Telekom MobilityConnect & BMW

MWC 2022 Telekom: Neue Mobilfunk-Option für 5G-Vernetzung im Auto

Die Deutsche Telekom hat die erste Mobilfunk-Option für die 5G-Vernetzung im Auto vorgestellt. Mit Telekom MobilityConnect hält auch eine Personal eSIM Einzug ins Fahrzeug. Was das genau bedeutet und warum BMW eine Rolle dabei spielt, erfährst Du hier.

5G-Tarife der Telekom

Telekom: Neue Mobilfunk-Option für 5G-Vernetzung im Auto

Diese Deals bieten Saturn und MediaMarkt im Rahmen des Mobile World Congress an:

    Telekom & BMW: 5G-Vernetzung mit dem Auto

    Der Mobile World Congress in Barcelona startet zwar erst am 28.02.2022, doch die Deutsche Telekom lässt es sich nicht nehmen und haut schon jetzt seine Neuigkeiten rund um Mobilfunk und 5G raus. Dazu gehört eine neue Mobilfunk-Option die für 5G-Vernetzung im Auto sorgt. Mit MobilityConnect lässt sich so ein persönliches Fahrerprofil in jedes 5G-fähige Auto mitnehmen.

    Dabei ist es nicht überraschend, dass die Telekom mit einem der bekannten großen deutschen Autohersteller kooperiert. In diesem Fall ist es BMW. So ist Telekom MobilityConnect schon jetzt in den Modellen BMW iX und BMW i4 verfügbar.

    Wie kommt 5G der Telekom ins BMW-Auto?

    Für die Nutzung von 5G im BMW-Fahrzeug wird eine Verknüpfung mittels Personal-eSIM und MobilityConnect hergestellt. So lässt sich eine Anbindung ans Fahrzeug auf 5G-Basis erzeugen. Dabei lässt sich sogar der bestehende Mobilfunkvertrag von Telekom-Kunden auf das Auto ausweiten.

    Welche Vorteile hat die 5G-Abindung ans Auto für Telekom-Kunden?

    Wer bereits Kunde der Telekom ist und einen 5G-Mobilfunktarif hat, kann diesen bereits im BMW iX und BMW i4 nutzen. Dafür muss die Option Mobility Connect von Privatkunden zum bestehenden Handyvertrag hinzugebucht werden. Die Option schlägt mit 9,95 € pro Monat zu Buche.

    Die Option hat eine Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr und lässt sich ab dem 13. Vertragsmonat täglich kündigen. Durch 5G erhältst Du hohe Bandbreiten und niedrige Latenzen. Zudem ist die Telefonie-Qualität deutlich besser und es lassen sich dank 5G-Wifi-Hotspot bis zu zehn Geräte im Auto ans Internet bringen. So hast Du unterwegs eine umfangreiche smarte Vernetzung.

    Wie lässt sich die Buchung starten?

    Dank MobilityConnect steht Dir ein persönliches Kundenprofil in allen Fahrzeugen zur Verfügung. Die Buchung erfolgt ganz einfach per App. Nach der Buchung der Tarif-Option wird die eSIM für das Fahrzeug freigeschaltet. Durch das persönliche Nutzerprofil und dessen einmalige Registrierung, lässt sich das Profil in jedem befähigten Fahrzeug mit der eSIM herunterladen und nutzen. Egal, ob es ein Leih- bzw. Mietwagen oder gar das private Auto ist.

    So wird eine Verbindung per Bluetooth zum Smartphone unnötig. Dr. Lars Torsten Brodt, SVP Commercial Management Privatkunden, Deutsche Telekom, erklärt:

    „Mit unserer neuen Mobilfunk-Option leiten wir das Zeitalter der Premium-Konnektivität im Auto ein. Die Telekom bringt mit MobilityConnect 5G-Vernetzung erstmals serienmäßig in ein Fahrzeug. Unser bestes 5G-Netz macht diese Premium-Konnektivität im Auto erst möglich. Als führender Netzanbieter in Deutschland schaffen wir so völlig neue Anwendungen für Telekom-Kunden im Bereich Enter- und Infotainment und ermöglichen die immer stärkere Vernetzung des Autos.“

    Welche Fahrzeuge sind mit der neuen 5G-Option der Telekom kompatibel?

    Wie eingangs erwähnt, sind der BMW iX und BMW i4 bereits mit der 5G-Option der Telekom nutzbar. Zudem ist Telekom MobilityConnect bereits für weitere Autos geplant. Generell möchte die Telekom in der Zukunft so weitere Services wie Videostreaming und Cloud-Computing in den Fahrzeugen ermöglichen. Hierzu schreibt die Telekom auch:

    „5G wird die Mobilität der Zukunft in vielen Bereichen verbessern. Neue Anwendungen wie zum Beispiel lokale Glatteiswarnungen in Echtzeit, oder intelligente Verkehrsführungen über eine direkte Datenkommunikation des Fahrzeugs mit der Verkehrsinfrastruktur wie z.B. Ampeln sind heute schon in der Erprobung und unterstützen den Fahrer während der Fahrt.“

    Außerdem werden die BMW Group die Deutsche Telekom an weiteren Lösungen für 5G-basierte Features im Bereich Mobilität arbeiten. So sei eine Kommunikation per 5G zwischen den unterschiedlichen Schnittstelen im Auto und den Verkehrsteilnehmern auch ein wichtiger Punkt in der Zukunft, den es zu automatisieren gilt.

    5G-Tarife der Telekom

    Was hältst Du davon? Würdest Du schon jetzt ein 5G-fähiges Auto nutzen und wenn ja, warum? Teile es uns gerne unter diesem Artikel in den Kommentaren mit!

    Profilbild von Marleen
    Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.

    Kommentar verfassen

    Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
    Name
    E-Mail-Adresse
    optional, wird nicht veröffentlicht