Flexibel, günstig und trotzdem gutes Netz

freenet FLEX: Bestpreis-Tarif im Vodafone-Netz (Allnet-Flat, 5 bis 15 GB LTE) – mtl. kündbar & nur per App

Jetzt auch mit VoLTE: freenet hat ein weiteres App-basiertes Tarifangebot gestartet, das kinderleicht zu buchen ist und die Konkurrenz im Preis in den Schatten stellt. Doch ist es wirklich das beste Angebot auf dem Markt? Wir haben uns freenet FLEX genau angesehen.

Die Tarife und deren Preise können sich jederzeit ändern.

freenet Flex - App, Mobilfunk, Test

vom 03.12.2020: Ab sofort kannst Du mit freenet FLEX auch per VoLTE telefonieren. Vor allem der 15-GB-Tarif als günstigste monatlich kündbare Allnet-Flat im Vodafone-Netz wird dadurch noch attraktiver.

Darum lohnt sich freenet FLEX: Vodafone-Tarif per App

Das freenet-Angebot richtet sich an Nutzer, die flexibel bleiben wollen und gehobene Ansprüche ans Netz haben. Bei freenet FLEX telefonierst, simst und surfst Du im gut ausgebauten Vodafone-Netz.

Die Pakete im Überblick

Du darfst Dich monatlich neu für eines von drei Tarifpaketen entscheiden:

8.0
freenet FLEX 5 GB

  • Netz
  • 5 GB LTE
    max. 21,6MBit/s
  • Allnet-Flat
    SMS-Flat
  • monatlich 10,00 €
10,42 € Durchschnitt pro Monat

Handyhase Effektivpreis monatlich 10,42 €

8.5
freenet FLEX 10 GB

  • Netz
  • 10 GB LTE
    max. 50MBit/s
  • Allnet-Flat
    SMS-Flat
  • monatlich 15,00 €
15,42 € Durchschnitt pro Monat

Handyhase Effektivpreis monatlich 15,42 €

8.5
freenet FLEX 15 GB

  • Netz
  • 15 GB LTE
    max. 50MBit/s
  • Allnet-Flat
    SMS-Flat
  • monatlich 18,00 €
18,42 € Durchschnitt pro Monat

Handyhase Effektivpreis monatlich 18,42 €

Du kannst bis zum 4. Tag eines jeden Monats stets neu wählen, welches Paket Du nutzen möchtest und jeden Monat auf Wunsch wechseln. Eine Gebühr fällt für den Wechsel nicht an. Am 6. Tag jedes Monats beginnt dann die neue Laufzeit von 1 Monat – daher der Name „FLEX“. Um den Tarif zu wechseln und zu verwalten, musst Du Dich nicht auf der Website einloggen, sondern machst alles bequem per App.

Willst Du den Tarif kündigen geht das auch per App bis zum 4. Tag des Monats. Die Laufzeit endet dann zum Ablauf des 5. Tag des Monats.

Wichtig! Die Voraussetzung für die Buchung von freenet FLEX ist ein Paypal-Konto. Wie bei freenet FUNK im Telefónica-Netz gibt es keinen Bankeinzug oder eine Aufladung per Guthaben-Karte. freenet FLEX ist ein Postpaid-Tarif mit monatlicher Abrechnung – aber nur über Paypal.

Tarifdetails: freenet FLEX

  • Allnet-Flat in alle dt. Mobilfunknetze und ins Festnetz
  • SMS-Flat in alle dt. Mobilfunknetze
  • Internet-Paket (5 bis 15 GB LTE mit bis zu 50 Mbit/s, danach Drosselung auf 64 kbit/s)
  • eSIM: nicht möglich
  • VoLTE: möglich
  • WiFi Calling: nicht möglich
  • kostenloses EU-Roaming inklusive
  • Rufnummer mitnehmen: ja, außer Altvertrag ist von freenet mobile, klarmobil oder crash
  • Drittanbieter und Sonderrufnummern gesperrt
  • monatlich kündbar (24 Stunden Kündigungsfrist)
  • Vodafone-Netz
  • ===============================================================
  • Grundgebühr: ab 10 € monatlich
  • Anschlussgebühr: 10 €
Die Preise werden bereits mit 16% Mehrwertsteuer dargestellt.

Hier bekommst Du die SIM-Karte am gleichen Tag!

Für manche Städte bietet freenet die „Same Day Delivery“ an:

Same Day Delivery ist in den Städten Berlin, Bonn, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart und im Ruhrgebiet möglich.

Was Du noch über freenet FLEX wissen musst

  • Anders als bei FUNK ist bei freenet FLEX das EU-Roaming bereits von vorne herein möglich.
  • Du kannst Deine Rufnummer zu freenet FLEX mitnehmen – außer von freenet mobile oder klarmobil. Zum Start ist auch die ausgehende Portierung zu anderen Anbietern möglich.
  • Wenn Du den Tarif mit einer neuen Rufnummer bestellst, kannst Du Dir auch eine Wunschrufnummer aussuchen.
  • Bei freenet FLEX ist die Drittanbietersperre voreingestellt. Es lassen sich keine Mehrwertdienste nutzen und keine Drittanbieter-Leistungen per Handyrechnung bezahlen.
  • Die App funktioniert ab iOS 13.3 bzw. Android 8.
  • Dienste wie Tethering, Videotelefonie und VoIP sind natürlich nutzbar. Falls Apples FaceTime oder iMessage nicht gleich funktionieren, wähle in den Einstellungen Deines iPhones den Menüpunkt „FaceTime“ und tippe dort auf den Button „Apple-ID für FaceTime verwenden“ bzw. im Menüpunkt „Nachrichten“ auf den Button „Apple-ID für iMessage verwenden“.
  • Die Kundenbetreuung ist per WhatsApp unter der Nummer 040 34 85 85 041 erreichbar. Rund um die Uhr ist ein Chatbot aktiv, aber es gibt auch echte Menschen: Du erreichst die Mitarbeiter*innen von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr.
  • Anbieter der Marke freenet FLEX ist die klarmobil GmbH.

Fazit: Günstig nur für Flexible

freenet FLEX ist offenbar die Antwort auf den neuen App-Tarif fraenk von der Telekom. Zwar hat freenet mit FUNK bereits ein sehr attraktives Angebot (täglich den Tarif wechseln, auf Wunsch Unlimited zum Bestpreis). freenet FLEX bietet zwar keine unlimitierte Datenflat, richtet sich aber dafür an Nutzer, die gerne normal bis viel surfen, ein gutes Netz möchten und gelegentlich ihren Tarif auch im EU-Ausland nutzen wollen. Mit dem LTE-Netz von Vodafone steht Dir bei freenet FLEX ein bundesweit sehr gut verfügbares Netz zur Verfügung. Die maximal nutzbare Bandbreite von 50 MBit/s im Downstream und 25 MBit/s im Upstream ist komfortabel und lädt dazu ein, auch mal unterwegs einen HD-Film zu streamen. Der 5-GB-Tarif bietet allerdings nur 21,6 MBit/s im Downstream und 3,6 MBit/s im Upstream.

Unsere Empfehlung: Starte erstmal mit freenet FLEX 5 GB, wenn Du testen möchtest, ob das App-basierte Modell etwas für Dich ist.

Alternative Deals im Vodafone-Netz

Mit freenet FLEX setzt der Anbieter wieder eine Preismarke und sagt der Konkurrenz den Kampf an. Denn alle drei Tarifpakete sind die günstigsten Tarife ihrer Art in den sogenannten D-Netzen (Vodafone und Telekom).

Wenn Du Dich allerdings für 24 Monate bindest, kannst Du noch viel mehr sparen! Zu anderen Allnet-Flats ab 5 GB LTE in den D-Netzen gibt es oft Cashback oder hochwertige Hardware hinzu, so dass Du effektiv günstigere Tarife findest:

Deals in den D-Netzen

Hier sind schon einmal einige Beispiele:

Beteiligte Autoren: Handyhase Daniel

Kommentar verfassen

Name
E-Mail-Adresse
optional, wird nicht veröffentlicht