Telekom, Vodafone und o2 im Netzcheck

CONNECT Netztest 2024: Alle Netze verbessert – Schlechter Empfang in der Bahn

Alle Jahre wieder (und auch noch zur Weihnachtszeit im Dezember) kommt mit dem CONNECT Netztest eine echte Instanz in Sachen Netzcheck auf die Bildfläche. Wir verraten Dir, wer 2023/2024 CONNECT Mobilfunknetz-Testsieger ist − und ob es Überraschungen gab.
Connect Netztest

Der Connect Netztest für 2024 ist da (Bild: connect.de)

CONNECT Netztest 2023/2024

Zum 30. Mal jährt sich der CONNECT Netztest mittlerweile. 2023/2024 gibt es allerdings wieder einmal keine Überraschung auf dem Siegertreppchen: Die Telekom führt, Vodafone liegt knapp dahinter und o2 schafft den dritten Platz, so ist es ja bereits seit Jahren. Und vermutlich wird sich auch im kommenden Jahr nichts daran ändern, wenn dann das 1&1 5G Netz als viertes Mobilfunknetz in Deutschland dazukommt.

Der Abstand zwischen den drei Netzen ist wie im Vorjahr gering: Alle drei Netzbetreiber in Deutschland sind mindestens „Sehr Gut“ – schon im Vorjahr hatte die Telekom die Endnote „Überragend“ mit zum ersten Mal über 95% in der Gesamtwertung erhalten.

Im diesjährigen Netztest hat sich die Telekom sogar weiter verbessert, und zwar um ganze 15 Punkte. Aber auch Vodafone und o2 haben bessere Gesamtwertungen erhalten, das o2-Netz immerhin um einen Punkt.

  • Während o2 bei den Datenverbindungen um stolze 11 Punkte zugelegt hat, verliert die Telefónica in den Rubriken Sprache und Crowd Punkte, sodass das Netz in der Gesamtwertung knapp unter den 90% bleibt.
  • Besonders schlecht sieht es für die Telefónica an Bahnstrecken aus, hier erreicht das dritte Netz nur 52% (Datenverbindungen) bzw. 72% (Sprache) der Punkte. Platzhirsch Telekom schafft hier 81 und 93%.

Connect Netztest 2024 – Ergebnisse

Erfreulicherweise hat die Connect (anders als etwa die CHIP oder das SmartphoneMag) die Gewichtung im Netztest beibehalten, was eine höhere Vergleichbarkeit gewährleistet.

RubrikWertungD1D2o2
Daten48% (480)465437425
Sprache27% (270)267262252
Crowd25% (250)235227218
Gesamtwertung100% (1000)967926895
Umrechnung-96,7%92,6%89,5%

Connect: Telefónica setzt auf „echtes“ 5G, Telekom und Vodafone auf 5G DSS

Schon im vergangenen Jahr hatten wir die Ergebnisse beim 5G-Ausbau hervorgehoben.

Während Telekom und Vodafone nach wie vor starke Ergebnisse im Test von 5G-DSS (Dynamic Spectrum Sharing, dabei wird das neue Netz quasi aufs bestehende Netz »aufgesattelt«. Somit wird in den D-Netzen zwar ein schnellerer Ausbau ermöglicht, insgesamt handelt es sich jedoch eher um ein »5G light«) erreichen, gewinnt die Telefónica alle Unterrubriken, wenn es um den Test reiner 5G-Verbindungen geht.

Im Herbst 2023 hatte die Telefónica ja die o2 5G Plus Option eingeführt und medienwirksam den bundesweiten Start des echten 5G-Netzes verkündet.

  • Und tatsächlich: In Großstädten (Drivetest) liegt der Anteil der gemessenen Datenverbindungen mit echtem 5G bei über 90% (Telekom: rund 78%, Vodafone: rund 40%).
Connect Netztest 2024 Ergebnisse im Detail

Connect Netztest 2024: Alle Netze mindestens sehr gut – interessant sind die Teilrubriken (Bild: connect.de)

Connect testet Netz-Geschwindigkeit

Auch die Netz-Geschwindigkeit wurde bei der Connect genau unter die Lupe genommen. Interessant nach wie vor, wie sehr sich die durchschnittlich erreichte Geschwindigkeit zwischen Groß- und Kleinstädten und natürlich in der Bahn unterscheidet. Auch zwischen den einzelnen Netzen gibt es erhebliche Unterschiede.

  • Die Connect hat sich auch in jeder Rubrik die schnellsten Verbindungen angeschaut.
  • Demnach sind in Großstädten im Telekom-Netz 10% der Verbindungen mit echtem 5G schneller als 898 MBit/s – vor einigen Jahren noch undenkbar und (auch von uns) als reines Marketing bezeichnet. Heute rückt das Gigabit-Zeitalter immer näher.

Die Tabelle zeigt die durchschnittlichen Werte für die Surfgeschwindigkeit in Groß- und Kleinstädten sowie in der Bahn, und zwar jeweils für echtes 5G und für 5G-DSS-Verbindungen.

