Neues Apple Feature hilft im Notfall!

Apple startet „Notruf SOS über Satellit“ offiziell in Deutschland

Apples Notfall-Textnachrichten über Satellit sollen durch die Übermittlung wichtiger Informationen zukünftige Rettungsmissionen einfacher und schneller gestalten. Auch dort wo es keinen Mobilfunk- bzw. WLAN-Empfang gibt. Nun ist die Funktion mit iOS 16.2 auch in Deutschland verfügbar.
iOS 16.2 mit Notruf SOS über Satellit

(Bild Pixabay @darrencoleshill)

Apple rollt aktuell mit iOS 16.2 eine neue Betriebssystemversion für seine iPhone-Modelle aus. Besonderes Augenmerk verdient hier die Funktion „Notruf SOS über Satellit“, die nun mit dem Update dem iPhone 14, iPhone 14 Plus und dem Pro sowie Pro Max zur Verfügung stehen. Ältere Modelle erhalten die Aktualisierung zwar auch, bekommen aber die neue Funktion nicht.

Apple veröffentlicht iOS 16.2 und Notruf SOS über Satellit

Besitzer eines iPhone 14 (Pro) dürfen sich ab heute über ein neues Feature freuen. Konkret geht es um die Funktion „Notruf SOS über Satellit“, welche Nachrichten an Notdienste sendet, auch wenn keine Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung besteht. Die Funktion ist nun mit dem neusten Update auf iOS 16.2 auch für Deutschland offiziell freigeschaltet. Bislang war der Notruf SOS über Satellit nur in den USA verfügbar, mittlerweile rollt Apple das Feature aber in weiteren Ländern aus.

Die Nutzer werden im Falle eines Notfalls direkt mit einer Notrufzentrale verbunden. Dieses geschieht über eine Satelliten-Verbindung, die beispielsweise von einem iPhone 14 Pro Max aufgebaut werden kann. Wenn eine Zentrale den Notfall SOS über Satellit nicht entgegennehmen kann, wirst Du mit Vermittlungszentralen, welche mit von Apple geschulten Notfallspezialisten besetzt sind, verbunden. Hierfür ist Apple sogar eine Kooperation mit dem Unternehmen Globalstars eingegangen, welches bereits über ein breites Satelliten-Netzwerk verfügt.

Die Übermittlung der Nachricht erfolgt dabei sehr intuitiv. So wird Dir beispielsweise auch angezeigt, wohin Du Dein iPhone richten musst, um eine Verbindung herstellen zu können. Die übermittelte Nachricht enthält dann wichtige Infos über den Standort, einschließlich der Höhe, den Batteriestatus des iPhones sowie den unter iOS 16.2 hinterlegten Notfallpass, mit allen medizinischen Infos zu Deiner Person.

Profilbild von Sebastian
Jung-Redakteur Sebastian erlangte schon in frühen Jahren erste Fähigkeiten im Bereich des kreativen Schreibens. Als Freelancer ist er heute für die unterschiedlichsten Medien tätig und überzeugt dabei durch seinen reichen Wortschatz mit so manch fremder Münze. Sein Duktus spiegelt sich in eloquenten Artikeln wieder – literarisch vollkommen für die Leser der Welt.
Beteiligte Autoren: Marcel

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht