Samsung Galaxy S22 Plus + 16 GB im Telekom-Netz eff. 11,41 € mtl.

Hier findest Du das Samsung Galaxy S22 Plus mit Normal- bis Vielsurfertarif im besten Telekom-Netz. Im Artikel findest Du alle Deals und weitere Infos.
Samsung
Galaxy S22 Plus
16 GB LTE
539,95 € einmaliger Gerätepreis
22,00 € monatliche Grundgebühr

Unsere Einschätzung: Was die Angebote ausmacht

Das Samsung Galaxy S22 Plus kostet eine Menge Geld ohne Vertrag. Die Top-Technik in Samsungs mittlerem Gerät des 2022er Galaxy-S-Lineups will bezahlt sein. In Kombination mit einem günstigen Tarif, wie der congstar Allnet Flat kannst Du also richtig sparen. Wenn Du noch auf 5G verzichten kannst, bekommst Du bei congstar Datenvolumen für Normal- bis Vielsurfer mit denen Du problemlos HD-Inhalte streamen kannst.

Die Angebote im Überblick

Hier haben wir alle wichtigen Details zu aktiven Angeboten und ihren eff. monatlichen Tarifkosten zusammengefasst:

Bei diesen Angeboten bekommst Du ein 5G-fähiges Handy, der Tarif ist im Moment jedoch noch nicht für 5G freigeschaltet! Sobald sich hier etwas ändert, erfährst Du es bei uns. Mehr zum Netz der Zukunft liest Du in unserem 5G-Ratgeber.

Fazit zum Samsung Galaxy S22 Plus 5G + congstar Allnet Flat

Als Telekom-Tochter nutzt congstar das beste deutsche Netz der Telekom, um günstige 4G/LTE-Tarife – mit mittleren Datenvolumen – an seine Kunden zu bringen. Die Paketdeals aus dem neuen Samsung-Topgerät und congstar-Tarifen, bieten Dir das Beste aus beiden Welten. So kannst du eben das starke Geräte im besten Netz nutzen und bekommst demnach auch noch einiges an GB zum Surfen dazu.

Alternative Deals mit dem Samsung Galaxy S22 Plus

In unserem großen Tarifvergleich zum Samsung Galaxy S22+ findest Du immer sämtliche Angebote mit dem Samsung-Handy. Im Folgenden haben wir ein paar Beispiele für Dich, auch mit alternativen Modellen und in allen Netzen!

Profilbild von Michael
Schreibt freiberuflich für ein paar Online-Medien. Hält nichts von einer Gadget-Monokultur, auch im eigenen Haushalt. Apple-Produkte spielen seit 2003 eine Rolle, Android-Erstkontakt war das Motorola Milestone Ende 2009. Ist studierter Geophysiker und versucht, den Blödsinn vom Wesentlichen zu trennen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht