iPhone 16 Pro: Alle Gerüchte und Leaks auf einen Blick!

In Apples Werkstätten planen und schrauben die Entwickler bereits an dem nächsten Modell ihrer Smartphone-Serie. Das Apple iPhone 16 Pro kommt voraussichtlich dieses Jahr und schon jetzt kursiert das ein oder andere Leak durchs Netz. Wir haben sie Dir gesammelt!
iPhone 16 Pro Leak

Sehen so Apples neue Pro-Modelle aus? (Bild: Macrumors.com)

iPhone 16 Pro – Diese Features sind schon durchgesickert

Seit neuestem wird das Netz wieder geflutet mit einer Welle aus Informationen zu dem Apple iPhone 16 Pro. Gerüchte finden sich da zahlreiche. Sie machen vor allem Hoffnung auf Kamera-Upgrades sowie ein neues Design.

iPhone 16 Gerüchte-Newsletter

Alles rund um das neue iPhone: Im iPhone-16-Sondernewsletter erhältst Du alle wichtigen iPhone-Gerüchte und -Leaks direkt in Dein Postfach:

iPhone 16 Sondernewsletter

Neuer Button sorgt für Aufsehen

Dass Apple seiner Design-Linie im Großen und Ganzen treu bleiben wird, dürfte wahrscheinlich nicht überraschen. Alles andere würde gegen jegliche Markenstrategie sprechen. Allerdings nimmt sich der Smartphone-Riese für das Apple iPhone 16 Pro, wenn man den Gerüchten glauben mag, auch einige Änderungen vor.

Ganz heiß diskutiert wird derzeit vor allem ein zusätzlicher Button! Gerüchten zufolge bekommt die komplette Reihe einen sogenannten „Capture-Button“. Dieser soll sich, wie auf Prototyp-Bildern zu sehen ist, an der rechten Seite des Smartphones befinden und nicht hervorstehen. Es könnte sich also um einen kapazitiven, touch-ähnlichen Button handeln.

Leak capture Button

Im Netz kursieren bereits Bilder von Dummy-Modellen für die iPhone-16-Serie, auf denen der Capture-Button zu sehen sein soll. (Bild: twitter.com/sonnydickson)

Er könnte als ein alternativer Auslöser fungieren, wodurch das Apple iPhone 16 Pro im Längsformat wie eine herkömmliche DSLR-Kamera bedient werden kann. MacRumors rechnet auch damit, dass der Button stufenweise betätigt werden kann. Drückst Du ihn leicht, stellt er scharf. Drückst Du ihn ganz durch, löst er aus. Ob diese Funktion so kommt, ist nicht ganz klar, dass es einen neuen Button gibt, ist aber sehr wahrscheinlich.

Zu den Farben des neuen iPhone 16 Pro Modells hat der Leaker Majin Bu bereits Insights gegeben. Ihm zufolge erscheint dieses in den neuen Farben „Desert Titanium“ und „Titanium Gray“. Ersteres ähnelt einem dunkleren Gelb und die zweite Farboption könnte ein klassisches Grau, wie bei dem iPhone 6 werden. Wenn dieses Gerücht stimmt, ist zudem davon auszugehen, dass weiterhin das Material Titanium für den Rahmen des Smartphones verwendet wird.

Apple Intelligence bestätigt KI fürs iPhone 16 Pro

Wie Apple im Juni auf der WWDC bestätigt hat, soll mit Apple Intelligence nun auch das Trendthema Künstliche Intelligenz besetzt werden. Auch das iPhone wird damit zum KI-Handy.

Neues Design, neuer Zoom?

Ein neues Design ist außerdem auch für das Kameramodul zu erwarten! Erste Dummy-Modelle sind aufgetaucht, bei denen zwei Linsen vertikal in einer Art Pillenform angeordnet wurden. Das kennen wir zwar von dem iPhone 12, in jüngeren Generationen hat man sich jedoch für eine diagonale Platzierung entschieden. Grund für die vertikale Anordnung könnte sein, dass mit dem iPhone 16 Pro Spatial Video, also 3D-Videos für die Apple Vision Pro, besser aufgenommen werden können.

„Bitte lächeln!“ – Neben der Anordnung der Linsen könnte sich aber auch die Qualität Deiner Schnappschüsse durch diverse Anpassungen verbessern.

iPhone 16 Pro Leak

Der Enthüller Sonny Dickson hat bereits Anfang April Fotos von sogenannten Dummy-Modellen der neuen iPhone 16-Serie veröffentlicht. (Bild: twitter.com/SonnyDickson)

Wie MacRumors berichtet, soll dieses Jahr auch das Pro-Modell den fünffach optischen Zoom bekommen. Bei der iPhone 15-Serie war dieser nur dem iPhone 15 Pro Max vorbehalten. Auch eine verbesserte 48-MP-Ultra-Weitwinkelkamera prognostiziert das Portal. Durch sogenanntes Pixel Binning, dem Verschmelzen mehrerer Pixel zu einem „Super-Pixel“, erhofft sich Apple eine bessere Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen.

Das iPhone 15 Pro aus dem vergangenen Jahr verfügte nur über einen dreifachen optischen Zoom.

iPhone 16 Pro Kamera Leak

Das Apple iPhone 16 Pro könnte den gleichen Periskop-Zoom bekommen, der mit dem iPhone 15 Pro Max erstmalig eingeführt wurde. (Bild: Macrumors.com)

Dieser Chip soll ins neue Pro-Modell

Auch über das Innenleben des Apple iPhone 16 Pro wird spekuliert. Die Hinweise verhärten sich, dass alle Modelle der 16. Generation einen A18-Chip bekommen. Damit dürfte es nicht so sein, wie bei den Geräten davor, bei denen die Standard-Smartphones den abgetragenen Chip des großen Bruders vom vergangenen Jahr bekommen haben.

Eine Unterscheidung dürfte es jedoch trotzdem geben. Aus ersten Hintergrundinformationen geht hervor, dass die teureren Pro-Modelle, wie das Apple iPhone 16 Pro, eine verbesserte Version des Chipsatzes erhalten. Dadurch würden diese sich mit ihrer Leistung noch einmal von dem etwas „günstigeren“ iPhone 16 und iPhone 16 Plus abheben.

Wenn man MacRumors Glauben schenken will, dann dürfte Snapdragon auch zu dem iPhone 16 Pro wieder etwas beisteuern. Damit der 5G-Empfang des zukünftigen iPhones hervorragend ist, verbaut Apple voraussichtlich das „Snapdragon X75-Modem“. Es ermöglicht unter anderem durch KI-Learning die Nutzung des 5G-Advanced-Standards.

Wächst das iPhone 16 Pro weiter?

Die Displays der geplanten Pro-Modelle werden sehr wahrscheinlich wachsen. Das geht aus Informationen hervor, die 9to5Mac vorliegen. Das Apple iPhone 16 Pro würde demnach nicht mehr 6,1 Zoll groß sein, sondern auf 6,3 Zoll wachsen. Damit reiht sich das Gerät auch in den Trend der Riesen-Displays ein. Das iPhone 16 Pro Max verfügt dann ebenfalls über eine größere Display-Diagonale – hier sind es 6,9 Zoll.

Während der Bildschirm aber wächst, sollen die Ränder dessen gleichzeitig schmaler werden. Das südkoreanische Magazin Sisa-Journal E berichtet, dass die Balken um den Bildschirm durch eine sogenannte „Border Reduction Structure“ (BRS)  schmaler werden sollen. Einzig die untere Seite soll etwas breiter bleiben.

Alles zum Akku des iPhone 16 Pro

Die Laufzeit von Apple-Geräten hat sich in den vergangenen Jahren stetig verbessert. Dieses Jahr soll bei dem Apple iPhone 16 Pro noch eins draufgesetzt werden. Es sind nämlich bereits Fotos ans Tageslicht gelangt, die eine neue Akku-Technologie für die 16er-Serie vorsehen.

Die neue „Stapelbatterietechnologie“ kam bisher hauptsächlich in elektrischen Autos oder in medizinischen Geräten zum Einsatz, wird aber auch im Smartphone-Segment immer interessanter. Nutzer könnten deswegen auf eine höhere Akku-Kapazität sowie eine längere Lebensdauer hoffen.

Release und Preise

Wenn Apple seinen Veröffentlichungszyklus beibehält, was sehr wahrscheinlich ist, dann dürfte der September wieder einmal der spannendste Monat für alle Apple-Fans werden. In diesem Monat wurden auch vorhergehende Apple-Smartphones erstmalig vorgestellt.

Preislich dürfte es mit all diesen Änderungen nur in eine Richtung gehen – nämlich nach oben! Der Preis für das Apple iPhone 15 Pro betrug zum Marktstart knapp 1.200 €. Da in diesem Jahr voraussichtlich mehr neue Features in dem Apple iPhone 16 Pro umgesetzt werden, dürfte ein deutlicher Preisanstieg fast unausweichlich sein.

f4aec09e5e6a41a3a0db0ce45a0ba4d4
Profilbild von Samuel
Bevor Samuel im Mai 2023 bei Handyhase anfing, war Technik für ihn eher Nebensache. Dann zündete die Begeisterung - mittlerweile bereitet er für die Community die besten Handy-Deals auf und gibt in verschiedenen Beiträgen seinen Bautzner Senf zu allem, was Dein Smartphone betrifft. Seine Stimme leiht er nebenbei dem Radio-Programm von MDR Sachsen.

Kommentar verfassen

Hinweis: Beiträge werden vor Veröffentlichung von der Redaktion geprüft.
Name
E-Mail
optional, wird nicht veröffentlicht

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.