5GD1D2o2
echtes 5G Großstadt (Drive)568,9 MBit/s340,4 MBit/s311,9 MBit/s
echtes 5G Kleinstadt (Drive)548,3 MBit/s266,5 MBit/s187,1 MBit/s
echtes 5G Bahn (Walk)376,2 MBit/s223,1 MBit/s168,5 MBit/s
5G DSS Großstadt (Drive)200,2 MBit/s186,6 MBit/s/
5G DSS Kleinstadt (Drive)192,1 MBit/s136 MBit/s74,6 MBit/s*
5G DSS Bahn (Walk)66,3 MBit/s73,8 MBit/s/

* nur 0,3% der Messungen entfallen auf 5G DSS Verbindungen, der Wert ist deshalb kaum aussagekräftig

Connect Netztest Details zum Vorgehen

Connect Netztest: Details zum Vorgehen (Bild: connect.de)

Connect Netztest beobachtet auch 2024 schwaches Netz in der Bahn

Auch die CHIP hatte es bereits moniert, gleiches stellt wie aus der Tabelle oben ersichtlich auch die Connect fest: Mit dem Netzausbau in der Bahn wird es einfach nichts. Der 5G-Anteil liegt hier bei maximal 53% (echtes 5G, o2) bzw., wenn 5G DSS herangezogen wird, bei maximal 61% (Telekom).

Connect Netztest: Ergebnisse im zeitlichen Verlauf und Ausblick

Hier die Ergebnisse des Connect Netztests im zeitlichen Verlauf, doch aufgepasst: Die Rubriken und Wertungen verschieben sich in jedem Jahr, neue Kategorien kommen hinzu, Daten werden höher gewichtet.

Deshalb sind die Ergebnisse nicht zu 100% vergleichbar – die Richtung ist aber klar: Alle Netze haben sich zuletzt verbessert.

JahrTelekom (D1)Vodafone (D2)Telefónica (o2)
2024967 (+15)926 (+11)895 (+1)
2023952 (+8)915 (+2)894 (+20)
2022944 (+18)913 (+37)874 (+22)
2021926 (+26)876 (+42)852 (+96)
2020900 (+12)834 (+24)758 (+78)
2019888 (-13)810 (-66)680 (+127)
2018901 (+14)876 (+35)553 (-90)
2017887 (-23)841 (+49)643 (-45)

Als Ausblick bleibt noch der Hinweis, dass in den kommenden Jahren mit 1&1 Drillisch ein viertes 5G-Mobilfunknetz entstehen soll. Hier können wir auf die Testwerte gespannt sein!

Connect Netztest 2024: Vorgehen

Die Ergebnisse setzen sich wie aus Drive- und Walktests sowie Crowdsourcing-Daten zusammen. Die Datenerhebung erfolgte wie immer durch umlaut, mittlerweile Teil von Accenture, und connect.

Während es im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Anstieg der Teilnehmenden und der verfügbaren Samples im Crowd-Test gab, hat sich dagegen die zurückgelegte Strecke und die Zahl der gesammelten Daten- und Sprachsamples leicht reduziert.

Die interessantesten Eckzahlen:

  • rund 2,51 Millionen Teilnehmer im Crowdsourcing mit 13,1 Millionen Samples (Vorjahr: unter 1 Millionen Teilnehmer und ca. 2,8 Millionen Samples)
    • 98,4 Prozent der bebauten Fläche abgedeckt (Vorjahr: 97,8%)
  • 23.370 Kilometer im Drivetest erfasst (Vorjahr: fast 25.000 km)
    • rund 383.000 Daten- und rund 59.600 Sprachsamples erhoben (Vorjahr: 420.000 Daten-, 63.000 Sprachsamples)

Übrigens: Nicht alle Connect-Tests stoßen auf unsere Zustimmung. Für den Mobilfunk-Discounter-Test der Connect konnten wir uns zuletzt gar nicht begeistern, im Gegenteil.

Vergangene Netztest-Ergebnisse auf einen Blick:

8f76697a26724842a94912e2c843c2c7
Profilbild von Stefanie
Schon seit 2011 ist Steffi als Redakteurin für verschiedene Online-Magazine und -Blogs unterwegs. Für Technik begeistert sie sich jedoch schon viel länger. Ihr erstes Handy? Ein Nokia 3310. Nach einem iPhone und einem Windows Phone (nein, kein Witz!) begleitet sie mittlerweile ein Android-Smartphone durchs mobile Leben.
Kommentare (2)

mr999 17.03.2024, 21:05

Wie steht es eigentlich um Freenet (Telekom-Netz) und Congstar? In verschiedenen Foren stoße ich immer wieder auf bestimmte Aussagen, die ich auch erst selbst kürzlich von einem Mitarbeiter der Telekom-Kundenrückgewinnung am Telefon gehört habe. Dieser Mitarbeiter behauptet, seit über 20 Jahren bei der Telekom zu arbeiten…

Er behauptet, dass man nur als direkter Kunde der Telekom das beste Netz erhält. “Congstar wird gedrosselt”, “Congstar ist nicht gleich Telekom”, und “Bei Freenet (Telekom-Netz) hat man nicht den gleichen Empfang wie bei der Telekom” sind einige der Aussagen, die ich immer wieder höre und lese.

Zudem wird betont, dass nur direkte Telekom-Kunden in dicht besiedelten Zellen priorisiert werden. “Man wird nur als echter Telekom-Kunde priorisiert”, heißt es oft.

Diese Aussagen tauchen immer wieder auf und sorgen für Verwirrung. Es wäre hilfreich, wenn diese Punkte in einem Artikel geklärt werden könnten. So könnte man in Zukunft immer auf diesen Artikel verweisen, um Missverständnisse zu vermeiden. Das wäre wirklich großartig.

    Profilbild von Marcus

    Marcus 18.03.2024, 10:49

    Vielen Dank für den Kommentar, mr999, werden wir als Anregung gerne mal aufnehmen!

    Viele Grüße,

    Marcus – Handyhase

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail
optional, wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.