Nur Indien oder auch bei uns?

Ein noch unbekannter Fehler plagt einige Samsung-Nutzer

In Indien hängen sich einige ältere Smartphones der A- und M-Serie von Samsung entweder einfach auf oder sind in einer Boot-Schleife gefangen, nachdem sie ein Update bekommen haben.

Geräte aus Deutschland bisher wohl nicht betroffen, offizielle Bestätigung noch ausstehend!

Samsung-Smartphones in Indien mit Fehler

Unerklärliche Systemstillstände oder unfreiwillige Neustarts

In Indien berichten Nutzer eines Galaxy M30s (Oktober 2019), Galaxy M31 (März 2020), Galaxy M31s (August 2020), Galaxy A50 (März 2019), Galaxy A50s (September 2019) und Galaxy A51 (Dezember 2019) von unerklärlichen Systemstillständen oder unfreiwilligen Neustarts, die bei Einigen sogar dazu führen, dass die Geräte in einer Schleife aus Neustarts gefangen sind, die nie über das Samsung-Logo hinaus geht. Ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen ist auch nie von Erfolg gekrönt.

In den Support-Foren gehen entsprechende Berichte bis zu einige Monate zurück, doch Samsung hat sich dazu noch nicht geäußert. Es soll Angebote gegeben haben, die auf den Austausch der Hauptplatine hinauslaufen und mit Kosten von ca. $100 verbunden sind. Das ist natürlich recht viel für so günstige und auch ältere Handys.

Da jeweils drei ältere Geräte von zwei Serien in Indien betroffen sind, wird es sich wohl um ein lokales Phänomen bestimmter Gerätechargen handeln. Die Geräte haben den Prozessor gemein, nämlich den Exynos 9610/11. Aber ob das fehlerhafte Verhalten auf die SoCs zurückzuführen ist, ist reine Spekulation. Vielleicht äußert sich Samsung zu dem Thema ja doch noch irgendwann.

Sollte sich z.B. euer Galaxy A50 oder Galaxy A51 (das Galaxy A50s kam hier nie auf den Markt) so seltsam verhalten und quasi unbenutzbar werden, solltet ihr euch natürlich an den deutschen Samsung-Support werden.

Quelle: SamMobile | via: inside digital

Profilbild von Michael
Schreibt freiberuflich für ein paar Online-Medien. Hält nichts von einer Gadget-Monokultur, auch im eigenen Haushalt. Apple-Produkte spielen seit 2003 eine Rolle, Android-Erstkontakt war das Motorola Milestone Ende 2009. Ist studierter Geophysiker und versucht, den Blödsinn vom Wesentlichen zu trennen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht