Startseite Samsung Galaxy S10e (Handy ändern)

Samsung Galaxy S10e mit Vertrag

Die Jubiläumsgeneration der Galaxy-S-Familie umfasst gleich drei Modelle und das Samsung Galaxy S10e stellt das Einstiegsmodell dar. Wir zeigen in unserem Vergleich, wo Du das Samsung Galaxy S10e mit Vertrag günstig bekommst!

Datenvolumen min. 0 GB
Jetzt doppelt so viel Datenvolumen! Samsung Galaxy S10e

Samsung Galaxy S10e + o2 Free M für effektiv 11,61 € im Monat (Allnet-Flat, SMS-Flat, 20 GB LTE)

  • 8.0 gut
  • kann jederzeit enden
  • aktualisiert am 17.02.2020
Hier gibt es das kleinste Modell der aktuellen Flaggschiff-Reihe, das Samsung Galaxy S10e, für nur 4,95 € Zuzahlung zum Vielsurfer-Tarif. Der neue o2 Free M mit Allnet-Flat kostet auch im Bundle den üblichen SIM-only-Preis von 29,99 € pro Monat und hat nun das doppelte Datenvolumen! [weiterlesen]

Samsung Galaxy S10e (128 GB) inklusive

20 GB LTE
  • Allnet-Flat
  • SMS-Flat
  • Rufnummernmitnahme
31,86 € Durchschnitt pro Monat
  • monatlich 29,99 €
  • Gerät einmalig 4,95 €
  • Handyhase Effektivpreis
  • monatlich 11,61 €
Zum Sparhandy Angebot
Galaxy S10e

Samsung Galaxy S10e + green LTE ab 12,70 € mtl. (Allnet-Flat, 6 GB LTE, Telekom)

Hier bekommst Du das Samsung Galaxy S10e zur Allnet-Flat samt 6 GB LTE im besten Telekom-Netz. Die Zuzahlung könnte zwar etwas niedriger ausfallen, dafür überzeugt das Angebot aber mit einer günstigen Grundgebühr. [weiterlesen]

Samsung Galaxy S10e (128 GB) inklusive

6 GB LTE
  • Allnet-Flat
  • Hotspot
  • Rufnummernmitnahme
32,95 € Durchschnitt pro Monat
  • monatlich 26,99 €
  • Gerät einmalig 99,00 €
  • Handyhase Effektivpreis
  • monatlich 12,70 €
Zum Saturn Angebot

Samsung Galaxy S10e mit Vertrag günstig kaufen

Samsung Galaxy S10e (Bild: MySmartPrice.com / IshanAgarwal24, Montage: Handyhase.de / Stefan Kirchner)

Preise: Samsung Galaxy S10e mit Vertrag

Du möchtest das Samsung Galaxy S10e mit Vertrag im Netz der Telekom, Vodafone oder o2 bestellen? Dann haben wir für Dich an dieser Stelle die besten Deals auf einem Blick. Das Samsung Galaxy S10e ohne Vertrag gibt es in Deutschland unter anderem bei Amazon, MediaMarkt, Saturn und weiteren Händlern.

Telekom-Netz: Galaxy S10e mit Vertrag

Legst Du Wert auf einen Premium-Tarif, dann greife zu einem Handytarif mit Allnet-Flat im besten Telekom-Netz. Hier erhältst Du zu Deinem Samsung Galaxy S10e ein Rundum-Sorglos-Paket. Mit dem Telekom-Netz surfst Du mit bis zu 300 MBit/s im Downstream und hast eine sehr gute Netzabdeckung in der stadt sowie in ländlichen Gegenden. Demnetsprechend kostet eine Handytarif mit Samsung Galaxy S10e auch etwas mehr.

Vodafone-Netz: Galaxy S10e mit Vertrag

Etwas günstiger und etwas weniger Qualität bietet wiederum eine Vodafone-Handyvertrag zum Samsung Galaxy S10e. Die Surfgeschwindigkeiten sind bei den Handyverträgen im Vodafone-Netz ebenfalls hoch. Nimmst Du eine Kombination aus Samsung Galaxy S10e mit Vertrag im Vodafone-Netz, erhältst Du in der Regel sogar mehr Datenvolumen.

o2-Netz: Galaxy S10e mit Vertrag

Die günstigsten Handytarife zum Samsung Galaxy S10e hat o2 im Angebot. Das Datenvolumen ist sehr hoch und die Grundgebühr vergleichsweise niedrig. Die Vorteile liegen vor allem in den Städten, da o2 hier mit einer guten Netzabdeckung bei Surfen mit dem Galaxy S10e verspricht.

Samsung Galaxy S10e Farben

Warum Du das Samsung Galaxy S10e mit Vertrag kaufen solltest?

Sicherlich ist das Samsung Galaxy S10e das günstigste Modell der drei Samsung-Neuheiten. Trotzdem ist der Preis immer noch vergleichsweise hoch. Grund dafür ist, dass die Ausstattung zwar etwas abgespeckter ist, allerdings das Modell mit viel Power kommt. Daher empfehlen wir Dir, das Samsung Galaxy S10e mit Vertrag zu kaufen. So kannst Du einiges an Geld sparen und musst nicht lange auf Dein neues Highend-Smartphone warten. Dies eignet sich für alle, die auf der Suche nach einem neuen Handytarif sind und das brandneue Galaxy S10e haben möchten.

Das Samsung Galaxy s10e weiß im ersten Test zu überzeugen. Dabei kannst mit der Dual-Kamera, seinem Design samt der knalligen Farben und viel Power punkten!

Einschätzung zum Samsung Galaxy S10e

Interessant ist, dass Samsung diesmal mit dem Samsung Galaxy S10e ein Einstiegsmodell bietet, dass sich technisch eher geringfügig von den größeren Modellen der S10-Familie unterscheidet. Bemerkenswert ist, dass die Basiskonfiguration des Galaxy S10 mit 6GB RAM und 128GB Speicher, gepaart mit einem Samsung Exynos 9820 Prozessor identisch bleibt. Die tatsächlich nennenswerten Unterschiede finden sich in einem kleineren Akku und einem mit 5,8 Zoll ebenfalls kleinerem Display. Zudem ist keine Triple-Kamera an Bord.

Display ohne Kanten

Aber, und das ist die Besonderheit, das Samsung Galaxy S10e hat ein Display ohne das mittlerweile Galaxy-S-typische Edge-Design. Sprich, das Display ist komplett flach und nicht an den Längsseiten abgerundet. Alleine dadurch, und in Kombination mit der kaum abgespeckten inneren Hardware, wird das E-Modell sehr attraktiv. Nicht zuletzt auch durch den niedrigeren Preis und der handlicheren Größe. Eine weitere Sparmaßnahme für eine geringere unverbindliche Preisempfehlung ist der Verzicht auf einen Fingerabdrucksensor im Display. Stattdessen sitzt dieser in der Power-Taste im rechten Rahmen. In wie weit sich dies als praktischer erweist, wird sich noch im Test des Samsung Galaxy S10e beweisen müssen.

Samsung Galaxy S10e

Der Power-Button mit Fingerabdrucksensor ist gut zu erkennen (Bild: MySmartPrice.com / @IshanAgarwal24)

Kleiner, aber auch günstiger

Eine weitere Einschränkung des S10e gegenüber den anderen Modellen findet sich bei den Kameras wieder. Zwar wird dieselbe Frontkamera des Galaxy S10 verbaut sein, die Hauptkamera auf der Rückseite wiederum verzichtet auf den dritten Sensor. Heißt, das Samsung Galaxy S10e kommt "nur" mit einer Dualkamera. Da Samsung diese aber in der grundlegenden Ausstattung prinzipiell an der Triple-Kamera des Samsung Galaxy S10/Galaxy S10 Plus ausrichtet, dürfte die Fotoqualität dennoch hervorragend sein.

Einsteiger ohne Prozessor-Kompromisse

Obwohl das Galaxy S10e quasi das Einsteiger-Modell des S10-Trios ist, werden keine Kompromisse in Sachen Leistung gemacht. Wie bei den anderen beiden Modellen wird der Samsung Exynos 9820 verbaut, ein Prozessor der bis zu 20 Prozent mehr Leistung verglichen mit dem Exynos 9810 liefern kann. Dafür sind zwei leistungsstarke Mongoose-M4-Kerne verantwortlich, die von zwei ARM Cortex A75 Kerne unterstützt werden. Letztere kommen für die meisten Situationen zum Einsatz. In der Regel sind jedoch die vier ARM Cortex A55 Kerne in Verwendung, vor allem aber im Leerlauf und für die täglichen Aufgaben, die wenig bis keine Power-Kerne benötigen.

Neu ist auf dem Chip vor allem der eigene Kern für KI-Algorithmen. Damit werden unter anderem die Erkennung von Bildern oder Szenen enorm optimiert, was insbesondere bei der Fotografie bemerkbar ist. Außerdem profitieren Augmented-Reality- und Virtual-Reality-Anwendungen von diesem KI-Kern.

Fazit: Das Samsung Galaxy S10 für Edge-Verweigerer

Unterm Strich ist das Samsung Galaxy S10e das perfekte Smartphone für diejenigen sein, die ein halbwegs handliches Top-Modell von Samsung ohne Edge-Display erwarten. Auch preislich könnte sich das Smartphone zu einem echten Erfolg mausern, ähnlich wie es das iPhone Xr bei Apple geworden ist.