Zweimal mit und einmal ohne S-Pen

Galaxy S22 Ultra vs. S21 Ultra vs. Note 20: Neues Stift-Handy von Samsung im Vergleich

Das Samsung Galaxy Note ist wieder da! Wenn auch in anderer Form. Das Galaxy S22 Ultra ist merklich anders als das Galaxy S21 Ultra und hat viel mehr Ähnlichkeiten zum Galaxy Note 20. Wir machen den Vergleich und zeigen, ob sich der Kauf lohnt.
Samsung Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy S21 Ultra vs. Note 20 im Vergleich

Mit Stift oder ohne! Das ist hier die Frage. Das Galaxy S22 Ultra im Vergleich mit Galaxy S21 Ultra und dem „ausgestorbenen“ Galaxy Note 20. (Bild: Handyhase)

Galaxy S22 Ultra vs. S21 Ultra vs. Note 20: Neues Stift-Handy von Samsung im Vergleich

Galaxy S22 Ultra und S21 Ultra im Vergleich: Technisch ähnlich, optisch anders

Samsung bringt den Stift zurück und dieses Mal nicht als Software-Feature, sondern tatsächlich physisch! Mit dem Samsung Galaxy S22 Ultra ist die Note-Serie wieder zurück, zwar nicht im Namen, aber immerhin technisch und optisch. Im Vergleich zum Galaxy S21 Ultra ist das Flaggschiff kaum wieder zu erkennen, auch wenn es technisch einige Gemeinsamkeiten gibt.

Technische Daten der Modelle im kurzen Überblick:

Galaxy Note 20 Ultra
Display: 6.9"
Akku: 4500 mAh
Speicher: ab 256 GB (erweiterbar)
Hauptkamera: 108 Megapixel
Dual-SIM:
5G:
Das Ultra-Modell der Note-20-Reihe setzt vor allem auf schiere Größe: Riesiges Display, fetter Akku und die Kamera des S20 Ultra - nur noch besser.   Stefan - Redaktion
Profilbild Redakteur

Auffällig ist vor allem das neue Design, das mehr dem Samsung Galaxy Note 20 ähnelt und sich somit deutlich von der S22-Serie abgrenzt. Hier kommt es buchstäblich zu einer Verschmelzung beider Welten, sowohl namentlich als auch technisch.

Samsung Galaxy S22 Ultra kommt im Kleid des Galaxy Note 20 daher!

Während das Galaxy S21 Ultra die Rundungen und Kurven der anderen S-Modelle im Design mitbringt, hebt sich das neue Samsung Galaxy S22 Ultra mit seinen „Ecken und Kanten“ deutlich ab. Es sieht dem alten Galaxy Note 20 aus dem Jahr 2020 schon extrem ähnlich, was nicht zuletzt an den spitzen Kanten liegt.

Das Galaxy S22 Ultra bringt nämlich auch den Samsung S-Pen mit, der sich ins Gehäuse integrieren lässt. Das macht aus dem Modell ein waschechtes Note! Damit dürfte das Ende der eigentlichen Note-Serie auch komplett besiegelt sein, da diese nun Teil der S-Serie geworden ist.

Kameras auf dem Papier fast identisch: Software macht den Unterschied

Schaust Du Dir die Kameradaten an, so hat sich zumindest auf dem Papier nicht viel verändert. Sowohl das Galaxy S21 Ultra als auch der nun neue Nachfolger haben ein Quad-Gespann, das aus einem 108-Megapixel-Hauptsensor, 12 Megapixel Ultraweitwinkel und jeweils 10 MP für den doppelten Zoom bestehen. Allerdings kommen teils deutlich größere Sensoren, beispielsweise beim Zoom zum Einsatz.

Der wichtigste Aspekt dürfte aber auch die Software sein. Dank des neuen Bildprozessors im Exynos 2200 und der daraus resultierenden Nachbearbeitung, sind die Fotoergebnisse in der Qualität gestiegen. Vor allem bei schwächeren Lichtverhältnissen ist das Galaxy S22 Ultra dem Vorgänger durch die neue Hardware und Software deutlich überlegen.

Samsung Galaxy S22 Ultra vs. S21 Ultra im Vergleich

So deutlich war der Unterschied beim Design noch nie! Das Galaxy S22 Ultra gibt es nun auch mit Stift. (Bild: Handyhase)

Weniger RAM im neuen Modell, Exynos 2200 schneller als im Vorgänger

Im Vergleich zum Vorgänger fällt sofort der beschnittene Arbeitsspeicher auf. Das Galaxy S22 Ultra kommt in der kleinsten Konfiguration mit 8 GB RAM daher, während das Galaxy S21 Ultra bei 12 GB RAM anfängt. Das gleiche übrigens auch bei der Maximalkonfiguration: Hier stehen 12 GB RAM beim neuen Ultra-Modell gegen die 16 GB RAM aus dem Galaxy S21 Ultra aus Anfang 2021 zu Buche.

Der Exynos 2200 ist in etwa so schnell wie der aktuelle Snapdragon 8 Gen 1 und damit auch schneller als der Exynos 2100. Letzterer sorgte vor allem bei Fans der Galaxy S-Serie für Kritik, da er meist sehr warum wurde und die Spitzenleistung nicht hielt. Zudem wurde mit dem neuen Prozessor die Grafikleistung durch die neue GPU deutlich gesteigert. Somit dürfte das Galaxy S22 Ultra eine deutlich bessere Figur bei aufwändigen Android-Games machen.

Samsung Galaxy Note 20 wird obsolet: Galaxy S22 Ultra deutlich besser

In diesem Fall bietet sich nicht nur der Vergleich mit dem Galaxy S21 Ultra an, sondern eben auch mit dem wohl nun offiziell „ausgestorbenen“ Note-Serie. Das Galaxy Note 20 bietet den bereits stark in die Jahre gekommenen Exynos 990 Prozessor, der noch auf einer wesentlich älteren Architektur basiert. Immerhin sind im zwei Jahre älteren Modell bereits 12 GB RAM verbaut. Das hat das Note 20 dem Galaxy S22 Ultra noch voraus!

Interessanterweise hat die Kamera im Galaxy Note 20 ähnliche Sensoren verbaut. Bis zu 108 Megapixel löst die Hauptkamera auf und zweimal 12 Megapixel kommen für Ultraweitwinkel und Zoom zum Einsatz. Letzterer hat gar einen Hybrid-Zoom mit einer 50-fachen Vergrößerung zu bieten! Doch das Feature war für die Masse nicht relevant und in der Praxis eher schwierig verwendbar.

Samsung Galaxy S22 Ultra vs. Galaxy Note 20 im Vergleich

Das Note 20 von Samsung muss einem neuen Stift-König weichen. Die Unterschiede sind deutlich und die Note-Serie nun wohl Geschichte. (Bild: Handyhase)

Das Galaxy S22 Ultra schlägt das Note 20 daher in nahezu allen Bereichen deutlich, was aber vor allem klar der neuen Hardware zuzuschreiben ist. Somit ist das neue Ultra-Modell der endlich echte Note-Nachfolger auf den Fans nun schon über ein Jahr warten. Sowohl in Design, als auch mit Stift!

Fazit zum Vergleich: Galaxy S22 Ultra schreibt die Serien-Geschichte um

Das Samsung Galaxy S22 Ultra ist das neue Note, da besteht absolut kein Zweifel mehr, wie wir im Vergleich festgestellt haben. Daher fällt es schwer, das Galaxy Note 20 überhaupt noch zu empfehlen, zumal das Alter des Gerätes einige Nachteile bei der Hardware und Software mit sich bringen würden. Somit sei Fans der Umstieg vom Note 20 auf das aktuelle Galaxy S22 Ultra durchaus ans Herz gelegt!

Anders sieht es etwas beim Galaxy S21 Ultra aus, das zwar ebenfalls schon ein Jahr auf dem Buckel hat, aber ohne beigelegtem Stift eine andere Zielgruppe bedient. Der Preis dürfte zudem nun noch einmal deutlich fallen und somit ist eine Empfehlung als High-End-Einstieg in die Samsung-Welt durchaus berechtigt.

Fest steht: Das neue Galaxy S22 Ultra krempelt die Samsung-Geräte-Welt deutlich um. Nicht nur in der Leistung und der Kamera, sondern werden hier zwei Serien miteinander verschmolzen. Das Note ist damit endgültig Geschichte, lebt aber in der neuen S-Serie wieder auf. S-Pen-Fans müssen sich also keine Sorgen machen.

Du brauchst den Stift im Galaxy S22 Ultra nicht und kommst auch mit weniger aus? Dann lohnt ein Blick in unseren Vergleich zum Galaxy S22 (Plus) vs. Galaxy S21 (Plus). Wir verraten Dir welcher Kauf welches Modell sich wann am meisten lohnt!

Profilbild von Marcel
In der mobilen Technik-Welt ist Marcel als Redakeur für Handys, Gagdets und Mobile Games bereits seit mehr als 10 Jahren unterwegs. In der Vergangenheit schrieb er bereits für einige große Magazine im Bereich Gaming und Technologie. Im Privatleben fesseln den Ex-Pro-Gamer vor allem das Zocken, seine Leidenschaft zum Fußball und das Motorradfahren. Zudem verbindet ihn eine besondere Beziehung mit der japanischen Kultur.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht