Samsung Galaxy S20 Plus Test & Daten: 8K-Videos & Zeitraffer bei Nacht – und ein 5G-Modell

  • aktualisiert am 03.04.2020
Das Samsung Galaxy S20 Plus ist das Topmodell der nächsten Generation des Smartphone-Marktführers. Vor allem die Kamera sorgt für neue Höhenflüge. Neuen Aufnahme-Modi und sogar 8K-Videos lassen uns im ersten Test des Samsung Galaxy S20 Plus aufatmen. Doch was kann es noch?

Samsung Galaxy S20 Plus Test & Daten: 8K-Videos + Zeitraffer bei Nacht - und ein 5G-Modell

vom 03.04.2020: Jetzt im ausfĂĽhrlichen Samsung Galaxy S20 Plus Test bei uns!
vom 13.03.2020: Ab sofort ist das Samsung Galaxy S20 Plus mit LTE und mit 5G im Handel verfĂĽgbar.
vom 11.02.2020: Endlich! Das Samsung Galaxy S20 ist offiziell. Die Redaktion von Handyhase.de ist auf dem Event vor Ort und durfte das neue Flaggschiff sogar schon ausprobieren!

Samsung Galaxy S20 Neuheiten mit Vertrag bei Vodafone, Telekom, o2 und MediaMarkt bestellen

Technische Daten: Was im Galaxy S20 Plus drinsteckt

Hier haben wir alle wichtigen Eckdaten zum Samsung Galaxy S20 Plus aufgelistet.

Technische Daten zum Samsung Galaxy S20 Plus (128 GB)
Displaydiagonale
6.7 Zoll
Displaytyp
DynamicAMOLED
Displ.-Auflösung Breite
1440 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe
3200 Pixel
Display-Helligkeit max.
1000 cd/m²
CPU
Exynos 990
CPU-Frequenz max.
2.73 GHz
GPU
Mali-G77 MP11
GPU-Frequenz max.
0.85 GHz
RAM
8 GB
Interner Speicher
128 GB
MicoSD-Slot
microSD bis max.
512 GB
Kamera
3 Sensoren
Kamera: Auflösung
64 Megapixel
Kamera: Blende
f/1.8
Kamera: opt. Bildst.
Kamera: s/w
Selfiekamera
1 Sensor
Selfiekamera: Auflösung
10 Megapixel
Akku-Kapazität
4500 mAh
Schnelllade-Funktion
Kabellos laden
Akku wechselbar
Anschluss
USB Typ-C
USB-Standard
USB 3.1
Klinkenanschluss
LTE
Cat 19
WLAN
IEEE 802.11ax
eSIM
ja
Bluetooth
5
NFC
Dual-SIM
Dual-SIM Hybrid
Dual-SIM Active
Gewicht
186 gr
Höhe
161.9 mm
Breite
73.7 mm
Tiefe
7.8 mm
IP-Schutzklasse
IP68
Betriebssystem
Android 10
Hersteller UI
Samsung One UI 2
Farbprofil Display
DCI-P3
Fingerabdruckssensor
Gesichtserkennung
UVP
999 €
Alle Daten ein-/ausblenden

Einschätzung zum Samsung Galaxy S20 Plus Test

Die Galaxy-S10-Familie war Ă„uĂźerlich ein sichtbarer Sprung nach vorne. FĂĽr das Samsung Galaxy S20 Plus konzentriert sich der Hersteller vor allem auf deutliche Weiterentwicklungen bei der Kamera, auf die wir weiter unten eingehen.

Samsung Galaxy S20 Plus Test & Daten: 8K-Videos + Zeitraffer bei Nacht - und ein 5G-Modell

Ein Blick auf das Design

Im ersten Test des Samsung Galaxy S20 Plus zeigt das Modell natürlich die ersten stärken beim Design. Hier stoßen weiche Rundungen auf hochwertige Materialien und perfekte Übergänge bei der Verarbeitung. Scharfe Kanten oder andere Probleme bei der Verarbeitung konnten wir nicht feststellen. Was Samsung hier macht, gefällt, ist aber eher als designtechnische Weiterentwicklung der Galaxy-S11-Reihe zu sehen.

Alle Tasten haben einen guten Druckpunkt und die AnschlĂĽsse sitzen fest im Gehäuse. Das Galaxy S20 Plus liegt im Test angenehm in der Hand, ohne aus dieser zu rutschen. Samsung in hinsichtlich Ergonomie wieder alles richtig gemacht. Nur eine Sache stört und das ist die extrem glatte Oberfläche. Oft genug hat sich das Galaxy S20 Plus „selbstständig gemacht“

Samsung Galaxy S20 Plus Test & Daten: 8K-Videos + Zeitraffer bei Nacht - und ein 5G-Modell

Ein edles Erscheinungsbild ist die Stärke des Galaxy S20 Plus (Foto: Handyhase.de)

Dual-Edge-Display: Zeitgemäß & schick

Bleiben wir beim Äußeren, sollten wir weiter vom Display sprechen, das wir im Galaxy S20 Plus ebenfalls unter die Lupe nehmen durften. Das 6,7 Zoll große Dual-Edge-AMOLED ist sehr hell und kräftig bei Farben. Auch ist es von allen Seiten aus sehr gut ablesbar. Der Fingerabdrucksensor verbirgt sich erneut unter dem Glas, reagiert mitunter etwas träge, aber zuverlässiger als es noch im Vorgänger der Fall war.

Das Display selbst ist im 20:9-Format gehalten mit einer WQHD-Auflösung von maximal 3200 mal 1440 Pixel. Ab Werk sind 2400 x 1080 Pixel voreingestellt.

Display mit 120 Hertz – mindestens

Das Dynamic AMOLED Panel wird um die Darstellung von bis zu 120 Hertz aufgemotzt, sodass Action-lastige Inhalte aber auch die normale Bedienung erheblich flüssiger wirken. Nur eine Sache ist dabei störend: Die 120 Hertz stehen nur bei der reduzierten FullHD-Auflösung zur Verfügung, ansonsten werden traditionelle 60 Hertz verwendet. Heißt, dass die hohe Bildwiederholrate nicht bei der höchsten Auflösung genutzt werden kann.

Mit einem XDA Developers Account ist die kleine App S20 Refresh Rate Controller kostenfrei herunterladbar. Mit dieser kannst Du zwischen 60 und 120 Hertz bei FullHD-Auflösung über die Quick Settings umschalten. Außerdem werden 96 Hertz freigeschaltet, was einen positiv bemerkbaren Mittelweg zwischen flüssiger Animation und Energieverbrauch darstellt.

Generell ist die Blickwinkelstabilität im Test des Galaxy S20 Plus wieder sehr gut. Schrift und Texte lassen sich sehr gut von der Seite aus ablesen. Leuchtende und knallige Farben mach auf dem Bildschirm einfach Spaß. Bestimmte Szenarien wirken dadurch sehr viel lebendiger. Wem das zu knallig oder bunt ist, kann in den Anzeigeoptionen die Darstellung seinem Geschmack anpassen.

Großer Akku mit mittelmäßiger Puste

Erwähnenswert ist auch der deutlich gewachsene Akku mit 4500 mAh Kapazität, den das stromfressende Display auch benötigt. Leider ist die Ausdauer im Alltag weniger bemerkenswert – fĂĽr ein Flaggschiff-Modell sogar fast schon nur enttäuschendes MittelmaĂź. Nur um es klar zustellen: Ăśber den Tag kommt man mit einer Akkuladung problemlos, nur zum Feierabend und darĂĽber hinaus wird es kritisch. Hier schafft die Konkurrenz mit teils kleineren Akkus zum Teil deutlich mehr.

Aufgeladen ist der Akku innerhalb von einer halben Stunde wieder zu gut 50 Prozent, sofern das mitgelieferte Fast-Charge-Netzteil mit gemächlichen 25 Watt genutzt wird. Mit mehr Power wird auch entsprechend schneller geladen. Per Wireless Charging sind bis zu 15 Watt möglich. Einen echten Mehrwert stellt hingegen wieder Reverse Wireless Charging dar, um Galaxy Buds, die Galaxy Watch oder andere Qi-fähige Gadgets aufladen zu können.

64 Megapixel fĂĽr FĂĽnffach-Zoom

Größte Neuerung, oder besser gesagt, Veränderung ist der Hauptsensor der Kamera. Samsung setzt auf einen Kamera-Chip mit satten 64 Megapixel Auflösung und damit nicht wie im Ultra-Modell auf den 108-Megapixel-Sensor. Mittels Pixel Binning werden vier Pixel zu einem Super-Pixel zusammengefasst und sammeln Bild- und Lichtinformationen, was in Fotos mit vergleichsweise dennoch stattlichen 16 Megapixel resultiert. Dabei ist ĂĽbrigens auch ein 3fach-Zoom fĂĽr Telefotos. Er wird jedoch durch digitales „Zurechtstutzen“ der 64 Megapixel und nicht mittels Teleobjektiv erreicht.

Samsung Galaxy S20 Plus Test & Daten: 8K-Videos + Zeitraffer bei Nacht - und ein 5G-Modell

Mit 4 Kameras und einem ToF-Sensor an die Spitze (Foto: Handyhase.de)

Insgesamt macht die Kamera einen guten Job. Sie löst zügig aus, bietet sehr viele tatsächlich im Alltag brauchbare Funktionen und kann insbesondere bei Tageslicht eine hervorragende Qualität in den Speicher bannen. Bemerkenswert ist vor allem, dass die Bildqualität in der Regel mit dem Galaxy S20 Ultra mithalten kann. Lediglich Details sind sichtbar schlechter, sobald in Fotos hineingezoomt wird. Abgesehen davon sind Beleuchtung, Farben und Bildschärfe auf Top-Niveau.

Beeindruckend ist auch der Zoom, wenngleich dieser per Software Bilder des 64-MP-Sensors „zurechtschneidet“ und nicht optisch ĂĽber ein Linsensystem realisiert wird. Selbst bei Nacht gelingen im Automatikmodus klasse Aufnahmen, die natĂĽrlicher wirken bei der Beleuchtung verglichen zum dedizierten Nachtmodus. Samsung zeigt einmal mehr, dass die S-Reihe eine sehr gute Allround-Kamera besitzt.

Samsung Galaxy S20 Plus Test

Sehr erfreulich: Die Kamera steht eher gering aus dem Gehäuse heraus (Foto: Handyhase.de)

Software-Optimierungen fĂĽr die Kamera

Samsung  hat natürlich die Kamera-Software der Galaxy-S-Familie kräftig aufgebohrt. Für das Galaxy S20 Plus stehen daher folgende neue Aufnahme-Modi zur Verfügung:

  • Selbstgemachte Filter-Voreinstellungen
  • „Single Take Photo (mehrere Modi plus Video zur gleichen Zeit)
  • 50X-Hybrid-Zoom

8K-Videos mit dem Smartphone

Eine der spannendsten Neuheiten bezĂĽglich der Galaxy S20 Plus Kamera – neben der 64 Megapixel Auflösung – ist bei der Video-Funktion zu finden. Zusammen mit dem S20 Plus können Aufnahmen in 8K-Auflösung erstellt werden – erstmalig in einem Smartphone! Hier nochmal der kurze Ăśberblick zur Kamera:

  • 64-Megapixel-Hauptsensor
  • Videos in 8K-Auflösung (7680 x 4320 Pixel)
  • Nacht Hyperlapse
  • Parallele Video-Aufzeichnung mit drei Sensoren

Profi-Möglichkeiten für alle(s)

Wer bestimmte Stimmungen erzielen will, kann nun nicht nur für Fotos, sondern auch bei Videos auf einen Profi-Modus zugreifen. Damit können Belichtung, Weißabgleich, Fokus, Blendenöffnung und weitere Dinge gezielt angepasst werden. Weniger beeindruckend war hingegen Live-Fokus-Video, denn hier ist der Blur-Effekt des Hintergrunds stellenweise viel zu künstlich und vor allem mitten in Objekten abrupt zu sehen. Bei Fotos wiederum arbeitet der Live-Fokus sehr gut, vor allem am Übergang zwischen Fokusobjekt und Vordergrund mit einer sauberen Trennung.

Samsung Galaxy S20 Plus Test

Die Rückseite ist von der Kamera und der spiegelnden Oberfläche geprägt (Foto: Handyhase.de)

Mehr Marketing als echtes 8K-Feeling

Für die Statistik: 1 Videominute in 8K-Auflösung belegt mit dem H.265 Codec und AAC-Audiospur gut 570 MB des internen Speichers. Apropos 8K-Video, deren Qualität ist nüchtern gesagt kaum der Rede wert. Videos mit FullHD und 60 Frames pro Sekunde sehen erheblich besser aus, vor allem in Sachen Bildschärfe, Dynamik und Farbwiedergabe. Außerdem ist ein FHD-Video bei 60 fps mit knapp 155 MB Speicherbedarf erheblich genügsamer. Bei nur 128 GB internem Speicher, von welchem knapp 110 GB frei verwendbar sind, ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Software-Oberfläche One UI 2.0

Samsungs Android-„Geschmacksrichtung“ One UI 2.0 bringt wieder etliche neuen Features und somit Alleinstellungsmerkmale mit. Entsprechende Details haben wir bereits im Artikel zum Galaxy S20 aufgearbeitet. Hier noch einmal in KĂĽrze:

  • Zeitlupen-Selfie-Videos
  • kompakte Mitteilungen
  • Sperrbildschirm als digitaler Bilderrahmen
  • Abgedunkelte oder aufgehellte Hintergrundbilder passend zur Tageszeit
  • Digitales Wohlbefinden

Samsung Galaxy S20 Plus Test & Daten: 8K-Videos + Zeitraffer bei Nacht - und ein 5G-Modell

Test-Fazit: Samsungs teure Antwort auf iPhone 11 Pro und Huawei P30 Pro

Das Samsung Galaxy S20 Plus schneidet im Test insgesamt betrachtet hervorragend ab. Highlight ist natürlich die Kamera. Der 64-Megapixel-Sensor ermöglicht neue Aufnahmen bei entsprechend optimierter Software. Der offensichtliche Gegenspieler iPhone 11 Pro kann sich also warm anziehen. Auch das Huawei P30 Pro bekommt endlich einen Sparring-Partner. Einzig der Startpreis schockt. Doch Du kannst Dich darauf verlassen, dass wir für Dich gute Angebote aus Samsung Galaxy S20 Plus mit oder ohne Handytarif finden werden.

Ansonsten ist das schicke Top-Smartphone etwas größer als der kleine Bruder und ein echter Hingucker. Display, Leistung und vieles mehr spiegeln sehr gut den Highend-Charakter wieder. Unterm Strich ist das Galaxy S20 Plus die bessere Wahl für die meisten, bezogen auf Samsungs S20-Trio. Der Aufpreis zum Galaxy S20 Ultra ist nur dann gerechtfertigt, wenn es das technisch absolut Beste von Samsung sein soll, der 100-fache Hybridzoom wirklich benötigt wird und vor allem auch das Geld verfügbar ist.

Marleen
Redaktion Marleen

Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.

Beteiligte Autoren: Handyhase Stefan