Alles neu?

Huawei P30 Pro New Edition Test & Daten: Verbessertes Smartphone kommt mit allen Google Services

Huawei hat sich dazu entschlossen, sein Huawei P30 Pro aus dem Vorjahr neu aufzulegen. Damit das Fotowunder auch weiterhin mit allen Google Services ausgeliefert werden kann, hat Huawei zu einem Trick gegriffen, den so manchen Kunden nicht erfreuen dürfte. Hier erhältst Du alle Infos zum Huawei P30 Pro New Edition Test und Daten!

Huawei hat ein neues P30 Pro auf den Markt gebracht, wobei „neu“ wahrscheinlich stark übertrieben ist. Die Geschichte warum und weshalb das alles gerade so kompliziert ist, könnt ihr hier nachlesen.

Huawei steckt also immer noch mitten im Embargo, will aber weiterhin Geld mit Smartphones verdienen – da muss man halt schon ein wenig „kreativ“ werden.

Was ist neu am Huawei P30 Pro „New Edition“?

Schauen wir uns doch ganz einfach mal die Daten der „alten“ Version und der „New Edition“ im Vergleich an:

Technische Daten zum Huawei P30 Pro (256 GB)
Displaydiagonale
6.47 Zoll
Displaytyp
OLED
Displ.-Auflösung Breite
1080 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe
2340 Pixel
CPU
Kirin 980
CPU-Frequenz max.
2.6 GHz
GPU
Mali-G72 MP24
GPU-Frequenz max.
0.85 GHz
RAM
8 GB
Interner Speicher
256 GB
MicoSD-Slot
Kamera
3 Sensoren
Kamera: Auflösung
40 Megapixel
Kamera: Blende
f/1.6
Kamera: opt. Bildst.
Kamera: s/w
Selfiekamera
1 Sensor
Selfiekamera: Auflösung
32 Megapixel
Akku-Kapazität
4200 mAh
Schnelllade-Funktion
Kabellos laden
Akku wechselbar
Anschluss
USB Typ-C
USB-Standard
USB 3.1
Klinkenanschluss
LTE
Cat 19
WLAN
IEEE 802.11ac
eSIM
nein
Bluetooth
5
NFC
Dual-SIM
Dual-SIM Hybrid
Dual-SIM Active
Gewicht
192 gr
Höhe
158 mm
Breite
73.4 mm
Tiefe
8.4 mm
IP-Schutzklasse
IP68
Betriebssystem
Android 9
Hersteller UI
EMUI 9.1
Farbprofil Display
DCI-P3
Fingerabdruckssensor
Gesichtserkennung
UVP
1099 €
Alle Daten ein-/ausblenden

Da es das Huawei P30 Pro „New Edition“ lediglich in einer 256-GB-Variante gibt, habe ich sie entsprechend mit der 256-GB-Version des Huawei P30 verglichen.

Na, hast Du den Unterschied entdeckt? Nein? Genau, es gibt keinen. Huawei hat lediglich eine neue Farben auf den Markt gebracht. Das passiert normalerweise immer still und leise, aber jetzt hat man dem Kind eben einen neuen Namen gegeben.

Das „alte“ Huawei P30 Pro ist auch weiterhin in den Farben Black, Breathing Crystal, Aurora, Amber Sunrise, Mystik Blue und Misty Lavender erhältlich und das P30 Pro „New Edition“ in den Farben Black, Aurora und Silver Frost. Die Geräte sind ansonsten komplett identisch, wahrscheinlich wird es auf der Verpackung noch ein „New Edition“ geben, das dürfte dann aber auch alles sein.

Das Huawei P30 Pro „New Edition“ in Silver Frost als Innovation

Huawei P30 Pro New Edition Test & Daten Vergleich

Das matte Silver Frost ist eine schöne Farbe, auch die Haptik des Gerätes wird durch das aufgeraute Finish etwas aufgewertet, aber deswegen muss man nicht gleich ein Fass aufmachen.

Ist das Huawei P30 Pro „New Edition“ den höheren Preis wert?

Definitiv nein! Huawei hat für das P30 Pro „New Edition“ einen UVP von 749 € angegeben. Im Vergleich zum UVP des alten Gerätes von 1099 € scheint man auf den ersten Blick dann doch etwas zu sparen, aber dem ist nicht so. Das alte Huawei P30 Pro bekommst Du aktuell laut Preisvergleich für um die 550 € neu bei verschiedenen Händlern. Solltest Du also darüber nachdenken, Dir ein P30 Pro zuzulegen und Du nicht zwingend die Farbe Silver Frost möchtest, kannst Du getrost auf die alte Version in Schwarz oder Aurora zurückgreifen und sparst auch noch ein paar Euro.

Huawei P30 Pro getestet

Das geht schnell, da sich nichts an der Hardware geändert hat, lese Dir einfach den Test zum Huawei P30 Pro.

Persönliche Meinung zur „New Edition“

Das Huawei P30 Pro ist jetzt bereits über ein Jahr alt, aber immer noch ein verdammt gutes Smartphone. Der verbaute Kirin 980 nimmt es noch locker mit vergleichbaren Prozessoren aus aktuellen Flaggschiffen auf. Auch im Bereich Foto ist Huawei dank der Kooperation mit Leica ein gutes Stück voraus. Deshalb nutze ich auch ein P30 Pro aktuell als mein Daily Driver.

Hokus-Pokus-Sim-Sala „New Edition“ – Es ist nur ein Trick

Was man Huawei durchaus ankreiden kann, ist die Augenwischerei, die sie durch den Zusatz „New Edition“ und dem vermeintlich günstigeren Preis verursachen. Dies wird verschiedene Gründe haben: Zum Einen, dass allgegenwärtige Embargo, zum Anderen kann ein Hersteller mal nicht so einfach seinen eigenen UVP unterbieten, das wäre ein Schlag ins Gesicht der Händler und Kunden, die das Gerät zum ehemaligen UVP gekauft haben. Der UVP ist für den Hersteller (auf dem Papier) in der Regel bindend, welche Deals, Aktionen dann zusätzlich noch ausgehandelt werden, ist Nebensache.

Die Konstante der „Unverbindlichen Preisempfehlung“

Der UVP ist der „Richtwert“, nachdem normalerweise immer verglichen wird. Zum Glück kann man davon ausgehen, dass das Huawei P30 Pro „New Edition“ schnell im Preis sinken wird, wenn die ersten Händler merken, wie Huawei hier getrickst hat. Mein Tipp: Wenn es unbedingt Silver Frost sein soll, dann wartet noch ein paar Wochen, bis dahin werden sich beide Version preislich angenähert haben.

Schau doch mal in unseren Deals zum Huawei P30 vorbei, eventuell ist ja gerade das richtige Angebot für Dich dabei.

Aktuelle Deals

Torsten
Redaktion Torsten

Ein Ge.erd: ½ Geek, ½ Nerd // Meine Eltern gaben mir Jahr 1976 den Namen Torsten, im Netz aber als "Pixelaffe" unterwegs // Freelancer & Vater von 3 Kindern am Tag - Geek & Superheld in der Nacht // Verpeilt, aber glücklich // Ansonsten mache ich mit meiner kleinen Firma "Irgendwas mit Internet" und so steht es auch auf dem Firmenschild.

Kommentar verfassen

Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht