Motorola Moto G22 mit Vertrag

Motorola Moto G22 mit Vertrag

Bist Du an dem günstigen Einsteigerklasse-Modell von Motorola interessiert, kann sich das Motorola Moto G22 mit Handytarif lohnen. Wir vergleichen für Dich die besten Deals!

Filter zurücksetzen
Alle Filter anzeigen
Filter teilen: Diese Filterauswahl teilen:
WhatsApp
Facebook
E-Mail
Link kopieren
Beiträge
Neueste und Beste
Vergleich
Alle Deals filterbar
Niedrige Zuzahlung

Motorola Moto G22 + 20 GB klarmobil Allnet-Flat mit nur 19,99 € Grundgebühr

Moto G22
Hier findest Du die aktuell besten Deals und Angebote zum Moto G22 mit Vertrag. Der derzeit günstigste Deal mit dem Mittelklasse-Handy ist die klarmobil Allnet-Flat mit nur 19,99 € monatlicher Grundgebühr. [weiterlesen]

Alle 4 Angebote und weitere Informationen findest Du im Beitrag. Hier das Top-Angebot:

Motorola Moto G22 (64 GB) mit
klarmobil Allnet Flat 20 GB LTE

20 GB LTE
  • inkl. Allnet-Flat
  •  100,00 € Bonus bei Rufnummern­mitnahme
16,07 € Durchschnitt pro Monat
  • monatlich 19,99 €
  • Gerät einmalig 1,00 €
  • Handyhase Effektivpreis
  • monatlich 10,90 €

Wir benachrichtigen Dich sofort, wenn es ein neues Angebot mit dem Motorola Moto G22 gibt.

Edge 50 Fusion
Motorola Edge 50 Fusion
Edge 50 Pro
Motorola Edge 50 Pro
razr 40 Ultra
Motorola razr 40 Ultra
razr 40
Motorola razr 40
Edge 40
Motorola Edge 40
Moto G53
Motorola Moto G53
Moto G22
Motorola Moto G22
Edge 30 neo
Motorola Edge 30 neo
Edge 40 Neo
Motorola Edge 40 Neo
Moto G62
Motorola Moto G62
Edge 40 Pro
Motorola Edge 40 Pro
Alle
Modelle

Technische Daten zum Motorola Moto G22 (64 GB)

Display

Displaydiagonale
6,5 Zoll
Displaytyp
IPS
Displ.-Auflösung Breite
1600 Pixel
Displ.-Auflösung Höhe
720 Pixel
Farbprofil Display
sRGB

Plattform

CPU
MediaTek Helio G37
CPU-Frequenz max.
2,3 GHz
GPU
IMG PowerVR GE8320
GPU-Frequenz max.
0,68 GHz
Betriebssystem
Android 12
Hersteller UI
My UX

Speicher

RAM
4 GB
Interner Speicher
64 GB
MicoSD-Slot
microSD bis max.
1024 GB

Kamera

Kamera
4 Sensoren
Kamera: Auflösung
50 Megapixel
Kamera: Blende
f/1.8
Kamera: opt. Bildst.
Kamera: s/w
Selfiekamera
1 Sensor
Selfiekamera: Auflösung
16 Megapixel

Energie

Akku-Kapazität
5000 mAh
Schnelllade-Funktion
Akku wechselbar

Konnektivität

Anschluss
USB Typ-C
USB-Standard
USB 2.0
Klinkenanschluss
LTE
Cat 12
5G
WLAN
IEEE 802.11ac
Bluetooth
5
Dual-SIM
Dual-SIM Hybrid
Dual-SIM Active
eSIM
nein
NFC

Abmessung

Gewicht
185 g
Höhe
163,95 mm
Breite
74,94 mm
Tiefe
8,49 mm

Vermarktung

Geräte-Status
Vorgängermodell
Geräte-Klasse
Einsteigerklasse

Preise

UVP
169,99 €
aktueller Marktpreis vom 16.07.2024
124,00 €

Weitere Eigenschaften

Fingerabdrucksensor
Gesichtserkennung
Alle Daten ein-/ausblenden
Motorola Moto G22 - Header LP
Moto G22 in Cosmic Black (Bild: Motorola)

Motorola Moto G22 mit Vertrag: Kantiges Entertainment-Smartphone?

Das Moto G22 gehört zur 2022er G-Familie der Lenovo-Marke, die das komplette Mittelklasse-Preisspektrum abdeckt und hier schon deutlich die Einsteigerklasse touchiert. Mit ehemals unter 170 € UVP (inzwischen auf unter 150 € gesenkt, Stand 02/2023) gehört es zu den Smartphones, die ohne Vertrag leistbar werden und die oft gut zu Prepaid- oder SIM-only-Angeboten passen.

Die untere Mittelklasse oder obere Einsteigerklasse ist aber natürlich voll mit Geräten aller Hersteller und da fallen Abstriche bei Features schon deutlich auf. Das Moto G22 beherrscht nur laden mit 15 Watt, was man heutzutage nicht mehr als QuickCharge (schnelles Laden) bezeichnen kann und zu allem Überdruss liegt der Schachtel nur ein 10-Watt-Netzteil bei. Immerhin hat das Moto G22 die Klasse-typischen 5.000 mAh Akkukapazität, womit das scharfkantige Smartphone – dank der wenig stromhungrigen Komponenten – vergleichbar lang durchhalten dürfte.

Motorola Moto G22 - Middle LP
Ein Highlight des Moto G22: Der große Akku mit 5.000 mAh Kapazität (Bild: Motorola)

Darstellungsschwierigkeiten

Ein weiteres Highlight sollte das 6,5 Zoll große HD+ Display mit 90 Hertz Bildwiederholrate sein. Doch leider erreicht das verbaute IPS-Panel lt. Testberichten, wie dem der ComputerBILD, im Tageslicht kaum ausreichende Helligkeit und ist eher unscharf. Der verbaute MediaTek Helio G37 kommt zudem nur mit einer PowerVR-GPU von IMG, die den Mali-GPUs von ARM nicht das Wasser reichen kann. Mit 4 GB RAM und lediglich 64 GB internem Speicher (es gibt auch 128 GB inoffiziell in Deutschland) bleibt die Leistung nur befriedigend. Immerhin verfügt das Moto G22 über einen Triple-Slot, bei dem 2 Nano-SIM-Karten UND 1 microSD gleichzeitig Platz finden. Hier kannst Du bis zu 1 TB zusätzlichen Speicher einlegen.

Einschätzung zum Motorola Moto G22

Bei gerade mal 169,99 € 149,99 € unverbindlicher Preisempfehlung (Stand 02/2023) bietet das Motorola Moto G22 hauptsächlich einen günstigen Einstieg in das Leben mit einem Smartphone an. Verlangst Du Deinem Alltagsbegleiter intensivere Aufgaben oder gar Gaming ab, solltest Du nach Alternativen schauen. Mit der inoffensiven My UX bekommst Du indes bei Motorola fast unberührtes Android 12. Das Gehäuse ist lt. Motorola wasserabweisend, eine offizielle Zertifizierung ist dies jedoch nicht. Die Quad-Kamera ist leider nichts Besonderes und von den vier Linsen sind nur zwei wirklich interessant, wobei die weniger hoch auflösende Ultraweitwinkelkamera (118°) noch die besten Ergebnisse abliefern soll.

Motorola Moto G22 - Footer LP
Die Quad-Kamera mit ihrem 50-MP-Hauptelement ist selbst für Schnappschüsse eher wenig berühmt (Bild: Motorola)

Das sagt die Fachpresse

Die Testergebnisse im Überblick:

Smartphone gesamt CHIP connect Computer­­Bild Notebook­­Check Amazon DxO Handyhase
Motorola Moto G22 7,60 Note 2.5 - Note 3 75 % 4.1 - -

1 Smartphone im Test, maximal 10 Punkte möglich.

Bitte beachte, dass sich die Bewertung für Smartphones bei den Testportalen (und damit auch in dieser Liste) im Zeitverlauf verändern können und wir leider nicht jede Veränderung mitbekommen. Insbesondere für ältere Smartphones mögen sich die Einzel- sowie Gesamtergebnisse damit verändern. Genau deshalb erfährst Du die ausführlichen Tests ja auch, wenn Du auf die verlinkten Noten klickt. Dort kannst Du diese Werte noch einmal für Dich überprüfen. An der Grundaussage ändert sich trotz der veränderlichen Werte meist aber nichts.

8334eff7d422473e9900dd8c9ed3fd53
Profilbild von Stefanie
Schon seit 2011 ist Steffi als Redakteurin für verschiedene Online-Magazine und -Blogs unterwegs. Für Technik begeistert sie sich jedoch schon viel länger. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310. Nach einem iPhone und einem Windows Phone (nein, kein Witz!) begleitet sie mittlerweile ein Android-Smartphone durchs mobile Leben.
Beteiligte Autoren: Michael