Jetzt günstig vorbestellen!

Xiaomi Poco X4 Pro 5G + 7 GB eff. 2,49 € mtl.

Brandneu: Das Xiaomi Poco X4 Pro ist erneut ein Mittelklasse-Smartphone mit Top-Features. Das Gerät gibt es mit 256-GB-Speicher sehr günstig mit Allnet-Flat und 7 GB LTE für nur 119 € Zuzahlung und mit 14,99 € Grundgebühr.

Das Angebot kann jederzeit enden oder teurer werden.

Xiaomi
Poco X4 Pro 5G
mit 256 GB Speicher!
7 GB LTE
119,00 € einmaliger Gerätepreis
14,99 € monatliche Grundgebühr

Darum lohnen sich die Deals

Das Xiaomi Poco X4 Pro ist Pocos 5G-Flaggschiff für 2022. Es bekommt ein neues Design, das die M-Serie eingeführt hat und einen besseren Bildschirm. Hier blickst Du nun auf ein AMOLED-Display statt ein IPS-LCD. Es behält die 120 Hz Bildwiederholrate, wird aber mit bis zu 700 nits deutlich heller als der Vorgänger! Beim Prozessor dürfte sich leistungstechnisch nicht viel ändern, auch wenn man hier von der Qualcomm-Oberliga der 800er-Serie auf die 600er-Serie ausgewichen ist.

Die Hauptkamera löst jetzt mit gigantischen 108 Megapixeln auf und die Schnelladetechnik wurde von 33 Watt auf 67 Watt verbessert! Das Gerät kommt in Kürze (Mitte März 2022) auf den Markt.

Die Deals zum Poco X4 Pro 5G im Überblick

Hier sind alle aktuellen Angebote mit ihren durchschnittlichen und effektiven monatlichen Kosten.

Fazit zum Poco X4 Pro 5G mit Tarif dazu

Mit dem Poco X4 Pro hat Xiaomi die Reihe wieder einmal würdig fortgeführt, ohne groß zu experimentieren. Es ist diesmal das definitive 5G-Flaggschiff der Chinesen. Du bekommst hier aber einen LTE-Tarif zum 5G-Smartphone.

Der aktuelle Top-Deal ist für Normalsurfer interessant mit seinen 7 GB LTE, vor allem aber preislich sehr attraktiv.

Alternative Deals mit Xiaomi-Smartphones

Auf unserer Übersichtsseite findest Du immer sämtliche Angebote mit Xiaomi-Smartphones:

Profilbild von Michael
Schreibt freiberuflich für ein paar Online-Medien. Hält nichts von einer Gadget-Monokultur, auch im eigenen Haushalt. Apple-Produkte spielen seit 2003 eine Rolle, Android-Erstkontakt war das Motorola Milestone Ende 2009. Ist studierter Geophysiker und versucht, den Blödsinn vom Wesentlichen zu trennen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht