Telekom Super Vectoring: Bis zu 250 MBit/s im Magenta Zuhause XL mit VDSL ab 19,95 € Grundgebühr

Die Deutsche Telekom bietet einen Tarif mit der Highspeed-Übertragungstechnologie Super Vectoring an. Diese steht für mehr als sechs Millionen Haushalte in Deutschland zur Verfügung! Über Super Vectoring sind Geschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/s im Downstream möglich.

Doch in welchem Tarif steht die hohe Performance zur Verfügung und sind wirklich bis zu 250 MBit/s für den Otto-Normal-Verbraucher erreichbar?

Super-Vectoring bei der telekom mit bis zu 250 MBit/s im Downstream - MagentaZuhause XL

Originalartikel vom 01.08.2018 – überarbeitet am 22.04.2022:

Bis Ende 2019 wollte die Telekom 15 Millionen Haushalte mit Super Vectoring versorgen. Dirk Wössner, Vorstand Telekom Deutschland, sagte: „Wir bauen schnelles Internet für Millionen statt Topspeed für wenige.“ Die flotten Anschlüsse waren der Telekom zufolge in rund 900 Kommunen in ganz Deutschland geschaltet. Dabei standen offenbar Mittelzentren und Ortschaften im ländlichen Raum im Fokus des Ausbaus. Die Ballungsgebiete, wie Großstädte, sollten bis Ende 2019 noch folgen.

Seit dem konzentriert man sich aber deutlich auf die Glasfaser und fast jeden Monat gibt es Berichte über weitere Neubaugebiete oder Unternehmen die mit FTTH versorgt werden oder wo die Vermarktung von Glasfaser-Anschlüssen begonnen hat. Vom weiteren Ausbau von (Super) Vectoring als Brückentechnologie ist nicht auszugehen. Das ist v.a. für die Kunden ärgerlich, die in lange erschlossenen Kupfergebieten wohnen und/oder arbeiten und die weder „wenigstens“ Super Vectoring bekommen können noch Glasfaser das Kupfer in der Erde in naher Zukunft ersetzen soll. Hier hängt man dann auf 50 oder manchmal sogar nur 25 MBit/s fest.

Deals mit MagentaZuhause XL

Bei der Telekom direkt kostet Dich der MagentaZuhause XL derzeit in den ersten 6 Monaten 19,90 € Grundgebühr und 54,95 € ab dem 7. Monat. Du kannst bis 30.06.2022 bis zu 170 € Gutschriften einsammeln, wenn Du einen Router ab 5,95 €/Monat mietest. Bringst Du Deinen eigenen Router mit, gibt es immerhin noch 100 € Onlinevorteil für Neukunden, die über die 24 Monate der Mindestvertragslaufzeit verteilt von den Rechnungen abgezogen werden (monatlich 4,17 € zu Deinen Gunsten).

Router Icon
Telekom Logo
MagentaZuhause XL
24 Monate
8.0
DSL
Anschluss
endlos
max. 250 MBit/s
Allnet-Flat
inklusive
  • 280,00 € Cashback
monatlich ab
19,95 €
Anschluss­gebühr
69,95 €
34,53 €
Durchschnitt pro Monat
Handyhase Effektivpreis
monatlich 34,53 €
Router Icon
Telekom Logo
MagentaZuhause XL Young
24 Monate
8.0
DSL
Anschluss
endlos
max. 250 MBit/s
Allnet-Flat
inklusive
  • 240,00 € Cashback
monatlich ab
19,95 €
Anschluss­gebühr
69,95 €
32,45 €
Durchschnitt pro Monat
Handyhase Effektivpreis
monatlich 32,45 €

Die Deals von Drittanbietern bieten ein deutlich besseres Cashback. Den XL gibt es natürlich auch für junge Leute und mit den MagentaTV-Paketen der Telekom.

Telekom-Tarif Magenta Zuhause XL

Der damals neue Tarif Magenta Zuhause XL 250 wurde speziell zum Anlass der Einführung von Super Vectoring erfunden. Die Konditionen haben sich seit dem nicht groß geändert, bis auf die Kündigungsfrist nach neuem Recht. Mit Glasfaser als Träger bekommst Du jedoch max. 10 MBit/s mehr im Upload. Das Wichtigste zum Tarif im Überblick:

  • Grundgebühr erste sechs Monate: 19,95 € pro Monat
  • Grundgebühr ab 7. Vertragsmonat: 54,95 € pro Monat
  • Laufzeit: 24 Monate
  • Kündigungsfrist: 1 Monat, ansonsten automatisch um 1 Monat verlängert
  • Downstream: bis zu 250 MBit/s
  • Upstream: bis zu 40 MBit/s (VDSL); bis zu 50 MBit/s (Glasfaser)
  • Telefonie-Flat ins deutsche Festnetz
  • Telefonie-Flat ins nationale Mobilfunknetz (mit HD Voice)
  • Bereitstellungsgebühr: einmalig 69,95 € bei Neuanschluss
  • MagentaTV auf Wunsch ab 5 € pro Monat (ab dem 7. Monat) zubuchbar (MagentaTV Basic)
  • Router ab 5,95 € pro Monat buchbar
  • MagentaCloud S: 15 GB Online-Speicher gratis
  • zum Telekom Magenta Zuhause XL

Hinweis: Auf Wunsch kannst Du ab dem 7. Vertragsmonat innerhalb der Magenta-Zuhause-Tarife in ein Telekom-Angebot mit geringerer Bandbreite wechseln. Dann gilt allerdings wieder ab dem Buchungstags des neuen Tarifs eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten! Zudem gibt es eine Rückfalloption auf Kundenwunsch, sofern aus technischen Gründen die Standard-Übertragungsraten nicht zur Verfügung stehen. Diese liegt bei maximal 175 MBit/s im Downstream und 20 MBit/s im Upstream! Die Telekom schreibt auch, dass normalerweise 200 MBit/s im Downstream und 35 MBit/s im Upstream erreichbar sind. Wir gehen auch davon aus, dass die Bandbreite an den Super-Vectoring-Anschlüssen zum Teil deutlich darunter liegt.

Verfügbarkeit für Telekom Super Vectoring überprüfen

Damit Du weißt, ob Du überhaupt (Super) Vectoring der Telekom bestellen kannst, bietet das Unternehmen auf dieser Seite eine Verfügbarkeitsabfrage an!

(Super) Vectoring bei der Telekom (Grafik: Telekom)

(Super) Vectoring bei der Telekom (Grafik: Telekom)

Bis Ende 2019: Telekom wollte für 80% der Haushalte mindestens 50 MBit/s – es wurden 30 Mio (72,5%)

Ein weiteres Ziel der Telekom war es, bis Ende 2019 in 80% aller deutschen Haushalte mindestens einen 50-MBit/s-Internet-Anschluss anzubieten, ein Ziel das immerhin fast erreicht wurde. Eigentlich wollte die Bundesregierung schon 2018 flächendeckend die Bevölkerung mit bis zu 50 MBit/s im Downstream versorgen. Doch der Plan wurde bisher nicht erreicht. Weitere Informationen zu Festnetz- und Kabel-Internet-Tarifen erhältst Du auf unserer ausführlichen Ratgeberseite!

Profilbild von Marleen
Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht