Samsung Galaxy Note 10 Plus mit Vertrag: Beste Deals, Preis, Datenblatt & Test – Größer, mit microSD-Slot, ohne Klinke und ohne 5G

  • aktualisiert am 08.12.2019
Das Samsung Galaxy Note 10 Plus ist besser als das Galaxy Note 10, strotzt nur so vor Technik und ist das absolute Flaggschiff für dieses Jahr. Bei uns erfährst Du auch, wo es die besten Deals aus Samsung Galaxy Note 10 Plus mit Vertrag gibt und wie die Verfügbarkeit, das Datenblatt sowie der Test ausfallen.

Samsung Galaxy Note 10 Plus mit Vertrag: Beste Deals, Preis, Datenblatt & Test

UPDATE vom 23.08.2019: Ab sofort ist Samsungs neues Flaggschiff, das Samsung Galaxy Note 10 Plus, ganz offiziell erhältlich. Die derzeit besten Deals rund um das Riesen-Smartphone mit dem praktischen Stift findest Du hier im Artikel.

Samsung Galaxy Note 10 Plus mit Vertrag

Das Samsung Galaxy Note 10 Plus mit Vertrag gibt es bereits in den Mobilfunknetzen der Telekom, Vodafone, o2 und Telefónica, wir werden an dieser Stelle die aktuellsten Deals auflisten.

Darum solltest Du Dir einen Vertrag mit dem Samsung Galaxy Note 10 Plus holen

Plus-Modelle, die nochmals ein kleines Upgrade darstellen gegenüber den normalen Modellen, sind auch kostenintensiver. Das Samsung Galaxy Note 10 Plus mit Vertrag kann daher eine preislich sehr attraktive Alternative sein, vor allem zum Start des Gerätes. Wer wirklich das Samsung Galaxy Note 10 Plus am schnellsten in den Händen halten möchte und eh auf Vertragssuche ist, kann hier einen richtig guten deal machen.

Samsung Galaxy Note 10 Plus mit Vertrag: Beste Deals, Preis, Datenblatt & Test

Technische Daten: Diese Specs hat das Samsung Galaxy Note 10 Plus

Diese Spezifikationen hat das Samsung Galaxy Note 10 Plus.

Technische Daten zum Samsung Galaxy Note 10 Plus (256 GB)
Displaydiagonale
6.8 Zoll
Displaytyp
DynamicAMOLED
Displ.-Auflösung Breite
1440 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe
3040 Pixel
CPU
Exynos 9825
CPU-Frequenz max.
2.7 GHz
GPU
Mali-G76 MP12
GPU-Frequenz max.
0.6 GHz
RAM
12 GB
Interner Speicher
256 GB
MicoSD-Slot
microSD bis max.
1024 GB
Kamera
4 Sensoren
Kamera: Auflösung
12 Megapixel
Kamera: Blende
f/1.5
Kamera: opt. Bildst.
Kamera: s/w
Selfiekamera
1 Sensor
Selfiekamera: Auflösung
10 Megapixel
Akku-Kapazität
4300 mAh
Schnelllade-Funktion
Kabellos laden
Akku wechselbar
Anschluss
USB Typ-C
USB-Standard
USB 3.1
Klinkenanschluss
LTE
Cat 19
WLAN
IEEE 802.11ac
eSIM
nein
Bluetooth
5
NFC
Dual-SIM
Dual-SIM Hybrid
Dual-SIM Active
Gewicht
196 gr
Höhe
162.3 mm
Breite
77.2 mm
Tiefe
7.9 mm
IP-Schutzklasse
IP68
Betriebssystem
Android 9
Hersteller UI
Samsung One UI
Farbprofil Display
DCI-P3
Fingerabdruckssensor
Gesichtserkennung
UVP
1099 €
Alle Daten ein-/ausblenden

Einschätzung zum Samsung Galaxy Note 10 Plus

Ganz wie das Samsung Galaxy Note 10, ist auch die Plus-Variante optisch an die Generation Samsung Galaxy S10 angelehnt. Mit dem feinen Unterschied, dass das Samsung Galaxy Note 10 Plus nochmals kantiger und vor allem deutlich weniger Rahmen um das Display besitzt. Dies haben wir deutlich gemerkt, als wir das Spitzen-Smartphone in den Händen gehalten haben. Mit 6,8 Zoll in der Diagonale ist es merklich größer als das Samsung Galaxy Note 10 und bietet dementsprechend eine höhere Auflösung.

Übrigens: Das Samsung Galaxy Note 10 Plus 5G ist technisch nahezu identisch mit kleinen Abstrichen aber dafür mit 5G-Unterstützung.

Selfie-Kamera mit Gesichtserkennung

Des Weiteren setzt Samsung erneut auf eine ins Display eingelassene Frontkamera für Selfies, platziert diese jedoch mittig und macht das Erscheinungsbild des Smartphones damit symmetrisch. Zudem müssen sich Nutzer von der Infrarot-unterstützten Gesichtserkennung verabschieden. Vermutlich ist die Umsetzung für Samsung doch nicht so ausgereift gewesen, um gegen Face ID von Apple bestehen zu können. Eine zweite Kamera kommt jedenfalls nicht zum Einsatz.

Samsung Galaxy Note 10 Plus mit Vertrag: Beste Deals, Preis, Datenblatt & Test

Mit microSD: Alles etwas besser?

Zudem beherbergt das Samsung Galaxy Note 10 Plus auch einen mit 4300 mAh nochmals verbesserten Akku. Natürlich unterstützt auch der S-Pen nun Gestensteurung, wodurch die Bedienung mit einem Wisch bedeutend einfacher wird. Dabei fungiert der S-Pen auch wieder als Fernbedienung, wenn Du zum Beispiel ein Foto schießen und nicht hinter dem Smartphone stecken möchtest.

Anders als beim Samsung Galaxy Note 10 ist indes, dass das Samsung Galaxy Note 10 Plus mit Dual-SIM-Unterstützung und Speichererweiterung per micorSD-Slot kommt. Allerdings handelt es sich dabei um einen Hybrid-Slot, bei dem sich eine Nano-SIM-Karte und die microSD einen Steckplatz teilen müssen.

Highlight ist die Handy-Kamera

Ein Highlight beim Samsung Galaxy Note 10 Plus ist auch die Quad-Kamera, die sich wie folgt zusammensetzt: Ultra-Weitwinkel, Weitwinkel, Telekamera und VGA-3D-Tiefenkamera. Letzterer Sensor fehlt wiederum dem Samsung Galaxy Note 10. Zudem steht eine große Auswahl an diversen Kamera-Szenen, ein Low-Light-Modus und vieles mehr zur Verfügung. Samsung lässt sich puncto Kameraausstattung beim Galaxy Note 10 Plus also nicht lumpen und das Huawei P30 Pro sollte sich daher warm anziehen. Natürlich wird erst ein Test zeigen, ob die Kamera hält, was sie verspricht.

Erstes Fazit zum Samsung Galaxy Note 10 Plus

Beim Samsung Galaxy Note 10 Plus ist alles etwas besser als bei seinem kleinen Bruder, dem Note 10, doch manchmal kommt es auch auf die Details an. Wer ein umfangreiches Power-Smartphone mit viel Leistung, bester Knipse und Riesen-Display möchte, der ist mit der großen Version gut beraten. Zumal hier auch die Möglichkeit für das Einsetzen einer microSD-Speicherkarte besteht.

Was hier fehlt, sind eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse und da das Smartphone preislich über 1000 € liegt, dürfte es nichts für den kleinen Geldbeutel sein.

Details zum Samsung Galaxy Note 10 Plus: Preis, Verfügbarkeit und kaufen

Du möchtest wissen, wie der Preis oder die Verfügbarkeit zum Samsung Galaxy Note 10 Plus ausfallen oder wann Du es kaufen kannst? Dann bist Du hier genau goldrichtig!

Wann wird das Samsung Galaxy Note 10 Plus vorgestellt?

Die Vorstellung des Samsung Galaxy Note 10 Plus erfolgte zusammen mit dem einfachen Note 10 am 07.08.2019 in New York. Wir durfte bei der Samsung-Veranstaltung in Berlin dabei sein.

Wie ist der Preis für das Samsung Galaxy Note 10 Plus?

Das Samsung Galaxy Note 10 Plus kostet 1099 € unverbindliche Preisempfehlung.

Wann kommt das Samsung Galaxy Note 10 Plus in den Handel?

Bereits am 23.08.2019 wird das Samsung Galaxy Note 10 Plus verfügbar sein.

Welche Farben hat das Samsung Galaxy Note 10 Plus?

Das Samsung Galaxy Note 10 Plus ist in drei Farben in Deutschland zu haben: Aura Glow, Aura White und Aura Black.

[expand title=“Archiv & Gerüchte zum Samsung Galaxy Note 10 Plus“ swaptitle=“einklappen“]

Es ist mit etwa drei bis vier Wochen nach der Vorstellung mit dem Marktstart zu rechnen. Aktuell steht unter anderem mit dem 23.08.2019 ein konkreter Termin im Raum.

Samsung Galaxy Note 10 Plus mit Vertrag

Näherer Blick auf ein Pressematerial des Samsung Galaxy Note 10 Plus (Bild: @angaragashwal24)

Da Samsung bei Display, Akku und Kamera nochmals eine Schippe drauflegt, wird es voraussichtlich mindestens 100 bis 150 € über den Preisen des Samsung Galaxy Note 10 liegen. Ausgehend von gleichbleibenden 999 € UVP für das kleinste Note 10 dürfte der Startpreis für das Samsung Galaxy Note 10 Plus bei 1099 oder sogar 1149 € beginnen. Es ist noch unklar, ob es ein gesondertes 5G-Modell geben wird, welches allerdings ebenfalls einen weiteren zusätzlichen Preisaufschlag erfahren wird.

Samsung Galaxy Note 10 Plus mit Vertrag

So wird das Samsung Galaxy Note 10 Plus aussehen (Bild: @OnLeaks / @PriceBaba)

Aktuellen Leaks nach zu urteilen dürfte das Samsung Galaxy Note 10 Plus sowohl in einem klassischen Schwarz erscheinen, als auch einer silbernen Variante. Letztere hat einen leichten Perlmuttschimmer auf der Rückseite und besitzt einen nahezu komplett in Blau gehaltenen S-Pen.

Samsung Galaxy Note 10 mit Vertrag, Datenblatt, Test, Preis

Größenunterschied: Galaxy Note 10 Pro und Galaxy Note 10 nebeneinander (Bild: @OnLeaks / @PriceBaba)

[/expand]

Stefan
Redaktion Stefan

Der Hardware-Hai Stefan hat seine Mobilfunk-Anfänge schon weit vor seinem Studium der Angewandten Informatik unternommen. Seitdem hat sich das Hobby zum Beruf gewandelt und während des Studiums erfolgte 2012 der Einstieg in die Blogger- & Redaktions-Welt.