Google Pixel 7 Pro mit Vertrag

Google Pixel 7 Pro mit Vertrag

Googles Premium-Handy bittet entsprechend der Top-Hardware zur Kasse. Deswegen ist es eine Überlegung wert, das Pixel 7 Pro zusammen mit einem guten Vertrag zu erwerben. Wir halten Dich hier über spannende Deals für das Pixel 7 Pro auf dem Laufenden.

Filter zurücksetzen
Alle Filter anzeigen
Filter teilen: Diese Filterauswahl teilen:
WhatsApp
Facebook
E-Mail
Link kopieren
Beiträge
Neuste und Beste
Vergleich
Alle Deals filterbar
Ups, wir konnten keine Angebote finden!

Wir konnten leider keine passenden Angebote finden. Bitte probiere es doch noch einmal in einer anderen Kategorie oder mit anderen Filtern. Eventuell können wir Dir dann weiterhelfen.

Wir benachrichtigen Dich sofort, wenn es ein neues Angebot mit dem Google Pixel 7 Pro gibt.

Pixel 6
Google Pixel 6
Pixel 7 Pro
Google Pixel 7 Pro
Pixel 7
Google Pixel 7
Pixel 6a
Google Pixel 6a
Pixel 6 Pro
Google Pixel 6 Pro
Pixel 5
Google Pixel 5
Pixel 4a
Google Pixel 4a
Pixel 4 XL
Google Pixel 4 XL
Pixel 4
Google Pixel 4
Pixel 3a XL
Google Pixel 3a XL
Pixel 3a
Google Pixel 3a
Alle
Modelle
So könnte das Pixel 7 Pro aussehen
So könnte das Pixel 7 Pro aussehen (Bild: @OnLeaks / @Smartprix)

Google Pixel 7 Pro mit Tarif

Die Pro-Ausgabe von Googles jährlicher Smartphone-Oberklasse punktet mit Aufwertungen bei Kamera, Akku und Display gegenüber dem Nicht-Pro-Modell. Mit der hochauflösenden Anzeige ist das Pixel 7 Pro geradezu prädestiniert für Video-Streaming. Um dabei nicht zu plötzlich von einer Bandbreiten-Drosselung überrascht zu werden, eignen sich insbesondere Tarife mit hohem oder sogar unlimitiertem Datenvolumen von der Telekom, Vodafone oder o2.

Ein Ausblick auf das Design des Google Pixel 7 Pro

Nachdem der Hersteller bereits mit dem Pixel 6 Pro einen Umschwung bei der Designsprache vollzog, ist eine erneute Neuausrichtung nicht erforderlich. Entsprechend ähnelt das Pixel 7 Pro veröffentlichten Renderbildern zufolge dem Vorgänger. Wenngleich es aufgrund des nahtlosen Übergangs des Kamera-Streifens bis über die Seiten des Handys ausgereifter wirkt. Die Front mit mittigem Kamera-Loch an der Oberseite des Displays weiß durch ihre schmalen Bildschirmränder zu gefallen.

Erwartete Spezifikationen des Google Pixel 7 Pro

Nachdem die erste Generation des in Kooperation mit Samsung realisierten Chipsatzes Google Tensor gute Arbeit verrichtete, machte sich das Gespann an die Entwicklung des Google Tensor 2. Es sollte also wieder eine flotte Performance des Prozessors (CPU) und Grafikchips (GPU) geben. Stagnation gibt es wahrscheinlich hinsichtlich der Displaygröße. Die Gerüchteküche beteuert, dass es bei 6,7 Zoll in der Diagonale bleibt. Abermals handelt es sich um ein hochauflösendes AMOLED-Panel mit 120 Hz. Womöglich wird der Unterschied in einem LTPO-Panel und damit adaptiver Anpassung der Bildwiederholrate bis 120 Hertz liegen. 

Als Betriebssystem dürfte Android 13 Verwendung finden, das sich gerade in einer Testphase befindet.

Potenzielle Kamera-Features des Google Pixel 7 Pro

Drei Kameras zieren die Rückseite des Pixel 7 Pro. Wahrscheinlich entscheidet sich Google erneut für Weitwinkel, Ultraweitwinkel und Teleobjektiv. Über ihre Auflösungen, Brennweiten und Blendenöffnungen ist noch nicht viel bekannt. Es sei aber möglich, dass sich die Auflösung der Ultraweitwinkel-Einheit von 12 Megapixel auf 50 Megapixel erhöht.

Weitere mögliche Hardware für das Google Pixel 7 Pro

In puncto Speicher dürfte es die bisherigen Optionen auch für das 2022er Pro-Modell geben. Somit stünden -. je nach Region! - 128 GB, 256 GB oder 512 GB interner Speicher mit jeweils 12 GB RAM zur Auswahl. Zu einer größeren Speichervariante zu greifen ist ratsam, da das Pixel 7 Pro mit Sicherheit wie seine Artverwandten über keinen microSD-Kartenschacht zur Erweiterung verfügt.

Für einen bestmöglichen Datenschutz soll der Sicherheitsschip Google Titan M2 sorgen. Um den Internetverkehr kümmert sich das Samsung-Modem g5300b.

Preise & Verfügbarkeit

Vorder- und Rückseite des Pixel 7 Pro
Vorder- und Rückseite des Pixel 7 Pro (Bild: @OnLeaks / @Smartprix)

Die UVP (unverbindliche Preisempfehlung) des Pixel 6 Pro lautete 899 Euro zu dessen Marktstart Ende Oktober 2021. Mindestens diesen Kostenfaktor musst Du auch beim Pixel 7 Pro einplanen. Vielleicht sogar etwas mehr. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der Einstiegspreis auf 929 bis 949 Euro erhöht. Die Vorstellung des Smartphones wird im September und die Markteinführung im Oktober 2022 erwartet.

Profilbild von Marleen
Die Technik- und Mobilfunk-Expertin Marleen ist bereits seit 2009 kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Branche. Nach dem Studium der Information- und Medientechnik absolvierte sie ein Volontariat bei einem großen Telekommunikationsmagazin und verblieb dort auch 9 Jahre. Bereits dort hatte sie ersten Kontakt mit Schnäppchen. Seit November 2017 ist Marleen als Chefredakteurin bei Handyhase.de tätig.
Beteiligte Autoren: André