o2 ohne Datenautomatik

o2-Datenautomatik: So deaktivierst Du sie!

Im Februar 2015 hatte o2 die Datenautomatik bei o2 Blue eingeführt. Nach dem Verbrauch des Inklusiv-Volumens der Tarife fielen nun weitere Kosten beim Surfen an. Nicht wenige Nutzer wollten das ungeliebte Tarif-Feature gleich wieder loswerden. Ob Du betroffen bist und wie Du die Funktion wieder deaktivierst, erfährst Du hier.

o2 Blue Datenautomatik

vom 26. Januar 2021: Schon seit Sommer 2020 gibt es die Datenautomatik bei o2 (fast) nicht mehr – jedoch geistert die Funktion noch immer in Altverträgen und alten Datenblättern herum. Wir bringen daher Licht ins Dunkel!

So funktioniert die o2-Datenautomatik

o2 hatte seit dem 03.02.2015 bei Neuverträgen aus der o2-Blue-Tariffamilie standardmäßig die Datenautomatik aktiviert. Normalerweise wird der Internetzugang bei Handytarifen nach dem Verbrauch des Inklusiv-Volumens gedrosselt, meist auf 64 kBit/s.

Das passiert mit der Datenautomatik nicht: Du kannst damit zwar erstmal weitersurfen, es fallen allerdings vergleichweise hohe Kosten an! Denn o2 bucht dann bis zu 3 Pakete nach, während Du surfst und weiter Datenvolumen erbrauchst.

Konkret werden jeweils bis zu 750 MB neues Datenvolumen hinzugebucht. Preislich liegt man hier bei 2 bis 5 € pro Stufe. Erst nach der dritten automatischen Aufbuchung wird die Bandbreite des Zugangs auf maximal 64 kBit/s gedrosselt. Somit entstehen durch die Datenautomatik zusätzlich bis zu 15 € monatliche Kosten für die o2 Blue-Tarife. o2 informiert die Kunden nach jeder Neuaufbuchung per SMS.

Auch andere Anbieter haben noch die Datenautomatik aktiviert. Wie Du sie loswirst, liest Du hier:

Die Preise der o2 Datenautomatik

  • 3x 100 MB für jeweils 2 €: o2 Blue Basic / Smart / All-In S
  • 3x 250 MB für jeweils 3 €: o2 Blue All-in M / All-In L
  • 3x 750 MB für jeweils 5 €: o2 Blue All-in XL / All-In Premium

Wenn Du drei Monate in Folge die dreimalige Volumenerhöhung in Anspruch nimmst, wird Dir automatisch ein dauerhaftes Datenupgrade aktiviert. Bei den Tarifen o2 Blue Basic, o2 Blue Select, o2 Blue All-in S und o2 Blue All-in M sind das jeweils 500 MB. Bei den Tarifen o2 Blue All-in L, o2 Blue All-in XL und o2 Blue All-in Premium wird ein Volumen von jeweils 1 GB hinzugefügt. Das kostet 5 € im Monat.

Verbesserung: Der neue o2 Blue ohne Datenautomatik!

Gute Nachrichten für Dich, wenn Du an einem aktuellen Angebot mit dem o2 Blue interessiert bist: Die Datenautomatik gibt es in den Blue-Tarifen seit etwa Juli 2020 nicht mehr in Neuverträgen!

Die alte Tarifgeneration von o2 Blue All-in, Smart oder Basic wird nicht mehr aktiv vermarktet. Neuverträge bei o2 haben also keine Datenautomatik mehr!

Wenn Du noch einen alten o2-Tarif mit Datenautomatik hast, bist Du nicht aufgeschmissen: In den meisten Fällen lässt sich die Datenautomatik bei Telefónica deaktivieren.

o2 Datenautomatik kündigen

Am einfachsten ist die Deaktivierung durch einen Anruf bei der o2-Hotline. Per E-Mail, im Online-Kundenportal sowie im o2 Shop vor Ort lässt sich die Datenautomatik nicht abbestellen. Die entsprechende Rufnummer der Kundenhotline zum Deaktivieren lautet:

  • 089 / 787 979 400
    (erreichbar Mo. bis Fr. zwischen 7 und 20 Uhr, sowie Sa. zwischen 10 und 18 Uhr)
    Es gelten die regulären Festnetzpreise, abweichende Kosten werden zum Beginn des Gesprächs mittgeteilt

Eine weitere Möglichkeit ist die o2 Online-Community: Nach der Registrierung kannst Du über die Suche einen offenen Thread zum Thema „Datenautomatik deaktivieren“ suchen und in diesem nach dem Deaktivieren der Datenautomatik fragen.

Fazit

Es ist ratsam, dass bei Altverträgen der o2-Blue-Tariffamilie die Datenautomatik deaktiviert wird. Sie erhöht die Kosten des Tarifs nur unnötig, denn auch mit gedrosseltem Internet lassen sich Dienste wie WhatsApp und E-Mail-Apps noch nutzen. Benötigst Du dauerhaft mehr Datenvolumen, ist der Wechsel in einen anderen Tarif mit mehr Datenvolumen inklusive ratsam, zum Beispiel aus der o2-Free-Tariffamilie oder – wenn Du Dir gar keine Gedanken um das noch verbleibende Datenvolumen machen willst – bei den Free-Unlimited-Tarifen.

Stefan
Redaktion Stefan

Der Hardware-Hai Stefan hat seine Mobilfunk-Anfänge schon weit vor seinem Studium der Angewandten Informatik unternommen. Seitdem hat sich das Hobby zum Beruf gewandelt und während des Studiums erfolgte 2012 der Einstieg in die Blogger- & Redaktions-Welt.

Beteiligte Autoren: Handyhase Daniel

https://www.handyhase.de/magazin/o2-datenautomatik-abwaehlen-so-gehts/https://www.handyhase.de/magazin/o2-datenautomatik-abwaehlen-so-gehts//

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht