Einheitliches Alarmsystem lässt Handys klingeln!

Bundesweiter Warntag im September: Cell-Broadcast-System für Smartphones

Für den September ist der nächste bundesweite Warntag geplant. Das Cell Broadcast System soll dann erstmals alle Handys in Deutschland gleichzeitig zum Klingeln bringen – nicht nur Smartphones.
Warntag mit Cell Broadcast

Warntag mit Cell Broadcast, (Bild Pixabay @ iXimus)

Bundesweiter Warntag im September geplant

Zum nächsten bundesweiten Warntag soll alles besser werden. So soll in Zukunft auch Cell Broadcast zum Einsatz kommen: Warnmeldungen, die alle Handys erhalten, die sich in der betreffenden Region aufhalten.

Der Spiegel berichtet, dass das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) den nächsten Warntag im September plant. Bis Ende Juni 2022 sollen die Vorbereitungen im Mobilfunk dazu abgeschlossen sein. Notwendige Schnittstellen zu den Netzbetreibern sollen bis dahin sicherstellen, dass Cell Broadcast tatsächlich alle Handys erreichen kann. Am geplanten Warntag im September könnten dann tatsächlich alle Handys gleichzeitig klingeln.

Cell Broadcast bringt Warnungen ohne App aufs Handy

Über das Cell-Broadcast-System diskutiert Deutschland spätestens seit der Flutkatastrophe im Sommer 2021 wieder vermehrt. Der Gesetzgeber hatte zuletzt wichtige Anpassungen, u.a. im Telekommunikationsgesetz, angestoßen. Und damit eben den Weg hin zum Cell Broadcasting System geebnet, so das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Ausschlaggebend ist dabei, dass Du eben kein Smartphone benötigst. Die Installation einer App wie NINA oder KATWARN ist nicht erforderlich, um Benachrichtigungen über Gefahren zu erhalten. So bekommst Du auch dann eine Warnung, wenn Du ein sogenanntes Feature-Phone oder ein einfaches Handy ohne Internetverbindung oder App verwendest.

Die Warnmeldungen sind mit dem Empfang einer SMS vergleichbar. Deine Handynummer oder gar eine Registrierung sind nicht erforderlich. Warnungen werden, ganz im Gegenteil, anonymisiert verschickt.

Cell Broadcasting ab Februar 2023 im Regelbetrieb

Ganz offiziell wird Cell Broadcast allerdings erst im kommenden Jahr: Ab Februar 2023 ist der Regelbetrieb geplant. Cell Broadcast unterstützt dann die bereits bestehenden Apps (NINA, KATWARN). Sowie eben die übrigen bekannten Informationswege: Radio, Fernsehen und Internet.

Profilbild von Stefanie
Schon seit 2011 ist Steffi als Redakteurin für verschiedene Online-Magazine und -Blogs unterwegs. Für Technik begeistert sie sich jedoch schon viel länger. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310. Nach einem iPhone und einem Windows Phone (nein, kein Witz!) begleitet sie mittlerweile ein Android-Smartphone durchs mobile Leben. Und Abschalten? Das geht am besten beim Waldbaden, Power Metal hören oder bei einer Runde Assassin’s Creed.
Kommentare (1)

Katwarnnutzer 05.05.2022, 11:20

Hallo,

bei Katwarn kann sich jeder per SMS anmelden und erhält dann per SMS Warnungen zu den Postleitzahlgebieten, die er vorher per SMS angemeldet hat.

Auch jetzt kann jedes SMS fähige Telefon für Katwarndienste genutzt werden.
Unter www.katwarn.de steht, wie es geht.

https://www.katwarn.de/anmeldung-mail-sms.php

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht