundles aus Handy und Vertrag.

B-Ware-Spezialisten

Solche Händler haben sich darauf spezialisiert, wenig benutze Geräte und Vorführware auf Funktion zu testen und mit neuer Gewährleistung zu verkaufen. Durch den personellen Aufwand sind hier gekaufte Refurbished-Produkte etwas teurer. Jedoch hast Du hier im Gegenzug das geringste Risiko und bekommt im Zweifel guten Service.

Gute Angebote mit B-Ware-Smartphones bekommst Du bei folgenden Plattformen regelmäßig:

Elektronik-Händler mit B-Ware

Vorführgeräte oder Retouren werden von vielen Elektronik-Händlern auf Funktion überprüft und als B-Ware wieder verkauft. Es handelt sich in vielen Fällen praktisch um nicht-originalverpackte Neuware. Andere Elektronik-Händler bieten einen gemischten A&V-Bereich, in dem sowohl B-Ware als auch gebrauchte Geräte verkauft werden. Achte in diesem Fall auf klare Kennzeichnung, so dass Du Dir schon im Voraus über den Zustand im Klaren bist.

Provider: B-Ware-Handy mit Vertrag kaufen

Manche Provider und Mobilfunk-Händler bieten geprüfte Smartphones als B-Ware an, die beispielsweise in Shops als Vorführgeräte (siehe Warnung oben) im Einsatz waren. Bei modeo und congstar kannst Du sie ähnlich wie neue Smartphones gleich zum Vertrag dazu bestellen; bei entsprechend niedrigerer Zuzahlung. Auch o2 betrieb eine Zeit lang ein „Outlet“, doch das ist nicht mehr im Einsatz. Die Telekom kündigte auf der IFA 2019 an, den An- und Verkauf von Handys im Zuge der Nachhaltigkeitskampagne „we care“ zu starten, was auch geschehen ist.

Drillisch mit neuwertigen Smartphones (refurbished)

Ganz ähnlich macht es übrigens Drillisch bei seinen Marken und verkauft neuwertige Smartphones um bis zu 20% günstiger. Ob sich das wirklich lohnt, müsst ihr natürlich selbst inididviduell herausfinden. Denn die Aktionstarife bei Drillisch wechseln ja wöchentlich durch, hier muss man also echt auf Zack sein.

Blau.de refurbushed gebrauchte handys smartphones

© Blau.de – bietet Refurbished-Smartphones mit Vertrag an.

Smartphone-Hersteller

Apple und Samsung betreiben Shops für B-Ware. Apples Outlet heißt „Gebraucht & Refurbished“. Samsungs „Certified Pre-Owned“ ist in Deutschland nicht verfügbar. Letzteres ist besonders schade, da Samsung offenbar besonders hohe Qualitätsstandards beim Wiederaufbereiten seiner Smartphones hat und ähnliche Gewährleistung wie bei Neuware bietet.

B-Ware iPhone kaufen bei Apple: Refurbished iPhones im Verkauf

Seit Februar 2022 bietet auch Apple generalüberholte iPhones zum Verkauf an, und zwar im eigenen Onlineshop. Das Ganze nennt sich bei Apple ja refurbished, und wie ihr wisst, ist die Qualität ja unbestritten.

Handelsplattformen

eBay und Amazon bieten die größten Plattformen, auf der auch kleine Händler schnell ihre Ware verkaufen können. Leider erfordert dieser Ansatz besondere Vorsicht, da nicht jeder Händler gleich professionell vorgeht; insbesondere beim Refurbishing des Handys. Wenn Du bei Amazon nach neuen Produkten suchst, kannst Du alternativ den Link „Neu und gebraucht“ in der Beschreibung des jeweiligen Gerätes anklicken. Dieser führt Dich zu ähnlichen Anbietern wie idealo (siehe unten).

Preisvergleiche

Viele der oben gelisteten Händler und zum Teil noch weitere sind auch in Preisvergleichs-Portalen anzutreffen. Suche einfach nach dem Produkt Deiner Begierde und betätige die entsprechende B-Ware-Schaltfläche. Eine gute Abgrenzung zwischen Neuware- und Refurbished-Händlern finden wir jedoch nur in einem einzigen Preisvergleichs-Portal vor:

  • Idealo (Link führt zu einem Beispiel)

Lesetipps:

Videos zu B-Ware Handys

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Häufige Fragen zu B-Ware-Smartphones

Wo gibt es B-Ware-Smartphones günstiger?

Günstige B-Ware Smartphones bzw. generalüberholte Handys findest du bspw. bei Amazon (Warehouse Deals oder Renewed), eBay (B-Ware-Center) oder bei Mobilfunkanbietern. So verkauft Telefonica-Discounter Blau.de bspw. auch generalüberholte Geräte (wie neu) mit Vertrag.

Was heißt B-Ware, generalüberholt, refurbished?

Die Bezeichnungen B-Ware, generalüberholt oder refurbished sind leider nicht geschützt und bezeichnen im Grunde eines: Dass es sich nicht um Neuware handelt. Spannend ist das vor allem in Bezug auf die Smartphone-Preise ohne Vertrag. Zustandsbeschreibungen a la wie neu, Grade A usw. werden individuell vergeben und sind damit nicht geeicht.

Kann ich B-Ware Smartphones zurückgeben?

Ja, B-Ware-Smartphones unterliegen, zumindest online gekauft, der gesetzlichen Widerrufsfrist. Bist du mit einem Zustand nicht einverstanden, kannst du das Gerät retournieren wie Neuw


Beitragsbild: © Zoxs.org

Kommentare (6)

Sabine Dohmen 28.02.2021, 16:56

Hallo,
ich habe gerade Ihre Internetseite entdeckt und ein Anliegen.
Ich habe bei einem Händler im September 2020 über ebay ein Samsung Galaxy S9 gekauft.
In der Artikelbeschreibung stand folgender Text: "Neuer und unbenutzter Artikel, Neuware in neutraler Verpackung. Mit Rechnung und sofort nutzbar!….."
Erst war mein Sohne mit dem Handy zufrieden, nach ein paar Wochen machte der Akku aber ziemlich schnell schlapp. Da die 6 Monate Gewährleistung ja noch nicht abgelaufen waren, habe ich dem Händler diesen Mangel mitgeteilt, worauf dieser ein Gutachten von mir haben wollte , das ich auch selber bezahlen sollte. Ich habe das abgelehnt und das Handy, zwecks Überprüfung, direkt an Samsung geschickt. Dort stellte man fest, dass bei dem Handy eine unsachgemäße Reparatur durchgeführt worden ist , bedeutet das Handy ist lt. Seriennummer in blau produziert worden und das Gehäuse wurde getauscht. Deshalb keine Gewährleistung.
Ich habe daraufhin den Händler wieder kontaktiert und ihm mittgeteilt was Sache ist. Daraufhin bekam ich die Antwort, dass ich die Gewährleistungsansprüche ja in Anspruch nehmen könne und dass ich das Handy zuschicken soll, weil der Händler lt. Gesetz ja bis zu dreimal die Möglichkeit hat den selben Defekt ausbessern zu lassen. Das habe ich gestern dann auch gemacht, weil in zwei Wochen die 6 Monate Gewährleistung vorbei sind.

Ich möchte jetzt von Ihnen wissen, ob das nicht sogar eine arglistige Täuschung seitens des Händlers ist, uns dieses Handy, bei dem Samsung festgestellt hat ,dass es unsachgemäß geöffnet wurde und ein Gehäusetausch vorgenommen wurde, als neu oder wie er sagt B-Ware zu verkaufen? Habe ich in diesem Fall nicht das Recht sogar mein Geld zurück zu bekommen?
Mit freundlichen Grüßen
Sabine Dohmen

    Profilbild von Handyhase Daniel

    Daniel 01.03.2021, 19:33

    Hallo Sabine,
    ob die Produktbeschreibung als arglistige Täuschung gewertet werden kann, müsste Dir tatsächlich ein Anwalt sagen. Solche Rechtsfragen sind leider ziemlich kompliziert und eine Rechtsberatung dürfen wir zudem auch gar nicht geben. Ob der Händler Dich täuschen wollte oder ob er sogar selbst getäuscht wurde, kann ich aufgrund der Schilderung ja nicht erkennen.
    Meine Empfehlung wäre aber, zunächst weiter den Weg der Verhandlung zu gehen. Es ist auch möglich, dass der Händler die Sache nun zu Deiner Zufriedenheit ausbessert und Dir zum Beispiel ein Ersatzgerät zuschickt, das genau der Beschreibung entspricht. Warte am besten ab, wie der Händler reagiert. Wenn alle Versuche einer Nachbesserung scheitern, kannst Du immer noch verlangen, das Geschäft zu stornieren. Erst wenn keinerlei Einigung erzielt werden kann, wäre eine Klage oder das Einschalten der Verbraucherschutzzentrale ein gangbarer Weg.
    Viele Grüße
    Daniel | Handyhase.de

Florian Herterich 23.07.2020, 09:21

Hallo lieber Hase. Die Firma comtech gibt es leider nicht mehr. Daher müssen die Angaben im Artikel und die Links gelöscht werden.

    Profilbild von Handyhase Daniel

    Daniel 23.07.2020, 09:50

    Hallo Florian,
    danke für den Hinweis! Wir werden den Beitrag in Kürze anpassen.
    Viele Grüße
    Daniel | Handyhase.de

Benjamin reiß 16.04.2019, 21:56

Hallo,
Ich habe mir ein iPhone 6s auf Amazon für 209 € rausgesucht. Auch Refurbished. Ich bin unschlüssig, da ich Angst habe, dass das Gerät nicht meinen Vorstellungen entspricht oder gar kaputt ist. Ist es auf Amazon denn wahrscheinlich, dass das Gerät in gewisser Hinsicht kaputt ist?
Liebe grüße benny

    Handyhase Redaktion 17.04.2019, 10:27

    Hey,
    bei welchem Amazon-Händler hast Du denn bestellt? Wenn wir ein Angebot checken, prüfen wir die Bewertungen des Verkäufers und bevorzugen natürlich Händler aus Deutschland. 🙂 Sollte es trotzdem kaputt sein, würde ich mich an Deiner Stelle wohl erst an den Händler und, wenn das nicht fruchten sollte, an Amazon wenden.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht