Telekom Branding ade: Mehr Entscheidungsfreiheit bei direkten Firmware-Updates für das Smartphone vom Hersteller

Keine Einstellungen oder vorinstallierte Anwendungen mehr vom Netzbetreiber! Bei der Deutschen Telekom wird es künftig kein Software-Branding bei Handys und Smartphones mehr geben. Dies teilt das Unternehmen im Support-Blog mit. Damit entstehen für den Kunden große Vorteile! Bisher war es noch der Fall, dass bei einem Update die Telekom ihre Hand darüber hatte und lange Wartezeiten entstanden, bis die neue Software von der Telekom angepasst und freigegeben wurde.

Telekom Handy und Smartphone ohne Branding

Damit ist nun endlich Schluss und so bezieht das jeweilige Smartphone oder Handy das Firmware-Update für das mobile Betriebssystem künftig direkt vom Hersteller. Bei den von der Telekom angebotenen Modellen sind diverse Smartphones von Samsung, Sony, LG, HTC, Huawei und weiteren Herstellern mit oder ohne Vertrag dabei. Diese werden von der Telekom ohne Branding vermarktet.

Doch gibt es gar keine Anpassungen mehr von der Telekom?

Nachdem das Handy mit oder ohne Vertrag erworben wurde, wird es zwar kein Branding mehr geben, sobald aber eine Telekom-SIM-Karte in das mobile Endgerät gesteckt wird, soll dies automatisch erkannt und die Telekom-eigenen Apps, wie die MagentaService-App, Telekom Mail, Online Manager und weitere Anwendungen auf dem Gerät installiert werden. Das nachträgliche Löschen der bisher vorinstallierten Apps war nicht möglich!

Gibt es einen Nachteil für Handys ohne Branding bei der Telekom?

Ja, den gibt es und dieser Nachteil betrifft den Preis für das jeweilige Smartphone. So konnte die Telekom für Handys mit eigenem Software-Branding den Preis drücken. Damit werden die Smartphones ohne Branding wohl künftiger teurer angeboten. Durch Aktionen bei der Telekom kannst Du aber dennoch öfter mal den ein oder anderen Euro sparen!

Telekom Branding für Android- & iOS-Handys?

Smartphones ohne Branding der Telekom wird es wohl vor allem nur für Android-Handys geben. Zumindest gibt es im Support-Artikel keinen Hinweis auf Apple oder das iPhone.

5 Schritte zum individuellen Telekom-Handy ohne Branding

Die Telekom erläutert in 5 Schritten, wie Du zu Deinem individuellem Handy ohne Branding kommst:

  1. Ihr setzt eure Telekom-SIM ein und startet das Gerät. Nach dem erstmaligen Einschalten des Smartphones durchlauft ihr die Ersteinrichtung des Herstellers.
  2. Im weiteren Verlauf bekommt ihr entweder während der Einrichtung oder danach (abhängig vom Smartphone-Modell) unsere empfohlenen Telekom-Anwendungen angezeigt.
  3. Wählt die Anwendungen aus, die ihr installieren wollt.
  4. Direkt nach Beenden des Einrichtungsprozesses (zu welchem ggf. auch ein Neustart gehört) begrüßt euch unser neuer Telekom Willkommens-Moment. Dort werdet Ihr u.a. gefragt, ob Ihr Benachrichtigungen und automatische Updates zu installierten Apps erhalten wollt.
  5. Die von euch ausgewählten Anwendungen der Telekom und unserer Partner findet ihr nun auf eurem Startbildschirm.

Die besten Deals mit einem Handytarif der Telekom

Quelle: Telekom (via mobiflip.de)

Profilbild von Marleen
Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht