1&1-Drillisch-Marken mit Apples Smartwatch nutzbar

eSIM von 1&1 Drillisch funktioniert wieder mit Apple Watch

1&1 selbst wurde kürzlich der vierte offizielle Anbieter von eSIMs für die Apple Watch mit GPS+Cellular (LTE) in Deutschland. Nun können auch Verträge von weiteren Marken von 1&1 Drillisch (wieder) als eSIM in der Apple Watch genutzt werden.

Im Sommer 2020 hatte Apple sich auf eine eigene Klausel zurĂĽckbesonnen, dass nur offizielle Partner eSIMs fĂĽr die Apple Watch anbieten dĂĽrfen und dass iPhone und Watch auf dem selben Vertrag laufen mĂĽssen (also als Multi-SIM). Hierbei wurden auch den Marken der 1&1 Drillisch der Zugang abgedreht.

1&1 Drillisch - Marken mit eSIM-Nutzung

Nachdem 1&1 nun selbst offiziell eSIMs zu ihren Verträgen als 1&1 Multi-Card anbietet, berichten erste Nutzer z.B. von handyvertrag.de, PremiumSIM, winSIM, simplytel & C0, dass sie ebenfalls eine Multi-Card zu ihrem Tarif direkt aus der Watch-App auf ihrem iPhone heraus ordern, umwandeln und aktivieren konnten.

Ab der 1&1 All-Net-Flat L ist eine 1&1 Multi-Card bereits in Deinem Tarif inklusive. Alternativ kannst Du für 4,99 €/Monat eine 1&1 Multi-Card zu Deiner Bestellung hinzufügen oder später im persönlichen 1&1 Control-Center online nachbestellen (zzgl. 9,90 € einmalige Aktivierungsgebühr).

1&1 eSIM bestellen/aktivieren auf iPhone/Apple Watch

Leseempfehlungen der Redaktion

eSIM als Multi-Card ordern oder umwandeln & aktivieren

Voraussetzung: Apple Watch mit GPS+Cellular (also 4G LTE).

Gehst Du als Kunde einer der 1&1 Drillisch Marken (siehe Bild unten), die Multi-Cards anbietet, auf Deinem iPhone in die Watch App und klickst dort auf „Mobilfunk konfigurieren“ öffnet sich das Login zur Persönlichen Servicewelt von Drillisch. Dort loggst Du Dich mit Deinem Drillisch-Online-Account ein und kannst eine eSIM fĂĽr Deine Apple Watch bestellen oder eine vorhandene Multi-Card in eine eSIM fĂĽr die Apple Watch umwandeln.

1&1 Drillisch - Marken

Bei Vodafone & Co musste man bisher immer über die persönlichen Vertragsseiten (z.B. in MeinVodafone) einen QR-Code mit dem iPhone abscannen, um eine eSIM zu aktiveren. Das entfällt hiermit.

via: iphone-ticker.de

Profilbild von Michael
Schreibt freiberuflich für ein paar Online-Medien. Hält nichts von einer Gadget-Monokultur, auch im eigenen Haushalt. Apple-Produkte spielen seit 2003 eine Rolle, Android-Erstkontakt war das Motorola Milestone Ende 2009. Ist studierter Geophysiker und versucht, den Blödsinn vom Wesentlichen zu trennen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht