Google Pixel 7 Pro mit Vertrag

Google Pixel 7 Pro mit Vertrag

Googles Premium-Handy bittet entsprechend der Top-Hardware zur Kasse. Deswegen ist es eine Überlegung wert, das Pixel 7 Pro zusammen mit einem guten Vertrag zu erwerben. Wir halten Dich hier über spannende Deals für das Pixel 7 Pro auf dem Laufenden.

Filter zurücksetzen
Alle Filter anzeigen
Filter teilen: Diese Filterauswahl teilen:
WhatsApp
Facebook
E-Mail
Link kopieren
Beiträge
Neueste und Beste
Vergleich
Alle Deals filterbar
Ups, wir konnten keine Angebote finden!

Wir konnten leider keine passenden Angebote finden. Bitte probiere es doch noch einmal in einer anderen Kategorie oder mit anderen Filtern. Eventuell können wir Dir dann weiterhelfen.

Wir benachrichtigen Dich sofort, wenn es ein neues Angebot mit dem Google Pixel 7 Pro gibt.

Pixel 6a
Google Pixel 6a
Pixel 6
Google Pixel 6
Pixel 7 Pro
Google Pixel 7 Pro
Pixel 7
Google Pixel 7
Pixel 6 Pro
Google Pixel 6 Pro
Pixel 5
Google Pixel 5
Pixel 4a
Google Pixel 4a
Pixel 4 XL
Google Pixel 4 XL
Pixel 4
Google Pixel 4
Pixel 3a XL
Google Pixel 3a XL
Pixel 3a
Google Pixel 3a
Alle
Modelle
Google Pixel 7 Pro mit Vertrag - im Netz von Telekom, Vodafone und Telefónica o2 | Vergleich
So sieht das Google Pixel 7 Pro aus (Bild: Google)

Google Pixel 7 Pro mit Vertrag: Vodafone, Telekom und o2-Netz im Vergleich

Die Pro-Ausgabe von Googles jährlicher Smartphone-Oberklasse punktet mit Aufwertungen bei Kamera, Akku und Display gegenüber dem "normalen" Pixel 7. Mit der hochauflösenden Anzeige ist das Pixel 7 Pro geradezu prädestiniert für Video-Streaming. Um dabei nicht zu plötzlich von einer Bandbreiten-Drosselung überrascht zu werden, eignen sich insbesondere Tarife mit hohem oder sogar unlimitiertem Datenvolumen von der Telekom, Vodafone oder o2.

Telekom stellt mit Abstand das beste Netz, gefolgt von Vodafone. Beide bieten auch einen starken Service für Nutzer*innen insgesamt. Sind aber auch preislich sehr weit oben angesiedelt. Günstiger wird es erst im Vergleich mit o2, die viel Datenvolumen fürs Geld bieten. Ein Google Pixel 7 Pro mit Vertrag wäre hier daher preislich am attraktivsten, sofern Du dich für einen der drei großen Provider entscheidest. Allerdings hinkt der Netzausbau von o2 weiterhin etwas hinterher.

Aber Du kannst mit einem Pixel 7 Pro mit Vertrag auch einiges sparen, indem Du dich für einen Tarif von kleineren Anbietern entscheidest. Zu nennen wäre hier beispielsweise freenet (ehemals mobilcom-debitel), otelo, congstar oder auch Blau. Hier verzichtest Du allerdings in den meisten Tarifen auf 5G-Mobilfunk, erhältst aber bei weitem bessere Preise und auch mehr Datenvolumen im Vergleich zu Original-Tarifen. Der große Vorteil: Mit einem Pixel 7 Pro mit Vertrag surfst Du hier ebenfalls in den großen Netzen. Beim Ausbau sind allen den großen Providern unterstellt.

Google Pixel 7 Pro mit Vertrag im Vergleich - im Netz von Telekom, Vodafone und Telefónica o2
Ein näherer Blick auf die Kamera des Pixel 7 Pro (Bild: Google)

Google Pixel 7 Pro mit Handyvertrag im Fazit: Ein Ein Vergleich lohnt

Auch der Preis der Pixel-Modelle ist über die Jahre gut gestiegen und betrifft nicht nur andere Hersteller. Das Pixel 7 Pro ist das teuerste der beiden Geräte und da lohnt ein Vergleich mit Vertrag durchaus! Je nachdem wo Deine Präferenzen liegen und Du vielleicht auch auf 5G verzichten kannst, wäre ein Handyvertrag beispielsweise von freenet oder Blau eine gute Wahl um die Kosten für den Tarif so gering wie möglich zu halten. Das High-End-Handy von Google fühlt sich aber auch in den Original-Tarifen wohl, um die Leistung des Chipsatzes ordentlich ausnutzen zu können.

Alternativ lohnt vielleicht ein Blick auf die Nachfolger! Denn das Google Pixel 6 und das Pixel 6 Pro sind den Nachfolgern noch sehr ähnlich und die Preise dürften nun nach und nach deutlicher fallen.

Profilbild von Marleen
Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.
Beteiligte Autoren: André