5G bei congstar: Wie ist der Stand beim Netzausbau?

Wenn der Mobilfunkanbieter congstar mit 5G in Verbindung gebracht wird, kann es sich bislang eigentlich nur um einen Hoax handeln. Denn natürlich hat der Telekom-Discounter derzeit noch keine 5G-Tarife im Portfolio − und allzu schnell dürfen diese auch nicht aufgenommen werden.

congstar 5G

Wie bei der Einführung von LTE/4G bei congstar (die ja auch erst recht spät erfolgte) dürfte der Anbieter (wenn überhaupt) erst einmal mit einer congstar 5G-Option um die Ecke komme, so unsere Spekulation. Es wäre aber eine komplette Überraschung, wenn dies 2021 bereits der Fall sein sollte. Denn momentan ist ja allein die Muttermarke Telekom mit ihren Magenta-Mobil-Tarifen komplett auf 5G-Kurs und kann so Premium-Preise in Premium-Tarifen (eben mit 5G und mit entsprechenden Investitionen in den Netzausbau) rechtfertigen, während Discounter congstar eher in einem ganz anderen Preis-Spektrum unterwegs ist.

Congstar: Noch keine 5G-Option

Nicht zu vergessen: Sollte bei congstar 5G verfügbar sein, dürften auch die von congstar gemanagten Prepaid-Tarifmarken ja! mobil und Penny Mobil als auch der App-Tarif fraenk nach einer 5G-Option lechzen. Und das würde den Preis für 5G so weit nach unten drücken, dass 5G kaum noch als Premium-Merkmal im D1-Netz wahrgenommen würde.

Keine 5G-Tarife bei congstar erhältlich

Mit anderen Worten: Aktuell ist 5G bei congstar nicht verfügbar, der congstar-Mobilfunk-Netzstandard ist 4G/LTE. Dass es allzu bald kein 5G geben soll, wurde übrigens Ende 2020 in einem Interview bekräftigt, auf das im congstar-Forum verwiesen wird. Congstar 5G-Tarife sind also zum aktuellen Zeitpunkt eher eine Fantasie bzw. Utopie.

5G-Smartphones bei congstar − aber kein 5G-Empfang

Natürlich kann man schon auf den Gedanken kommen, dass es doch (bald) 5G geben dürfte. Denn immerhin verkauft congstar ja bereits so einige 5G Smartphones. Allerdings hat das nichts damit zu tun, denn neuere Modelle (ab 2021) werden eigentlich nur noch als 5G-Version gebaut (bis auf wenige Ausnahmen), hier wird 5G der Smartphone-Standard. Und diese Smartphones sind dann abwärtskompatibel, als selbstredend auch mit LTE/4G nutzbar, also auch mit den bestehenden congstar-Tarifen. 😉

Alles Wissenswerte zum congstar Netz könnt ihr hier noch einmal genauer nachlesen:

Details zum Netz

Wird 5G bereits in congstar-Tarifen getestet?

Allerdings haben wir zuletzt eine spannende Beobachtung machen können: So war es tatsächlich möglich, sich im August 2021 mit einem congstar LTE Tarif ins 5G-Netz einzuwählen − am Standort München. Das mag aber nicht mehr als ein temporärer Test gewesen sein.

Tatsächlich ist es höchstwahrscheinlich, dass dieser Test nie stattgefunden hat. 5G Standalone ist nicht sehr weit verbreitet – Sendestandorte sind zum überwiegenden Teil auch immer 4G LTE-Standorte –  so dass das Netz auch schonmal 5G signalisiert, obwohl der Mast lediglich 4G liefern kann. Solange keine echte Geschwindigkeitsmessung vorliegt, bleibt das ein Phänomen des ULI (Upper Layer Indicator), der Dir auf Deinem Smartphone als Symbol das verbundene Netz anzeigen soll. Das passiert aber in allen Netzen und ist nicht dem Telekom-Netz vorbehalten.

Überraschende 5G-Beobachtung bei congstar nicht die Norm

Die Norm ist es also nicht, dass es bei congstar 5G gibt. Aber wird vielleicht bereits mit 5G bei congstar getestet? Und spricht das dafür, dass es dann doch schon in Kürze 5G beim Discounter geben wird? Unklar, solche Tests gab es in der Vergangenheit schon des Öfteren − bpsw. mit LTE, als eigentlich noch 3G/UMTS der Standard für congstar war.

Also ganz klar: Bislang (Stand: Februar 2022) ist 5G bei congstar noch kein Thema.

Profilbild von Marleen
Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht