Provider ist ganz vorne dabei!

5G bei ALDI TALK kommt! Das ist der aktuelle Stand beim Prepaid-Discounter

Als einer der ersten Prepaid-Anbieter überhaupt wurde auch das ALDI TALK Netz damals für LTE/4G flott gemacht. Jetzt ist ALDI TALK der erste Prepaid-Discounter, der den neuen Mobilfunk-Standard 5G aktiviert. Allerdings geht das Ganze mit einer Preiserhöhung einher. Wir haben die Details.

ALDI TALK 5G

ALDI TALK: 5G-Vorreiter bei den Prepaid-Tarifen wie damals bei LTE

Wie erwähnt: Der Prepaid-Discounter war einer der ersten (günstigen) Anbieter im Markt, der mit 4G auf sich aufmerksam machen konnte, als Wettbewerber längst noch mit 3G/UMTS operieren mussten − bereits seit 2016 gab es LTE bei ALDI TALK, und zwar gratis freigeschaltet, ohne kostenpflichtige Option.

ALDI TALK wird erster 5G-Prepaid-Discounter

Das war bei anderen Prepaid-Marken im D-Netz ganz anders: Hier begann die Welle der LTE-Tarife erst 2019, demnach über zwei Jahre später! Allerdings darfst Du hierbei nicht vergessen, dass bis ins Jahr 2019 hinein sogar ein UMTS-D-Netz teilweise besser bewertet wurde, als ein 4G/LTE-Netz der Telefónica, und die LTE-Ausbauverpflichtung wurde regelmäßig verfehlt.

Folgerichtig sind wir schon länger davon ausgegangen, dass ALDI TALK 5G als erster Anbieter im Prepaid-Discountsegment (Netzbetreiber ausgenommen, denn dort lässt sich ja bspw. bereits eine mehr als bezahlbare 5G CallYa Allnet-Flat realisieren und auch o2 bietet 5G in den Prepaidtarifen bereits an) erhalten wird, so wie die ALDI TALK Handytarife generelle Innovationstreiber sind (regelmäßig die Ersten, wenn das Datenvolumen erhöht wird, auch die Jahrespakete wurden durch ALDI TALK erst „groß“).

ALDI TALK: 5G ab Juli 2023 verfügbar

Jetzt geht es also endlich los: Ab 11. Juli 2023 sind ALDI-Tarife 5G-fähig.

Wer also ein 5G-Smartphone mit ALDI TALK nutzt, dürfte dann bald auch in den Genuss des neuen Standards kommen. Laut vorliegenden Informationen wird 5G dann auch für alle ausgerollt, also nicht als teure Zubuchoption verwirklicht.

Allerdings: Wie auch bei der congstar 5G Freischaltung ist das Gigabit-Zeitalter weit entfernt. Die Surfgeschwindigkeit erhöht sich zwar, jedoch nur von 25 auf 50 MBit/s. Was ja im LTE-Netz zu den Standards gehört. Hier dürfte also weiterhin mit den üblichen 5G-Vorteilen wie besserer Ping und perspektivisch auch besser Sprachqualität mittels Voice over 5G (wird noch nicht freigeschaltet) argumentiert werden…

Bislang gibt es ja nur wenige preiswerte 5G-Tarife im Vergleich − da ALDI TALK nun hinzukommt, ist das natürlich großartig, so langsam aber sicher steigt dann auch die Auswahl in bezahlbaren Tarif-Gefilden.

9111623962e842c5991b44af04429276
Profilbild von Stefanie
Schon seit 2011 ist Steffi als Redakteurin für verschiedene Online-Magazine und -Blogs unterwegs. Für Technik begeistert sie sich jedoch schon viel länger. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310. Nach einem iPhone und einem Windows Phone (nein, kein Witz!) begleitet sie mittlerweile ein Android-Smartphone durchs mobile Leben.
Kommentare (12)

Ferdinand Dirolf 29.12.2023, 09:33

Bis heute 29.12.2023 keine 5G Empfang .Kündigung wurde abgelehnt.

    Profilbild von Marcus

    Marcus 29.12.2023, 10:24

    Hallo Ferdinand,

    wie meinst Du das, dass Deine Kündigung abgelehnt wurde? Da Aldi-Talk nur Prepaid-Verträge ohne Laufzeit führt, sind diese an keine Kündigungsfristen gebunden?!

    Viele Grüße,

    Marcus – Handyhase

Mein Name 10.08.2023, 09:49

Man kann wahrscheinlich nicht zurück zum alten Tarif wechseln, oder? Bin auf den Marketingtrick von Aldi reingefallen, gar nicht dran gedacht, dass O2 ja gar nicht flächendeckend 5g anbietet und so zahle ich einen Euro mehr für Null 5G Empfang :((

René Maroufi 26.10.2022, 15:21

5G bei AldiTalk macht doch gar kein Sinn! Warum: Die AldiTalk Tarife sind ohnehin auf 25 Mbit/s im Download begrenzt. 5G in der momentanen Phase (5G NSA) ist ein reiner Download-Beschleuniger. Wenn der Tarif aber ohnehin nicht mehr als 25 Mbit/s her gibt, wozu dann 5G? Da wäre es noch eher sinnvoll die 25 Mbit/s innerhalb des 4G Netzes zu erhöhen (z. B. auf 32 oder gar 50 Mbit/s). Allerdings reichen 25 Mbit/s für praktisch alle Anwendungsfälle auf einem Smartphone aus.

    Profilbild von Daniel

    Daniel 27.10.2022, 11:55

    Hallo René, danke für Deinen sachlich fundierten Kommentar! Ich persönlich sehe es genau so wie Du. Erst mit 5G Stand-alone und der entsprechenden Flächenabdeckung wird 5G voll zum Tragen kommen – dann auch unabhängig von der Bandbreite und der Paketlaufzeit. 5G NSA bringt zwar immerhin etwas mehr Kapazität auf die Zellen. Das war's aber im Großen und Ganzen auch schon.
    Wer sparen will, kann derzeit noch problemlos auf 5G verzichten. Dies zeigt auch unsere kleine Studie, die wir erstellt haben: https://www.handyhase.de/magazin/mobilfunk-discounter-oder-netzbetreiber/
    Viele Grüße!
    Daniel

    Bootscreen 17.07.2023, 06:53

    Dies scheint inzwischen nicht mehr zu stimmen. Ich habe vorgestern auf den 5G Tarif von Aldi Talk gewechselt da ich nicht wusste das es da eine Begrenzung gibt. und habe gerade mal einen Speedtest von speedtest.net gemacht. Einmal über den Browser und einmal über deren App. In beiden Fällen komme ich auf 47-50 Mbps Down und 30 Up.

Marcel 23.08.2022, 16:31

Ich bin Aldi talk Kunde und bekomme ein Samsung A53 5G,
Es wäre sehr schön wenn
Aldi Talk bald 5G raus bringt.
Ich nehme mal an das die Anfrage nach 5G auf Dauer größer sein wird weil die neueren Handys 5G fähig sind und wenn Aldi Talk selbst solche Endgeräte zum Verkauf anbietet dann bitte schön sorgt dafür das man es nutzen kann oder ist es im Interesse von Aldi Talk das man eine anderen Anbieter nimmt nur damit 5G funktioniert?
Wäre ich der Geschäftsführer/in würde ich mir Gedanken machen das ich dafür sorge das die Kunden nicht abspringen.

    Stefan 23.08.2022, 17:56

    Hi Marcel, Telefónica Deutschland ist noch mitten im Aufbau seines 5G-Netzes, was nicht gerade wenige Euro an Investitionen verschlingt. Insofern wundert es nicht, dass zuerst o2-Kunden mit den Premium-Tarifen davon Gebrauch machen können, um diese Investitionen wieder zurück zu holen. Ob und wann ALDI Talk auf das 5G-Netz von Telefónica zugreifen kann, ist daher ungewiss. Hier heißt es wirklich Geduld haben und sich lieber an vergleichsweise bezahlbaren Tarifen für Wenig- bis Normalnutzer zu erfreuen.

    Grüße
    Stefan | Handyhase.de

    Stefan 10.01.2023, 20:40

    Marcel, ich würde Dir gerne sieben Kommata und sechs "s" für Deinen Text schenken …

Klaus Brauckmann 04.08.2022, 21:37

ohne Kommentar

    Günte Möller 11.08.2022, 07:05

    Hoffe das sie bald erholt haben drücke die Daumen,bin schon lange Aldi Telefon Kunde.
    M.f.g.
    Günter Möller
    Tele: […]

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail
optional, wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.